Aktuelles

Zur Liste
17.07.2018

Präventionsprogramm Babylotse Berlin

Um frühzeitig ein gesundes Aufwachsen von Kindern zu ermöglichen und sie gleichzeitig vor Gefährdungen für ihr Wohl zu schützen, sollen bis Ende des Jahres 2019 sogenannte Babylotsen-Systeme berlinweit in allen Geburtsstationen der Berliner Krankenhäuser aufgebaut werden, an denen sich das Land Berlin finanziell beteiligt.


Wenn sich rund um die Geburt Anhaltspunkte für psychosoziale Belastungen ergeben, sind die Babylotsinnen Ansprechpartnerinnen für Mütter und Väter. Sie klären in einem persönlichen Gespräch, ob die Familie in der ersten gemeinsamen Zeit mit dem Neugeborenen eine Unterstützung braucht und vermitteln konkrete Anlaufstellen und/oder passgenaue Hilfen. Babylotsinnen tragen dazu bei, dass sich Mütter und Väter nach der Geburt ihres Kindes gut informiert und versorgt auf das Familienleben freuen können.


Die Berliner Krankenhausgesellschaft unterstützt die Ausweitung des Präventionsprogramms Babylotse Berlin. Die Ansprache von Familien und die Weitervermittlung sind sehr gute Ansätze, um vor allem belastete Familien flächendeckend zu erreichen.


Kontaktdaten:


Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung (SenGPG)
Abteilung Gesundheit, I E 1.8
Detlef Kolbow
Oranienstraße 106
10969 Berlin


Telefon: 9028 1646
E-Mail: Detlef.Kolbow@SenGPG.Berlin.de

www.berlin.de/babylotsen



Zur Liste