Tagespresse

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 >|
27.11.2020
Analyse des BKA Gefahr für Impfzentren und Hersteller
Die Impfungen gegen Covid-19 rücken näher - und damit größere Proteste von Gegnern. Das BKA warnt vor Gefahren für Hersteller und Vertreiber, auch durch Kriminelle und staatliche Akteure.
(tagesschau.de)
27.11.2020
MDK schult Pflegeheim-Mitarbeiter im Umgang mit Corona-Schnelltests
Weil die Arztpraxen nicht mehr hinterherkommen, trainiert nun der MDK in NRW Mitarbeiter in Pflegeheimen im Umgang mit den Corona-Schnelltests. Auch andere Bundesländer sind an der Schulung interessiert.
(Ärzte Zeitung)
27.11.2020
Corona in Deutschland Mehr als eine Million Infektionen
Die Zahl der Corona-Fälle in Deutschland hat die Marke von einer Million überschritten. Während die registrierten Neuinfektionen zahlenmäßig relativ stabil bleiben, meldet das Robert Koch-Institut einen neuen Höchstwert bei den Todesfällen.
(Tagesschau.de)
27.11.2020
20.000 zusätzliche Stellen für Pflegekräfte in Altersheimen
Der Bundestag hat ein umfangreiches Maßnahmenpaket beschlossen, das die Pflege verbessern und die Beiträge stabil halten soll. Verbände und Opposition sehen es kritisch.
(zeit online)
27.11.2020
Hilfsorganisationen suchen in eigenen Reihen nach Personal für Impfzentren
Die Mitarbeiter für die geplanten Berliner Corona-Impfzentren sollen bereits ab dieser Woche rekrutiert werden. Die Betreiber - fünf Hilfsorganisationen unter Federführung des Deutschen Roten Kreuzes - wollen das Fachpersonal allerdings in ihren eigenen Reihen anwerben, wie der rbb am Donnerstag erfuhr. Man sei auch zuversichtlich, die erforderliche Zahl zusammenzubekommen.
(rbb online)
27.11.2020
Kritik an Test- und Impfstrategie Träger der Behindertenhilfe erhöhen Druck auf Senat
Mit Briefen haben sich nun Dutzende Träger der Behindertenhilfe an den Berliner Senat gewandt. Ihre Kritik: Bei der Corona-Teststrategie seien sie vergessen worden. Und sie befürchten, dass sich das wiederholen wird, wenn ein Impfstoff da ist.
(rbb online)
27.11.2020
Senat beschließt 13. Änderung der Infektionsschutzverordnung
Der Senat hat heute auf Vorlage der Senatorin für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung, Dilek Kalayci, die 13. Änderung der Infektionsschutzverordnung beschlossen. Das Land Berlin setzt damit die Ergebnisse der Ministerpräsidentenkonferenz mit der Bundeskanzlerin von gestrigen Mittwoch um und passt diese auf das Infektionsgeschehen in Berlin an.
(berlin.de)
27.11.2020
Neuer AOK-Gesundheitsnavigator informiert noch umfassender über Qualität von Ärzten und Kliniken
Die AOK hat ihren Gesundheitsnavigator überarbeitet und bietet den Nutzerinnen und Nutzern jetzt noch umfassendere und leichter verständliche Informationen über das Angebot und die Qualitätsergebnisse von Ärzten und Krankenhäusern.
(Finanznachrichten)
27.11.2020
Corona: Aufnahmes-Stopp im St. Marien Krankenhaus
Die Gesundheitsverwaltung informiert Feuerwehr und Rettungsdienste, dass sie keine Patienten mehr in das Krankenhaus bringen sollen.
(Berliner Morgenpost)
27.11.2020
Corona-Krise in Deutschland Mehr Stellen für Altenheime, Zuschuss für Kassen
Mehr Altenpflegekräfte und ein Milliardenzuschuss: Die Bundesregierung will mit einem Reformpaket dem gebeutelten Gesundheitssystem in der Pandemie helfen. Die Opposition spricht von Flickschusterei.
(tagesschau.de)
26.11.2020
Wie viel Zeit bleibt noch?
Gäste werden getestet, das Personal gibt alles: Zu Besuch in einem Pflegeheim, in dem viel getan wird, um die Pandemie zu erleichtern.
(Zeit online)
26.11.2020
DEKV: Instrument zur Pflegepersonalbemessung muss gut durchdacht sein
Die Einführung einer bedarfsgerechten Personalbemessung in Krankenhäusern ist am 25. November 2020 Gegenstand einer öffentlichen Anhörung im Ausschuss für Gesundheit des Deutschen Bundestages.
(Finanz Nachrichten.de)
26.11.2020
Pflege in Berlin aktiv gestalten und verbessern - das ist das erklärte Ziel der Aktion #PflegeJetztBerlin: Pflege muss sichtbarer, attraktiver und politischer werden
Die Corona-Pandemie macht es noch deutlicher: Dringend und stringent müssen Veränderungen für Pflegekräfte umgesetzt werden. Pflegepersonal fehlt, etliche Kliniken und Pflegeeinrichtungen haben offene Stellen. Die Berliner Krankenhausgesellschaft (BKG) setzt die Anfang 2020 ins Leben gerufene Kampagne #PflegeJetztBerlin fort und beruft einen Beirat ein.
(lifepr.de)
26.11.2020
Berlin braucht 10.000 zusätzliche Pflegekräfte bis 2030
Eine Studie des Deutschen Krankenhausinstituts (DKI) hat ergeben, dass Berlin bis 2030 zusätzlich 10.000 Pflegekräfte braucht. Die Krankenhäuser der Hauptstadt schieben deshalb jetzt eine große Kampagne an. Die Berliner Krankenhausgesellschaft (BKG) hatte die DKI-Studie in Auftrag gegeben.
(Bibliomed Manager)
26.11.2020
Krankenhäuser halten Coronabe­schränkungen bis ins neue Jahr für nötig
Angesichts weiter hoher Infektionszahlen halten die Kliniken Coronabeschrän­kungen bis ins neue Jahr hinein für nötig. „Die Kapazitäten der Krankenhäuser dürfen nicht ausgereizt werden“, mahnte heute der Präsident der Deutschen Krankenhausgesell­schaft (DKG), Gerald Gaß.
(Deutsches Ärzteblatt)
26.11.2020
Wie unseriöse Vermittler sich am Pflegenotstand bereichern
Agenturen aus Deutschland werben in Kolumbien, Mexiko, Spanien um Fachpersonal. Der profitable Markt ist kaum reguliert - zum Schaden der Pflegekräfte.
(Der Tagesspiegel)
25.11.2020
Höchstwert: 36 Corona-Todesfälle in Berlin an einem Tag
1615 Neuinfektionen wurden innerhalb von 24 Stunden registriert. 21.335 Menschen in Berlin sind aktuell mit Corona infiziert.
(Berliner Zeitung)
25.11.2020
Städtetag fordert mehr Pfleger in den Krankenhäusern
Klinikbetreiber und Gewerkschafter fordern verbindliche Personalschlüssel in der Pflege. Jetzt schließt sich auch der kommunale Spitzenverband dem Bündnis an.
(Berliner Zeitung)
25.11.2020
„Damit wir Leben retten können, brauchen wir die Unterstützung aller“
Um Intensivstationen zu entlasten, plädiert der Marburger Bund, Deutschlands größer Medizinerverband, für Disziplin und Vertrauen in die Forschung.
(Der Tagesspiegel)
25.11.2020
Berliner Koalition will weitere 500 Millionen Euro Schulden aufnehmen
Die rot-rot-grüne Koalition in Berlin bereitet sich darauf vor, weitere Corona-Hilfspakete finanzieren zu müssen. Dafür sollen noch einmal 500 Millionen Euro neue Schulden gemacht werden. Das Geld könnte in die Obdachlosenhilfe und ins Semesterticket fließen.
(rbb online)
25.11.2020
Koordinator zu Impfzentren "Baubeginn ist in wenigen Tagen"
Schon in drei Wochen sollen die ersten Impfzentren stehen. Wie die Personenströme organisiert werden und woher die Ärzte kommen sollen, erklärt der Berliner Koordinator Broemme im tagesschau.de-Interview.
(tagesschau.de)
24.11.2020
Pflegebudgets Litsch: „Viele Krankenhäuser tricksen weiter und rechnen doppelt ab“
Bei den laufenden Verhandlungen über die Pflegebudgets der Krankenhäuser kracht es. Der AOK-Bundesverband und der Verband der Privatkliniken beharken sich medial.
(Ärzte Zeitung)
24.11.2020
Müller verspricht Regelungen für die Schulen Länderchefs einigen sich auf Feiertags-Corona-Regelungen
Die Ministerpräsidenten der Länder haben sich auf Kontaktregeln für die Feiertage geeinigt. So sollen Treffen eines Haushaltes mit haushaltsfremden Familienmitgliedern bis zu zehn Personen möglich sein. Und: Berlins Regierender verspricht flexible Regelungen für die Schulen.
(rbb online)
24.11.2020
Charité: Verband der Universitätsklinika Deutschlands und Netzwerk Universitätsmedizin zu Covid-19!
Seit einigen Tagen ist in vielen Universitätskliniken Deutschlands ein etwas verlangsamter Anstieg der Zahlen von stationär behandelten und beatmeten Patientinnen und Patienten zu beobachten. VUD und NUM warnen jedoch weiterhin: Die Zahl der Neuinfektionen muss deutlich sinken. Das ist bisher nicht der Fall. Die Zahlen steigen nach wie vor und die stationären Behandlungszahlen erreichen schon jetzt ein Belastungsniveau in den Kliniken. Das muss dringend wieder reduziert werden.
(Berliner Sonntagsblatt)
24.11.2020
Charité und Vivantes behandeln die meisten Berliner Covid-Patienten
Fast drei von vier Covid-19-Erkrankten, die in Berliner Krankenhäusern versorgt werden, behandeln bislang die Charité und Vivantes. Zwischen März 2020 bis Mitte November 2020 haben die beiden landeseigenen Berliner Gesundheitseinrichtungen von insgesamt 3.791 stationären Covid-19-Patienten 2.702 (Stand: 16. November 2020) versorgt, das sind mehr als 70 Prozent aller Corona-Fälle in Berliner Krankenhäusern, berichten die beiden Einrichtungen. Davon behandelte die Charité 1.024 Fälle und Vivantes 1.678 Fälle.
(BibliomedManager)
24.11.2020
Spahn: Erste Impfungen vielleicht noch in diesem Jahr
Die Verlängerung des Teil-Lockdowns ist wohl nicht mehr abzuwenden. Doch bald schon könnte es genügend Impfstoff gegen das Coronavirus geben.
(Berliner Zeitung)
24.11.2020
Roboter sollen beim Desinfizieren von Klinikzimmern helfen
Die elektronischen Helfer brauchen offenbar deutlich weniger Zeit, um einen Raum zu reinigen. Für die Anschaffung wird ein 12-Millionen-Etat bereitgestellt.
(Berliner Zeitung)
24.11.2020
Mehr Cyberangriffe auf Krankenhäuser
Hacker dringen einem Zeitungsbericht zufolge immer häufiger in Computernetze von Krankenhäusern und anderen systemrelevanten Organisationen ein. So registrierte die Bundesregierung 2020 bis Anfang November 43 erfolgreiche Angriffe auf Gesund­heitsdienstleister, wie die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung (F.A.S.) berichtet.
(Deutsches Ärzteblatt)
24.11.2020
AOK alarmiert: Viele Kliniken nutzen weiter Schlupflöcher zur Doppelabrechnung der Pflegekosten Bruch der Vereinbarung mit Kassen
Ende Oktober haben sich GKV-Spitzenverband und Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) auf einen Kompromiss verständigt, um die von den Kassen monierte Problematik der Doppelabrechnung von Pflegekosten durch die Krankenhäuser zu lösen.
(AOK Presseportal)
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 >|