Tagespresse

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 >|
28.01.2022
"Für Beruf überhaupt geeignet"? Lauterbach entsetzt über Impfgegner in der Pflege
Dass Menschen in Gesundheitsberufen sich nicht impfen lassen wollen, findet Bundesgesundheitsminister Lauterbach ungeheuerlich. Gegebenenfalls müssten sie ihre Jobs verlassen, wenn die Impfpflicht komme. Lauterbach verteidigt zudem die Rationierung von PCR-Tests wegen knapp werdender Kapazitäten.
(n-tv.de)
28.01.2022
Pflegebeauftragte rät zu Vorsicht bei Beschäftigungsverbot für Ungeimpfte
Die neue Pflegebeauftragte der Bundesregierung, Claudia Moll (SPD), hat die Gesundheitsämter aufgefordert, vor der Verhängung eines Beschäftigungsverbots für ungeimpfte Pflegekräfte die konkrete Personallage vor Ort zu beachten.
(Deutsches Ärzteblatt)
28.01.2022
Dramatische Lage in Berlins Kinderkliniken
Ärzte der Kinderkliniken schlagen Alarm. Sie können der medizinischen Versorgung ihrer kleinen Patienten nicht mehr gerecht werden.
(B.Z.)
28.01.2022
Wieder mehr Corona-Patienten in Krankenhäuser gebracht
Immer mehr Berlinerinnern und Berliner kommen wegen Covid-19 ins Krankenhaus. In den vergangenen sieben Tagen wurden in der Stadt rechnerisch 19,1 von 100.000 Betroffenen in Kliniken aufgenommen, wie die Gesundheitsverwaltung am Freitag mitteilte.
(berlin.de)
28.01.2022
Corona-Lagebericht des RKI Krankheitslast rückt in den Fokus
Die Omikron-Variante des Coronavirus hat Deutschland längst im Griff - und zunehmend größer scheint die Dunkelziffer der Infektionen zu werden. Im Blickpunkt des RKI steht aber nicht mehr nur die Erfassung der Neuinfektionen.
(tagesschau.de)
27.01.2022
Falsche Daten: Viele „Corona-Patienten“ liegen nicht wegen Corona im Krankenhaus
Wenn Corona-positive Patienten wegen eines Beinbruchs oder des Blinddarms ins Krankenhaus kommen, zählt das Robert Koch-Institut sie trotzdem als Corona-Patienten.
(Berliner Zeitung)
27.01.2022
Erste Regierungserklärung Giffey bekräftigt angepeilte Impfquote von 80 Prozent bis Ende Januar
Die Berliner Regierende Bürgermeisterin Franziska Giffey (SPD) hat am Donnerstagvormittag im Abgeordnetenhaus ihre erste Regierungserklärung abgegeben.
(rbb online)
27.01.2022
Alternativen für PCR-Testnachweise bleiben vorerst offen
Nach einem Beschluss der Bund-Länder-Runde sollen PCR-Tests bald auf vulnerable Personengruppen beschränkt werden. Auf absehbare Zeit betrifft das Tausende Corona-Infizierte in Berlin und Brandenburg. Offene Fragen gibt es viele, Antworten noch nicht.
(rbb online)
27.01.2022
Priorisierung bei PCR-Tests Diese Zahlen werden in der Pandemie jetzt wichtiger
Künftig sollen vor allem Menschen in Gesundheitsberufen und vulnerable Gruppen PCR-Tests bekommen. Andere bleiben außen vor. Das wird Kennzahlen wie Inzidenz und Wochentrend verfälschen.
(rbb online)
27.01.2022
Inzidenz erstmals vierstellig Zahl der Neuinfektionen springt über 200.000
Genau zwei Jahre ist es her, dass das Münchner Tropeninstitut den ersten Corona-Fall in Deutschland entdeckt. Heute kommen die Labore mit dem Testen kaum noch hinterher. Erstmals weisen sie an einem Tag mehr als 200.000 Neuinfektionen nach.
(n-tv.de)
27.01.2022
Pflegebeauftragte über Arbeitsbedingungen in der Branche: „Das ist doch eine Schweinerei“
Die neue Pflegebeauftragte der Regierung, Claudia Moll (SPD), spricht im RND-Interview über den Personalmangel in der Pflege, über „Pipi-Schwenker“ und geringe Urlaubsansprüche.
(RND)
27.01.2022
Omikron: Deutschen Krankenhausgesellschaft erwartet viele neue Corona-Patienten
Ungeimpfte Mitarbeiter müssen zudem damit rechnen, dass sie ohne Lohnfortzahlung freigestellt werden.
(Berliner Zeitung)
27.01.2022
Intensivmediziner: „Offizielle Daten sind meilenweit von der Realität entfernt“
Intensivmediziner Christian Karagiannidis fordert ein Corona-Register für die Krankenhäuser. Er kritisiert zudem die Datenverarbeitung im Gesundheitswesen.
(Berliner Zeitung)
27.01.2022
Mehr als 1000 Corona-Patienten in Berlin: Warum die steigende Hospitalisierungsrate einen falschen Eindruck erweckt
Seit Anfang Januar hat sich die Quote von positiv auf das Coronavirus getesteten Klinikpatienten verfünffacht. Dramatisch ist die Lage dennoch nicht.
(Der Tagesspiegel)
27.01.2022
In Brandenburg wächst Kritik an Impfpflicht im Gesundheitswesen
Ab Mitte März soll bundesweit im medizinisch-pflegerischen Bereich eine Impfpflicht gelten. In Brandenburg mehren sich Befürchtungen, es könne zu personellen Engpässen kommen. Die Landesregierung räumt ein, dass es offene Fragen gibt.
(rbb online)
27.01.2022
Ärzte an Kinderkliniken beklagen in Brandbrief dramatische Versorgungsengpässe
Ärztinnen und Ärzte von acht Berliner und einer Brandenburger Kinderklinik haben sich mit einem Brandbrief an Gesundheitssenatorin Ulrike Gote (Grüne) und Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) gewandt.
(rbb online)
26.01.2022
DIVI-Chef: Haben keinen Schimmer Karagiannidis fordert Aufbau eines Corona-Registers
Eine tagesaktuelle Übersicht über verfügbare Betten und Pflegekräfte auf Normalstationen fehlt in der Pandemie. DIVI-Chef Karagiannidis fordert den sofortigen Aufbau. Dass das schnell ginge, zeigt nicht zuletzt das DIVI-Register der Intensivstationen. Laut Gesundheitsminister Lauterbach wird daran gearbeitet.
(n-tv.de)
26.01.2022
"Ungeimpfte Pflegekräfte": Wurden Stellenanzeigen lanciert?
Zuletzt tauchen vermehrt Jobgesuche von „ungeimpften Krankenschwestern“ oder Pflegern auf. Es gibt Hinweise auf politisches Kalkül.
(Berliner Morgenpost)
26.01.2022
Senat entsendet Ulrike Gote in den Aufsichtsrat von Vivantes
Der Senat hat in seiner heutigen Sitzung auf Vorlage der Senatorin für Wissenschaft, Gesundheit, Pflege und Gleichstellung, beschlossen, Ulrike Gote in den Aufsichtsrat der Vivantes − Netzwerk für Gesundheit GmbH zu entsenden. Der Senat hat die hierfür nach § 6 Abs. 2 des Senatorengesetzes erforderliche Ausnahmegenehmigung erteilt.
(berlin.de)
26.01.2022
Erheblicher Personalausfall erwartet – Kliniken und Feuerwehr vor Stufe „Orange“
Seit Wochen bereiten sich wichtige Arbeitsbereiche auf Personalausfälle durch die Omikron-Variante vor. Nun werden die Pläne gebraucht.
(Der Tagesspiegel)
26.01.2022
Gesundheitsausschuss tagt am Mittwoch Berliner Kliniken versorgen fast 1000 Corona-Fälle
Die Zahl der Corona-Patienten, die in Berliner Krankenhäusern versorgt werden, ist am Dienstag auf fast 1000 gestiegen. Nach Tagesspiegel-Informationen melden die 42 Berliner Einzelkliniken, die über Covid-19-Stationen verfügen, nun 985 Corona-Fälle an die Senatsgesundheitsverwaltung. Das sind fast 60 Patienten mehr als am Montag.
(Der Tagesspiegel)
25.01.2022
Bund-Länder-Gipfel Das sind die neuen Corona-Beschlüsse
Keine Lockerungen, keine Verschärfungen: Aber künftig eine Priorisierung bei den PCR-Tests. Was Bund und Länder auf ihrem Corona-Gipfel beschlossen haben - im Überblick.
(tagesschau.de)
25.01.2022
Insgesamt 930 Covid-Fälle in Kliniken Plötzlich 130 neue Corona-Patienten auf Berlins Normalstationen
In Berliner Krankenhäusern werden an diesem Montag insgesamt fast 930 Patienten mit einer Corona-Infektion versorgt. Die Zahl der Covid-19-Fälle auf Normalstationen stieg am Wochenende rasant: Während die Senatsgesundheitsverwaltung zuletzt von 618 mit Sars-Cov-2 infizierten Patienten sprach, meldeten die Berliner Kliniken am Montag insgesamt 744 Patienten.
(Der Tagesspiegel)
24.01.2022
Umfrage: Krankenpflegekräfte zu 95 Prozent geimpft
Beschäftigte in Krankenhäusern sind zu einem im Vergleich mit der Gesamtbevölkerung weit überdurchschnittlichen Anteil gegen Corona geimpft. Das ergab eine Blitzumfrage des Deutschen Krankenhausinstituts im Auftrag der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG), an der sich 246 Krankenhäuser beteiligt haben.
(lifepr.de)
24.01.2022
Streit um Hospitalisierungsrate Kliniken zeigen bei Datenlücken auf Lauterbach
Zwischen Bundesregierung und den Krankenhäusern läuft es nicht rund. Während der Expertenrat den Kliniken die Schuld gibt, dass Covid-Patienten-Daten nicht täglich verfügbar sind, erzählt der Chef der Deutschen Krankenhausgesellschaft eine ganz andere Geschichte.
(n-tv.de)
24.01.2022
Berliner Kliniken schaffen wegen Omikron-Welle zusätzliche Kapazitäten
Immer mehr Corona-Fälle müssen auf Normalstationen behandelt werden, die Zahl der Intensivpatienten nimmt jedoch langsam ab.
(Der Tagesspiegel)
24.01.2022
Wenig Personal, viele Patienten Omikron-Krankheitsfälle setzen Kliniken zu
Immer mehr Mitarbeiterinnen und Mitarbeiten in deutschen Krankenhäusern stecken sich mit der Virusvariante Omikron an. Mancherorts sorgt das für Personalengpässe. Betten können zum Teil nicht mehr betrieben werden. In Berlin wird bereits gegengesteuert.
(n-tv.de)
24.01.2022
Franziska Giffey informiert sich in Krankenhäusern von Vivantes und Caritas über die Versorgungssituation
Die Regierende Bürgermeisterin von Berlin, Franziska Giffey, macht sich angesichts der stark steigenden Corona-Infektionszahlen ein Bild von den Herausforderungen des Klinikalltags während der Corona-Pandemie. Beim Besuch des landeseigenen Vivantes Klinikum im Friedrichshain und der freigemeinnützigen Caritas-Klinik Maria Heimsuchung in Berlin-Pankow am Freitag informiert sie sich über die Versorgungslage auf den verschiedenen klinischen Stationen vor Ort.
(berlin.de)
24.01.2022
Gesundheitsminister sprechen sich für Priorisierung bei PCR-Tests aus
Wegen der starken Ausbreitung der Omikron-Variante soll die Corona-Teststrategie geändert werden. Die Gesundheitsminister der Länder sprachen sich in einer Schalte am Samstag einstimmig dafür aus, PCR-Tests zu priorisieren.
(rbb online)
24.01.2022
"Sehr viele Krankenhauseinweisungen" Expertenrat schlägt Alarm
Die Inzidenzen in Deutschland steigen so schnell, dass wohl schon sehr bald die medizinische Versorgung in einigen Regionen eingeschränkt sein dürfte. Zu diesem Schluss kommt der Expertenrat der Bundesregierung - und fordert die Politik zum Handeln auf.
(tagesschau.de)
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 >|