Tagespresse

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 >|
30.07.2021
Albers: Testverordnung habe Betrug "Tür und Tor geöffnet"
Gefühlt gibt es in Berlin so viele Corona-Testzentren wie Einwohner – viele davon auch mit betrügerischen Absichten. Jetzt soll besser kontrolliert werden, doch der gesundheitspolitische Sprecher der Linken in Berlin, Wolfang Albers, ist skeptisch, wie das genau klappen soll.
(Inforadio)
30.07.2021
Berlin will bis zu 62.400 Impfdosen an Bund zurückgeben
Berlin will bis zu 62.400 nicht genutzte Impfdosen gegen Corona an den Bund zurückgeben. Das erfuhr die Deutsche Presse-Agentur aus der Gesundheitsverwaltung. Demnach handelt es sich um den aktuellen Lagerbestand des Vakzins von Astrazeneca, der noch mehrere Monate haltbar ist.
(Der Tagesspiegel)
30.07.2021
AOK-Chef Litsch: „Spahn hat Wohltaten an Ärzte, Kliniken oder Apotheken verteilt“
Bei den bundesweit elf regionalen Allgemeinen Ortskrankenkassen (AOK) sind über 26 Millionen Menschen versichert. Der AOK-Bundesverband in Berlin wird seit 2016 von Martin Litsch geführt. Ein Gespräch über die Arbeit des Gesundheitsministers, riesige Finanzlöcher und Lehren aus der Pandemie.
(RND)
30.07.2021
Impfen ohne Termin jetzt in allen Berliner Impfzentren möglich – zusätzlich zu Moderna auch Biontech
Die Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung weitet das Angebot des Impfens ohne Terminvereinbarung in den Impfzentren des Landes aus. Ab Freitag, 30. Juli, ist dies auch in den Corona-Impfzentren Arena und Velodrom und damit in allen fünf Impfzentren möglich. Vor einer Woche hatten bereits die Impfzentren Messe, Tegel und Erika-Heß-Eisstadion für Spontanimpfungen geöffnet. Das erweiterte Walk-In-Angebot gilt in allen Impfzentren täglich von 11 bis 17 Uhr. Es stehen die Impfstoffe Moderna und Biontech zur Verfügung.
(berlin.de)
29.07.2021
Krankenhaus-Fallzahlen auch in der dritten Corona-Welle rückläufig
Wegen hoher Infektionszahlen mieden Patienten auch Anfang 2021 die Krankenhäuser – wenngleich der Rückgang der Fallzahlen niedriger ausfiel als im Coronajahr davor.
(Ärzte Zeitung)
29.07.2021
Wie Deutschland in der Pflege wegschaut
Zwischen 300.000 und 600.000 Pflegekräfte aus Ost- und Mitteleuropa versorgen ältere Deutsche in ihren eigenen vier Wänden. Wie lange hält dieses System?
(DW)
29.07.2021
Hat Berlins Gesundheitsverwaltung Millionen verschwendet?
Die Mitarbeiter von Senatorin Kalayci sind überlastet. Die Personalräte fordern Einhaltung der Arbeitsschutzgesetze. Der Rechnungshof überprüft nun das Corona-Management.
(Der Tagesspiegel)
29.07.2021
Tarifstreit bei Charité und Vivantes in Berlin Pflegekräfte könnten noch vor der Wahl streiken
Der Berliner Senat ist skeptisch, wie der Streit um die Personalbemessung an Berlins Krankenhäusern beigelegt werden könnte. Vor der Wahl droht ein Streik.
(Der Tagesspiegel)
28.07.2021
Pflege bleibt überwiegend weiblich
Seit 2020 ist in Deutschland eine generalistische Ausbildung zur Pflegefachfrau und zum Pflegefachmann möglich. Aktuelle Zahlen belegen nun: Männer sind weiter klar in der Minderheit.
(Ärzte Zeitung)
28.07.2021
Berlin erwägt einen Umbau seiner Corona-Ampel
Eine steigende Inzidenz führt nicht mehr zwangsläufig zu mehr Intensivpatienten. Der Senat könnte deshalb sein Frühwarnsystem ändern.
(Der Tagesspiegel)
27.07.2021
26.07.2021
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 >|