Tagespresse

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 >|
30.09.2020
Nonnemacher würdigt MVZ
Die brandenburgische Gesundheitsministerin Ursula Nonnemacher hat die Arbeit der Medizinischen Versorgungszentren (MVZ) gewürdigt. Diese hätten vielen jungen Medizinern den Übergang von der Klinik in die Praxis erleichtert.
(Ärzte Zeitung)
30.09.2020
Tarifverhandlungen im öffentlichen Dienst Mitarbeiter an Berliner Kliniken weiter zu Warnstreik aufgerufen
Beschäftigte von Charité und Vivantes legen voraussichtlich auch am Mittwoch ihre Arbeit nieder. Verdi erwartet, dass sich rund 500 Beschäftigte an einem Warnstreik beteiligen. In den Krankenhäusern kam es bereits am Dienstag zu Einschränkungen.
(rbb online)
30.09.2020
Kooperationen als Garant für Pandemiebewältigung
Die Coronapandemie hat für die Gesundheitspolitikerinnen von Union, SPD, FDP und Grünen deutlich gezeigt, welche Bereiche im Gesundheitswesen gut funktionieren und wo es noch deutlichen Veränderungsbedarf gibt. Bei einer Diskussion auf dem Kassengipfel heute in Berlin sahen die vier Politikerinnen vor allem die ambulante Versorgung als Garant für die noch gute Versorgungssituation in der Pandemie.
(Deutsches Ärzteblatt)
30.09.2020
Spahn will Kassenreserven plündern
Die Kosten für Coronamaßnahmen und die Modernisierung des Gesundheitswesens sollen vor allem die gesetzlich Versicherten schultern
(Neues Deutschland)
30.09.2020
Gaß-Nachfolger gefunden Ingo Morell soll neuer DKG-Präsident werden
Im Dezember endet die Amtszeit des DKG-Präsidenten Gerald Gaß. Eine Findungskommission hat dem Präsidium nun Ingo Morell als Nachfolger vorgeschlagen. Die Rollenverteilung des neuen DKG-Führungsduos wird sich dabei grundlegend verändern.
(Bibliomed Manager)
30.09.2020
Warnstreik in Berliner Kliniken ohne größere Einschränkungen
Beschäftigte von Charité und Vivantes haben am Dienstag einen zweitägigen Warnstreik gestartet. Verdi zufolge beteiligten sich zunächst rund 400 Beschäftigte. Von Normalbetrieb konnte keine Rede sein - das Wohl von Patienten aber wurde laut Charité nicht gefährdet.
(rbb online)
30.09.2020
Vivantes baut Wenckebach-Klinikum zu ambulantem Standort um
Das Vivantes-Wenckebach-Klinikum in Berlin-Tempelhof wird künftig keine Patienten mehr stationär versorgen. In den kommenden Monaten sollen die 443 Betten schrittweise in das drei Kilometer entfernte Auguste-Viktoria-Klinikum in Schöneberg verlagert werden, teilte eine Sprecherin von Vivantes am Dienstag in Berlin mit. Der Tempelhofer Standort soll demnach zu einem Gesundheitscampus mit ambulanter Medizin weiterentwickelt werden.
(rbb online)
30.09.2020
Berlin verschärft Corona-Regeln Maskenpflicht in Bürogebäuden gilt ab Samstag
Im Kampf gegen die Corona-Pandemie hat der Senat schärfere Regeln für Berlin angekündigt: Bei privaten Feiern gilt eine Obergrenze von 50 Personen draußen und 25 drinnen. In Bürogebäuden soll bei Verlassen des Arbeitsplatzes Maske getragen werden.
(rbb online)
30.09.2020
Krankenhausförderung Bundesrat will Zukunftsgesetz durchwinken
Die Fachausschüsse im Bundesrat plädieren für mehr Zeit für Krankenhäuser, um Förderanträge beim Zukunftsfonds stellen zu können.
(Ärzte Zeitung)
30.09.2020
Senat beschließt Verwaltungsvereinbarung zur technischen Modernisierung der Gesundheitsämter
Der Senat hat heute auf Vorlage der Senatorin für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung Dilek Kalayci eine Verwaltungsvereinbarung zu Finanzhilfen gemäß Artikel 104b Absatz 1 des Grundgesetzes für Investitionen der Länder, Gemeinden und Gemeindeverbände zur technischen Modernisierung der Gesundheitsämter beschlossen.
(berlin.de)
29.09.2020
Probleme in Gesundheitsämtern Werden Kontaktpersonen nicht kontaktiert?
Offiziell sagen viele Gesundheitsämter, dass sie alle Kontaktpersonen von Infizierten in Quarantäne schicken. Doch daran gibt es Zweifel. Wie gut die Ämter tatsächlich arbeiten, lässt sich kaum überprüfen.
(tagesschau.de)
29.09.2020
17.000 bestellte Beatmungsgeräte werden nicht abgerufen
Bund und Länder vereinbaren den Umgang mit zu viel bestellten Beatmungsgeräten. Die Hersteller könnten diese Einheiten jetzt an andere Länder und Kliniken verkaufen.
(Ärzte Zeitung)
29.09.2020
Krankenhaus­finanzierung: Linke will zum Selbstkosten­deckungsprinzip zurück
Die Linke hat eine Abschaffung des diagnosebezogenen Fallpauschalensystems (DRG) gefordert. Stattdessen sollen die Krankenhäuser über „ein System der Kostende­ckung der wirtschaftlich notwendigen Ausgaben“ finanziert werden, wie es in einem Po­sitionspapier heißt, das die Partei heute in Berlin vorgestellt hat. Kosten im Personalbe­reich müssten dabei vollständig refinanziert werden.
(Deutsches Ärzteblatt)
29.09.2020
Zweitägiger Warnstreik in großen Berliner Kliniken
Arbeitskampf an den Krankenhäusern: Verdi ruft Charité- und Vivantes-Beschäftigte zu einem Ausstand für mehr Geld und bessere Arbeitsbedingungen auf.
(Der Tagesspiegel)
29.09.2020
Klinikmitarbeiter zu zweitägigem Warnstreik aufgerufen
Beschäftigte von Charité und von Vivantes-Klinikum sind zu einem zweitägigen Warnstreik aufgerufen. Start sollte Beginn der Frühschicht am Dienstag sein. Von Verdi hieß es vorab, die Streikbereitschaft sei groß.
(rbb online)
29.09.2020
„Krankenhaus statt Fabrik“ will Kurswechsel in der Klinikfinanzierung
Corona muss der Anfang einer grundlegenden Neuausrichtung der Gesundheitspolitik sein, fordert das Bündnis „Krankenhaus statt Fabrik“. Auf dem Kieker haben die Initiatoren vor allem das DRG-System.
(Ärzte Zeitung)
29.09.2020
Kardiologen: Versorgung von Kindern mit angeborenem Herzfehler in Gefahr
In einem offenen Brief an Gesundheitsminister Spahn schlagen Deutschlands Kinderkardiologen Alarm: Weil in Krankenhäusern Intensivpflegekräfte fehlten, müssten Operationen bei angeborenen Herzfehlern verschoben werden.
(Ärzte Zeitung)
28.09.2020
Diese drei Corona-Maßnahmen empfiehlt Gesundheitssenatorin Kalayci für Berlin
Fünf Berliner Bezirke reißen die kritische Marke von 30 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern. Dilek Kalayci fordert strenge Kontaktbeschränkungen.
(Berliner Zeitung)
28.09.2020
Lauterbach fordert kostenloste Grippeimpfung für alle
Das Coronavirus und die Grippe könnten eine gefährliche Kombination sein. SPD-Gesundheitspolitiker Lauterbach will, dass sich jeder kostenlos gegen Grippe impfen lassen kann. Doch reicht der Impfstoff dafür aus?
(Berliner Morgenpost)
28.09.2020
Corona: Arzt wirft Kalayci und Müller „Aufgeregtheit“ vor
Wolfgang Albers (Linke), der Vorsitzende des Gesundheitsausschusses im Abgeordnetenaus, kritisiert das aktuelle Agieren des Senats. Berlin plant bekanntlich, kommende Woche die Corona-Maßnahmen wieder zu verschärfen. Albers wirft Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci und dem Regierenden Bürgermeister Müller (beide SPD) vor, zur Zeit zu aufgeregt zu handeln.
(Berliner Kurier)
28.09.2020
Vorstand der Charité erweitert
Der Vorstand der Charité hat künftig sechs Mitglieder. Neu ernannt wurden jetzt der Chef für die Krankenversorgung und die Chefin für Personal und Pflege.
(Der Tagesspiegel)
28.09.2020
Mehr Soldaten sollen Berliner Gesundheitsämter unterstützen
Die Gesundheitsämter in den Berliner Bezirken bekommen zusätzliche Hilfe von Soldaten. Die Bundeswehr stellt 180 weitere Kräfte zur Verfügung, die bei Kontaktverfolgung und Tests helfen sollen. Nur ein Bezirk lehnt die Hilfe ab.
(rbb online)
25.09.2020
Zwei Tage Verdi-Warnstreik an der Charité
In der kommenden Woche erreicht die Tarifauseinandersetzung im Öffentlichen Dienst auch die Kliniken in Berlin. Verdi ruft die Mitarbeiter der landeseigenen Krankenhaus-Konzerne Charité und Vivantes zum Warnstreik auf.
(Märkische Allgemeine Zeitung)
25.09.2020
Pflegekräfte: Verdi ruft zu Streiks an Berliner Kliniken auf
Gewerkschaft fordert Tarifbeschäftigte, Azubis und Praktikanten auf, am 29. und 30. September die Arbeit niederzulegen.
(Berliner Zeitung)
25.09.2020
Mehr Planungsbereiche Berlin will Bedarfsplanung novellieren
Im Fokus des neuen Konzepts der KV Berlin sind die Ostbezirke der Stadt. Revolutionär: Statt einem soll es für sie künftig drei Planungsbereiche geben.
(Ärzte Zeitung)
25.09.2020
Krankenpfleger über Systemrelevanz "Lieber Ihr, als wir“ – das schien die eigentliche Aussage zu sein"
Ludwig Montag ist Krankenpfleger - und wütend. Er findet den Applaus für seinen Berufsstand heuchlerisch und fordert mehr als eine einmalige Prämie.
(Der Tagesspiegel)
25.09.2020
Zwei Drittel mit Berliner Corona-Politik zufrieden
Die Maßnahmen des Senats in der Corona-Pandemie werden von den Berlinerinnen und Berlinern überwiegend positiv bewertet. Gegenüber dem Frühjahr ist die Zufriedenheit sogar gestiegen. Allerdings gibt es deutliche Unterschiede nach Partei-Präferenz.
(rbb online)
25.09.2020
Forscher der Charité entdecken hochwirksame Corona-Antikörper
Ein Berliner Forscherteam hat nach Angaben der Charité eine vielversprechende Entdeckung im Kampf gegen Covid-19 gemacht. Hochwirksame Antikörper könnten die Grundlage für eine passive Impfung darstellen, die sowohl vorbeugend sowie als Medikament dienen könnte.
(rbb online)
25.09.2020
Krankenhausreport der Barmer Hohe Operations-Fallzahl rettet Leben
Erfahrene OP-Teams erzielen bessere Ergebnisse. Ein längerer Anfahrtsweg kann sich lohnen.
(Ärzte Zeitung)
25.09.2020
Personalbedarf stärker an Pflegebedürftigkeit ausrichten!
Wie viel Personal wird in der Pflege in Zukunft benötigt? Aktuelle Daten aus einem Forschungsprojekt verdeutlichen den Personalbedarf und zeigen Lösungsansätze in der stationären Langzeitpflege auf.
(Ärzte Zeitung)
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 >|