Tagespresse

13.04.2021
Die Linke will 200.000 Pflegekräfte mobilisieren
Akzente in der Gesundheitspolitik: Mit Forderungen nach der Einführung einer Bürgerversicherung für Gesundheit und Pflege startet der Vorstand der Linken in die Debatte über sein Wahlprogramm.
(Ärzte Zeitung)
13.04.2021
"Trotz der Heftigkeit der Fälle gab es eine unglaubliche Menschlichkeit"
Auf der Charité-Station 43 kämpfen Mediziner und Pflegepersonal um das Überleben schwer erkrankter Covid-19-Patienten. Der Dokumentarfilmer Carl Gierstorfer durfte den Alltag auf der Intensivstation begleiten. Über seine Erlebnisse spricht er im Interview.
(rbb online)
13.04.2021
Gesundheitssenatorin Kalayci: Corona-Krankenhaus ist sofort startklar
Seit fast einem Jahr steht es fertig da. Das Corona-Behandlungszentrum auf dem Charlottenburger Messegelände, das damals unter der Leitung des einstigen Berliner Landesbranddirektors Albrecht Broemme in einer Rekordzeit von fünf Wochen aufgebaut wurde.
(Berliner Kurier)
13.04.2021
Krankenhausgesellschaft schlägt Alarm wegen Zweitimpfung
Nach dem Astrazeneca-Stopp für Jüngere fordert die Krankenhausgesellschaft Klarheit für das medizinische Personal. Die Zeit drängt.
(Berliner Morgenpost)
13.04.2021
Kalayci lehnt Lockerungen für Geimpfte vorerst ab
Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci hat sich im Abgeordnetenhaus dagegen ausgesprochen, die Infektionsschutz-Maßnahmen für Geimpfte zu lockern. Aus ihrer Sicht ist dieser Schritt erst ab einer höheren Impfquote sinnvoll.
(rbb online)
12.04.2021
Kalayci: Berlin könnte Covid-19-Patienten aufnehmen
Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci geht davon aus, dass Berlin bald Covid-19-Patienten aus anderen Bundesländern aufnehmen wird.
(berlin.de)
12.04.2021
Die Politiker verbreiten schon wieder Panik statt Informationen
Wer steckt sich an und wo? Wer liegt auf den Intensivstationen? Ist der Lockdown das geeignete Mittel, um die Verbreitung des Virus auszuhalten? Darauf bekommen wir auch 13 Monate nach Beginn der Pandemie keine Auskunft, während die Politiker ohne Datenbasis die nächste Katastrophe ausrufen, meint Gunnar Schupelius.
(B.Z.)
12.04.2021
Mediziner warnen – Intensivstationen stoßen an ihre Grenzen
Die Corona-Neuinfektionen nehmen weiter zu und die Zahl der Intensivbetten wird knapp. Der Weltärztepräsident spricht von drohender Triage.
(Der Tagesspiegel)
12.04.2021
Triage System: So entscheiden Ärzte über Leben und Tod
Wer wird behandelt, wenn Kliniken überfüllt sind? In Corona-Zeiten müssen Ärzte schwere Entscheidungen treffen. Was Triage bedeutet.
(Berliner Morgenpost)
12.04.2021
Mindestens 85 Prozent in Berlins Gesundheitswesen sind erstgeimpft
Mehr als 70.000 Beschäftigte in Kliniken, Heimen und Gesundheitsämtern in Berlin sind inzwischen geimpft, viele auch schon mit der zweiten Dosis.
(Der Tagesspiegel)
12.04.2021
KV Berlin mahnt Anpassung der Impfstrategie an
Um einen Engpass bei chronisch Kranken abzuwenden, verlangt der Vorstand der KV Berlin, den Impfstoff von BioNTech/Pfizer nicht mehr an alle zu verimpfen.
(Ärzte Zeitung)
12.04.2021
Zweite Berliner Corona-Ampel zeigt wieder Rot
Erstmals seit dem 9. Februar sind in Berlin wieder mehr als 25 Prozent der Intensivbetten ausgelastet. Damit springt auch die zweite Corona-Ampel des Senats wieder auf Rot, es entsteht Handlungsbedarf.
(rbb online)
12.04.2021
Berliner Senat lässt Kliniken auf den Kosten sitzen
Ab März 2020, in der Frühphase der Corona-Krise, galten sie als ein zentrales Instrument, um die Pandemie einzudämmen: In den sogenannten Abklärungsstellen in Berliner Krankenhäusern sollten sich Menschen mit Symptomen auf eine Infektion testen und über das Vorgehen beraten lassen. Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci (SPD) besuchte mehrfach solche Zentren, nannte sie einen „wichtigen Baustein gegen die Verbreitung des Coronavirus“.
(Berliner Morgenpost)
08.04.2021
06.04.2021
01.04.2021
Impfangebot für alle bis Ende des Sommers – geht das noch?
Astrazeneca wird in Deutschland nicht mehr an Menschen unter 60 Jahren verabreicht. Welche Folgen das jetzt für die Impfstrategie hat. Ein Überblick.
(Der Tagesspiegel)
01.04.2021
ProSieben zeigt in der Primetime 7 Stunden lang die Schicht einer Pflegekraft
Joko und Klaas haben wieder Sendezeit erspielt und sie diesmal genutzt, um stundenlang auf den Pflegenotstand hinzuweisen. Auch Olaf Scholz schaute zu.
(Der Tagesspiegel)