Tagespresse

16.06.2021
Impfzentren vor Verlängerung - Frust in Kliniken groß
Die Gesundheitsminister beraten nächste Schritte - damit es auch bei der Beruhigung der Corona-Lage bleibt. Im Fokus dabei: die weiteren Massenimpfungen.
(Berliner Morgenpost)
16.06.2021
Senat beschließt Dritte SARS-CoV-2-Infektionsschutzmaßnahmenverordnung
Der Senat von Berlin hat am heute auf Vorlage von Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci die Dritte SARS-CoV-2-Infektionsschutzmaßnahmenverordnung beschlossen. Diese wird zum 18. Juni 2021 in Kraft treten und zunächst bis zum 11. Juli 2021 gelten. Mit der Dritten SARS-CoV-2-Infektionsschutzmaßnahmenverordnung wird die Zweite SARS-CoV-2-Infektionsschutzmaßnahmenverordnung abgelöst.
(berlin.de)
16.06.2021
Senat beschließt Staatsvertrag über die Errichtung und den Betrieb des elektronischen Gesundheitsberuferegisters
Der Senat hat heute auf Vorlage von Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci den Staatsvertrag über die Errichtung und den Betrieb des elektronischen Gesundheitsberuferegisters (eGBR-Staatsvertrag – eGBRStVtr) als gemeinsame Stelle der Länder zur Ausgabe elektronischer Heilberufs- und Berufsausweise sowie zur Herausgabe der Komponenten zur Authentifizierung von Leistungserbringerinstitutionen beschlossen. Damit wird die rechtliche Grundlage zur Errichtung und zum Betrieb des elektronischen Gesundheitsberuferegisters geschaffen.
(berlin.de)
15.06.2021
Charité und Herzzentrum fusionieren zur modernsten Kardiologie Europas
Das Deutsche Herzzentrum in Berlin gehört nun zur Charité. 2028 soll der Neubau, in den Berlin und der Bund 400 Millionen Euro stecken, fertig sein.
(Der Tagesspiegel)
15.06.2021
Das soll das hochtechnisierte Herzzentrum Berlin für 400 Millionen Euro bringen
Charité, Deutsches Herzzentrum und das Land Berlin einigen sich auf eine Kooperation. Sie soll neue Maßstäbe in der Medizin setzen.
(Berliner Zeitung)
15.06.2021
Intensivmediziner offen für Lockerung
Wenige Neuinfektionen und sinkende Inzidenzen fachen die Diskussion um Lockerungen weiter an. Intensivmediziner zeigen sich offen für die Aufhebung einer Maskenpflicht im Freien. Andere Stimmen warnen vor einem frühzeitigen Lockerungskurs.
(tagesschau.de)
15.06.2021
Krankenkassenfinanzen steuern auf Rekorddefizit zu
Die Gesetzliche Krankenversicherung läuft in ein Rekorddefizit. Es geht ausweislich eines aktuellen Gutachtens um bis zu 35 Milliarden Euro im Jahr 2025. DAK-Chef Andreas Storm fordert eine Neubewertung der versicherungsfremden Leistungen.
(Ärzte Zeitung)
15.06.2021
Berliner Zusatzqualifizierung „Pflege 4.0“ geht in die erste Runde
Elektronische Pflegedokumentation, Hausnotruf, vernetzte Tourenplanung – Digitalisierung ist wichtiger Bestandteil der Pflege und bietet noch viele Chancen, etwa bei der Entlastung beruflich Pflegender oder der Teilhabe pflegebedürftiger Menschen. Die Zusatzqualifizierung „Pflege 4.0“ setzt da an und geht – nach erfolgreicher Pilotierung – nun am 9. August 2021 in die erste Runde. Anmeldeschluss für interessierte Fach- und Hilfskräfte der ambulanten und (teil-) stationären Pflege ist der 14. Juli 2021.
(berlin.de)
14.06.2021
Aufruf zur Blutspende: "Operationen müssen jetzt nachgeholt werden"
Vor den Sommerferien droht Blutmangel. Dabei sei es gerade jetzt wichtig, Blut zu spenden, sagt Ulrich Kalus, Leiter der Blutspende an der Charité Mitte und Virchow. Ohne Blut im Depot könnten durch die Pandemie verschobene Operationen nicht stattfinden.
(Inforadio)
14.06.2021
Debatte über Abrechnung zusätzlicher Intensivbetten geht weiter
Die Diskussionen um Abrechnungen zusätzlicher Intensivbetten setzen sich fort. Die Politik will Sonderermittler, die Mediziner wehren sich.
(Der Tagesspiegel)
14.06.2021
Viele Ärzte und Pfleger arbeiten am Limit
Die körperlichen und seelischen Belastungen vor allem für Pfleger auf COVID-19-Stationen waren in den vergangenen Monaten enorm. Eine mögliche Lösung: mehr ausbilden.
(Ärzte Zeitung)
14.06.2021
Berliner Ärzte und Helios-Kliniken streiten um Arbeitsplätze
Gefährdet überzogenes „Gewinnstreben“ die Patienten? Mediziner werfen Helios vor, nach den Pandemie-Millionen an Ärzten in den Krankenhäusern zu sparen.
(Der Tagesspiegel)
14.06.2021
So sehen die Grünen die Gesundheitsversorgung der Zukunft
Kernthemen im Wahlkampf 2021 sind für die Grünen Klimaschutz und sozialer Ausgleich. Das hat auch Auswirkungen aufs Gesundheitswesen. So werben die Grünen für Gesundheitsregionen und die Bürgerversicherung.
(Ärzte Zeitung)
11.06.2021
Gesundheitliche Folgen des Klimawandels Studie: Mehr Hitzekranke, mehr Infektionen
Der Klimawandel macht nicht nur älteren Menschen zunehmend gesundheitlich zu schaffen. Auch für Jüngere birgt er eine Reihe von Gesundheitsrisiken, wie eine Studie des Wissenschaftlichen Instituts der AOK zeigt. Es ist daher höchste Zeit für mehr Klimaschutz, mahnt Meteorologin und Epidemiologin Alexandra Schneider.
(Ärzte Zeitung)
11.06.2021
Corona-Impfzentren sollen noch längere Zeit offen bleiben
Eine vierte Welle wollen die Kanzlerin und die Ministerpräsidenten nicht ausschließen. Impfstoffmengen für Juli sind noch unklar.
(Ärzte Zeitung)
11.06.2021
Gesundheitsministerium will Rettungsschirm für Pflege verlängern
Ausgleichszahlungen in der Pflege für COVID-19-bedingte Mehrausgaben und Mindereinnahmen sollen weitere drei Monate bis 30. September fließen. Das geht aus einem Entwurf des Gesundheitsministeriums hervor.
(Ärzte Zeitung)
11.06.2021
Digitaler Impfpass in Berlin und Brandenburg gestartet
Der gelbe Impfpass mit dem Nachweis der Corona-Schutzimpfung wird jetzt sukzessive ins Digitale übertragen: In Berlin und Brandenburg stellten die Impfzentren am Donnerstag bereits QR-Codes für Smartphones aus.
(rbb online)
11.06.2021
Ausgleichszahlungen haben Klinikschließungen während der Pandemie verhindert
Die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) weist die nach einem Bericht des Bundesrechnungshofes erneut aufflammenden Vorwürfe, die Krankenhäuser hätten ungerechtfertigt und unangemessen von Ausgleichszahlungen profitiert, zurück.
(lifepr.de)
11.06.2021
Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci lädt zum dritten Berliner Gesundheit-Berufe-Tag
Unter dem Motto „Gemeinsam. Gesund. Digital“ findet am Freitag, 11. Juni, von 9:30 bis 14:00 Uhr der Gesundheit-Berufe-Tag 2021 statt. Dabei kommen Auszubildende und Studierende in den Gesundheitsberufen mit Gesundheits- und Pflegesenatorin Dilek Kalayci zusammen. Die Idee: Auszubildende und Studierende reden, die Politik hört zu. Die Veranstaltung, die bereits 2018 und 2019 erfolgreich umgesetzt wurde, soll Raum bieten, über aktuelle und zukünftige Herausforderungen für die Gesundheitsstadt Berlin, insbesondere rund um Digitalisierung, zu diskutieren.
(berlin.de)
11.06.2021
Ausstellung des digitalen Impfnachweises für vollständig Geimpfte beginnt
Ab dem 11. Juni 2021 werden in den Corona-Impfzentren elektronische Impfnachweise in Form von QR-Codes generiert und übergeben. Die Verteilung erfolgt an Personen, die am entsprechenden Tag ihre vollständige Impfung in den Impfzentren erhalten haben. Der QR-Code kann dann in die künftige CovPass-App oder die Corona-Warn-App (CWA) eingelesen werden. Ein entsprechendes Update der CWA ist jetzt verfügbar.
(berlin.de)
10.06.2021
Experten befürworten Reform der Notfallversorgung
Im Gesundheitsausschuss des Deutschen Bundestages gab es am vergangenen Mittwoch viel Zustimmung zu einer Reform der Notfallversorgung. Sektorenübergreifende Strukturen und klare Zuständigkeiten seien dringend nötig.
(kma online)
10.06.2021
DEKV: Abschlüsse in der Pflegeausbildung stärken / Erfolgreiche Auszubildende sind die Fachkräfte von morgen
Gut ausgebildete Pflegekräfte sind wichtig, denn jede:r kann erkranken oder pflegebedürftig werden. Voraussetzung für eine Tätigkeit in diesem systemrelevanten Beruf ist eine qualifizierte Ausbildung. Mit der seit 2020 modernisierten Pflegeausbildung wurde die Ausbildung zukunftsfähig neu gestaltet: Sie führt die Ausbildungen in der Altenpflege, Gesundheits- und Krankenpflege und Gesundheits- und Kinderkrankenpflege in der gemeinsamen Ausbildung zur Pflegefachfrau/zum Pflegefachmann zusammen.
(FinanzNachrichten.de)
10.06.2021
Geldverschwendung: Rechnungshof rüffelt Spahn
In der Corona-Krise machte die Bundesregierung Milliarden Euro für Hilfen und Ausrüstung locker – doch manchmal saß das Geld zu Lasten der Steuerzahler ein bisschen zu locker. Der Bundesrechnungshof kritisierte jetzt scharf eine ganze Reihe von Entscheidungen der Bundesregierung in der Corona-Pandemie.
(Berliner Kurier)
10.06.2021
Notfallreform: Mehr Arzt, weniger Algorithmus geplant
Die Koalition verlagert die große Notfallreform in die nächste Legislaturperiode. Kleine Teile sollen aber schon mal auf den Weg gebracht werden.
(Ärzte Zeitung)
09.06.2021
Barbara König scheidet Ende August aus ihrem Amt
Seit 2016 ist Barbara König Staatssekretärin im Haus der Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci (SPD). Nun kehrt König in ihre alte Heimat zurück
(Der Tagesspiegel)
09.06.2021
Ersteinschätzung in der Notfallversorgung: G-BA soll auch Erfahrungen der Krankenhäuser berücksichtigen
Die Regierungsfraktionen wollen die Inhalte der standardisierten Ersteinschätzung in der ambulanten Notfallversorgung erweitern, die der Gemeinsame Bundes­aus­schuss (G-BA) auf den Weg bringen soll. Das geht aus einem Änderungsantrag zum Gesundheitsversorgungsweiterentwicklungs­gesetz (GVWG) hervor, der dem Deutschen Ärzteblatt vorliegt.
(Deutsches Ärzteblatt)
09.06.2021
Neue Assistenzausbildung stärkt Pflege in Berlin
Der Senat hat heute auf Vorlage der Senatorin für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung, Dilek Kalayci, beschlossen, das „Gesetz über die Einführung einer Pflegefachassistenzausbildung für Berlin“ beim Abgeordnetenhaus einzubringen.
(berlin.de)
09.06.2021
Staatssekretärin König verlässt zum 31. August 2021 die Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung
Staatssekretärin Barbara König verlässt auf eigenen Wunsch mit dem 31. August die Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung (SenGPG). Der Senat hat ihre Entlassung beschlossen.
(berlin.de)
08.06.2021
130.000 neue Impftermine: Der Impfstoff ist noch knapp
Für die Corona-Schutzimpfung gilt seit Montag keine Beschränkung auf bestimmte Risikogruppen mehr. Jeder ab zwölf Jahre darf sich impfen lassen, wenn er das möchte.
(berlin.de)
08.06.2021
Grünes Licht für Fusion von Charité und Herzzentrum
35 Jahre nach Gründung fusioniert das Deutsche Herzzentrum Berlin mit der Charité. Das Bundeskartellamt hat die Klinikehe jetzt abgesegnet.
(Ärzte Zeitung)