Tagespresse

22.11.2021
Behandlungsoption mit monoklonalen Antikörpern für Covid-19-Patientinnen und -Patienten
Personen, die nachweislich an Covid-19 erkrankt sind, noch keine Sauerstoffbehandlung erhalten haben und Risikofaktoren für einen schweren Krankheitsverlauf aufweisen, haben im Rahmen der verfügbaren Kapazitäten Anspruch auf eine Behandlung ihrer Covid-Erkrankung mit monoklonalen Antikörpern. Die Anwendung dieser Arzneimittel soll innerhalb von drei Tagen nach einem positiven Corona-Test und innerhalb von zehn Tagen nach Auftreten der Symptome erfolgen.
(berlin.de)
19.11.2021
Die wichtigsten Fragen und Antworten zum H-Wert
Die Sieben-Tage-Inzidenz hat ausgedient. Corona-Maßnahmen werden künftig an die Hospitalisierungsrate angepasst. Die wichtigsten Fragen und Antworten.
(Der Tagesspiegel)
19.11.2021
Ansturm auf Hausarztpraxen Gibt es genug Impfstoff?
Um die vierte Corona-Welle zu brechen, sollen Millionen Menschen in den nächsten Monaten die dritte Impfung bekommen. Hausarztpraxen erleben teils schon einen großen Ansturm. Doch gibt es überhaupt genügend Impfstoff?
(tagesschau.de)
19.11.2021
Spahn und RKI zur Corona-Lage "Deutschland ist ein einziger großer Ausbruch"
Gesundheitsminister Spahn und RKI-Chef Wieler haben vor einer Verschärfung der Corona-Lage gewarnt. Allein mit 2G könne die vierte Welle nicht gebremst werden. Wieler warb dafür, Kontakte zu reduzieren und Großveranstaltungen abzusagen.
(tagesschau.de)
19.11.2021
Fachkräftemangel in der Pflege Steckt euch eure Prämien sonst wohin!
Zur Bewältigung der Corona-Krise werden Boni für Pflegekräfte gefordert, damit sie ihre Motivation bewahren und nicht kündigen. Doch das ist zu wenig und packt das Problem noch immer nicht an der Wurzel.
(n-tv.de)
19.11.2021
„Für die alte Regierung völlig irrelevant“: Die Ampel erbt ein Pflege-System vor dem Kollaps
Der Fachkräftemangel in der Pflege ist kein neues Phänomen – schon seit 20 Jahren ist man sich des Problems bewusst. Die scheidende Regierung hinterlässt einen Scherbenhaufen. Experten haben klare Forderungen an die Ampel Parteien, denn sie wissen wie dramatisch die Situation ist.
(FOCUS)
19.11.2021
Alle Kräfte für Impfkampagne mobilisieren
In immer mehr Regionen Deutschlands sehen sich die Krankenhäuser einer stark wachsenden Zahl schwerkranker COVID-Patienten gegenüber.
(Presseportal.de)
19.11.2021
Zu viele Corona-Patienten: Krankenhäuser könnten bald vor Pleite stehen
Wegen massiver Einnahmeausfälle im Zuge der Corona-Pandemie hat die Deutsche Krankenhausgesellschaft vor Pleiten von Krankenhäusern gewarnt.
(Merkur.de)
19.11.2021
Berliner Impfzentren brauchen Personal – Soldaten helfen Bezirken
Die vierte Corona-Welle trifft Berlin mit Wucht. Doch viele, die in Gesundheitsämtern, Kliniken oder Impfzentren geholfen haben, sind nun nicht mehr verfügbar.
(Der Tagesspiegel)
19.11.2021
Hospitalisierung wird Maßstab für Regeln
Die Zahl der Krankenhauseinweisungen wird laut einem Bund-Länder-Beschluss Maßstab für Beschränkungen: Je nach Hospitalisierungsrate wird 2G oder 2G plus eingeführt - oder noch strengere Regeln. Kanzlerin Merkel nannte die Lage hochdramatisch.
(tagesschau.de)
19.11.2021
Kinderärzte des Virchow-Klinikums warnen vor kritischer Lage in Rettungsstelle
Es fehlten Betten und Kinder müssten teils Stunden auf Behandlung warten: Das sind Vorwürfe, die Kinderärzte der Rettungsstelle des Virchow-Klinikums äußern. In ihrer Notlage haben sie sich nun an die Charité mit einem Brandbrief gewandt.
(rbb online)
19.11.2021
Bund und Länder vereinbaren Schwellen für härtere Corona-Maßnahmen
Flächendeckende Corona-Regeln, die an einen Schwellenwert der Krankenhausein- weisungen gebunden werden: Das hat die Ministerpräsidentenkonferenz am Donnerstag beschlossen. In Gesundheitsberufen soll eine Impfpflicht eingeführt werden.
(rbb online)
19.11.2021
Was das Infektionsschutzgesetz vorsieht
Was soll sich mit dem neuen Infektionsschutzgesetz ändern? Manches bleibt, anderes geht gar nicht mehr - und am Arbeitsplatz und in Verkehrsmitteln gelten künftig neue Regeln. Ein Überblick.
(tagesschau.de)
19.11.2021
Berliner Charité und Verdi erzielen Tarifeinigung
An der Berliner Charité soll es künftig eine fest definierte Personaluntergrenze geben. Darauf haben sich die Klinik und die Gewerkschaft Verdi nach gut zwei Monaten Tarifstreit geeinigt. Die Gewerkschaft hofft, das der Pflegeberuf damit attraktiver wird.
(rbb online)
18.11.2021
Erste Kliniken brauchen die Notfallreserve – mit welchen Konsequenzen?
Der Betrieb auf rund zwei Drittel der deutschen Intensivstationen ist mindestens teilweise eingeschränkt. Aber: Durch Notfallbetten ergibt sich neuer Spielraum.
(Der Tagesspiegel)
18.11.2021
Die Berliner Corona-Impfzentren suchen nach Helfern
Ob Boostern oder Erstimpfung: Die Zahl derer, die sich gegen Corona impfen lassen wollen, steigt aktuell in Berlin. In den Impfzentren aber ist das Personal knapp, denn viele Helfer sind wieder in ihre ursprünglichen Berufe zurückgekehrt.
(rbb online)
18.11.2021
Lage ist "dramatisch" Merkel: "Wir müssen in bestimmten Regionen Patienten verlegen"
Im Vorfeld der morgigen Ministerpräsidentenkonferenz macht sich Kanzlerin Merkel für einen einheitlichen Grenzwert bei den Hospitalisierungen stark. Gesundheitsminister Spahn fordert 2G als bundesweites Grundprinzip und schärfere Kontrollen.
(n-tv.de)
18.11.2021
Kliniken drohe Überlastung Narkose-Ärzte warnen vor "Katastrophe"
Die Verbände der deutschen Anästhesisten schlagen Alarm: Sollte die Politik keine Maßnahmen zur Bekämpfung der vierten Corona-Welle einleiten, drohe die Intensivmedizin zusammenzubrechen. Sie richten sich mit Forderungen an die Gesundheitsminister.
(n-tv.de)
18.11.2021
Berlin verkürzt Abstand für Booster-Impfungen auf fünf Monate
In Berlin kann man sich künftig bereits nach fünf Monaten ein drittes Mal gegen Corona impfen lassen. Der Senat hat den Mindestabstand zwischen Zweit- und sogenannter Booster-Impfung verkürzt. Dennoch brauchen Impfwillige Geduld.
(rbb online)
18.11.2021
Pflegekräfte in der Corona-Krise Bejubelt, beklatscht, schlecht bezahlt
Manche Politikerinnen und Politiker sprechen von den Helden der Corona-Krise: Pflegekräfte bekommen für ihre Arbeit viele anerkennende Worte. Mehr Geld bekommen sie kaum. Tausende gaben den Beruf seit Beginn der Pandemie auf.
(tagesschau.de)
18.11.2021
Warum vielen Kliniken Geld fehlt
In der Pandemie überlastet und seit Jahren unterfinanziert: Die Lage der Krankenhäuser ist schwierig. Sie fordern einen Rettungsschirm über das Jahresende hinaus. Wie funktioniert derzeit die Klinik-Finanzierung?
(tagesschau.de)
17.11.2021
Krankenhausgesellschaft drängt - Gaß fordert berufsbezogene Impfpflicht
Hinsichtlich der Einführung einer berufsbezogenen Impfpflicht sind sich die Ampel-Parteien weiter uneinig. Der Vorsitzende der Krankenhausgesellschaft Gaß drängt jetzt auf eine "schnelle und klare Entscheidung", insbesondere im Gesundheitswesen. Mit jedem Corona-Intensivfall verschärfe sich die Lage.
(n-tv.de)
17.11.2021
Wenn der Rettungsdienst zum Notfall wird
Schon 149 Mal wurde in diesem Jahr beim Rettungsdienst der Berliner Feuerwehr der Ausnahmezustand ausgerufen. Mehr als doppelt so häufig wie im vergangenen Jahr. Es fehlt an Personal - mehr als 500 Stellen sind unbesetzt.
(rbb online)
17.11.2021
Kostenlose Corona-Tests in Berlin und Brandenburg mehrmals pro Woche möglich
Seit Samstag können sich die Menschen in Berlin und Brandenburg wieder kostenlos mit einem Schnelltest auf Corona testen lassen. In beiden Ländern kann dieses Angebot - ähnlich wie im Frühjahr und Sommer - auch mehrmals pro Woche wahrgenommen werden. Eine Obergrenze bei den sogenannten Bürgertests gibt es nicht.
(rbb online)
17.11.2021
Wochenlange Kämpfe, die oft vergebens sind
In der Uniklinik in Dresden liegen derzeit 19 Covid-Patienten, von denen 18 ungeimpft sind. Michaela Strätz ist dort seit 13 Jahren Intensivpflegerin. Wie geht sie mit der Belastung um? Und wie mit dem Tod von Patienten?
(tagesschau.de)
17.11.2021
Spahn empfiehlt Booster auch vor Ablauf der Sechs-Monats-Frist
Vor dem Bund-Länder-Gipfel betont Minister Spahn in einem Schreiben an alle Fachärzte, dass ab 18-Jährige auch früher eine Auffrischungsimpfung bekommen können.
(Der Tagesspiegel)
17.11.2021
Vorbereitung auf 2G-Plus: Berliner Senat will 2G-Regeln noch einmal verschärfen
Nach der Einführung der 2G-Regel erwägt der Berliner Senat weitere Schritte zur Eindämmung der Corona-Pandemie. Es werde für die nächste Woche vorbereitet, über 2G hinaus die Möglichkeit von 2G-Plus umzusetzen, sagte der Regierende Bürgermeister Michael Müller (SPD) am Dienstag nach der Senatssitzung.
(RND.de)
17.11.2021
Vierte Corona Welle: Berliner Kliniken rüsten sich
Um die steigende Zahl von Corona-Patienten versorgen zu können, sollen wieder alle Berliner Krankenhäuser mithelfen.
(Berliner Morgenpost)
17.11.2021
Charité-Chef: Starker Anstieg der Corona-Intensivpatienten
Der Vorstand des Berliner Charité, Heyo Kroemer, rechnet in den kommenden Wochen mit einem deutlichen Zuwachs der Corona-Patienten auf deutschen Intensivstationen.
(berlin.de)
17.11.2021
Besuch auf Corona-Intensivstation "Danach mussten wir sie in schwarze Säcke schieben. Grauenhaft"
Sie kämpfen immer weiter: Auf den Intensivstationen ringen Mediziner um das Leben von Corona-Kranken. Bei einem Besuch in Berlin sprechen Pfleger über den harten Klinikalltag – und was sie in der Pandemie gelernt haben.
(t-online.de)