Tagespresse

13.09.2018
Finanzierungslücke: Bundesrat will Kassenpolster schonen
Der Gesundheitsausschuss der Länderkammer will nicht nur Versicherte entlasten, sondern auch die Kassen.
(Ärzte Zeitung)
13.09.2018
BMG-Haushalt - 73 Millionen Euro – Die Kosten des Regierens
15,27 Milliarden Euro soll der Haushalt des BMG 2019 umfassen. 703 Beschäftigte wollen bezahlt sein.
(Ärzte Zeitung)
13.09.2018
Krankenhauslobby beklagt sich, Spahn rechne Pi mal Daumen
Die Krankenhäuser kommen beim Gesetzgeber zu kurz, findet die Deutsche Krankenhausgesellschaft.
(Ärzte Zeitung)
12.09.2018
Taschenrechner statt Stethoskop
Aktive aus der Pflege und professionelle Schauspieler klagen in einem fiktiven Tribunal das Gesundheitssystem an
(Neues Deutschland)
12.09.2018
Nikotinfreie Zonen Berliner Senat weitet Rauchverbot aus
Der letzte Raucher wird wohl ein Berliner sein. Rauchen ist zwar nicht mehr angesagt, die Zahlen gehen zurück.
(Berliner Zeitung)
12.09.2018
Rauchverbot auf Spielplätzen und vor Kliniken!
Im Berliner Senat steigt am Dienstag weißer Rauch auf – für ein noch strengeres Qualmverbot in der Hauptstadt! Auch die Bußgelder steigen – auf 500 bis 10.000 Euro!
(B.Z.)
12.09.2018
Aktuelle Organspende-Debatte geht am Problem vorbei
Jens Spahn will sich am Organspende-Weltmeister Spanien orintieren und die Widerspruchslösung einführen. Der Erfolg der Iberer hängt mit besonderen Faktoren zusammen.
(Ärzte Zeitung)
12.09.2018
Superklinik gegen Krebs Berlins modernstes Krebszentrum entsteht in Köpenick
Berlin - Köpenick Für ihren Baustellen-Besuch haben Wolfgang Mohnike und Matthias Pross ihre Arztkittel gegen weiße Bauhelme getauscht. Die Medizinprofessoren wollen sehen, wie weit die Arbeiten an dem Gebäude gediehen sind, das Berlins modernste Krebs-Klinik beherbergen soll.
(Berliner Kurier)
12.09.2018
Finanzsenator Kollatz stoppt höhere Landes-Gehälter
Die Berliner SPD will Angestellte und Beamte besser entlohnen. Matthias Kollatz warnt vor den Folgen.
(Berliner Morgenpost)
11.09.2018
Neues Zentrum für globale Gesundheit: Charité Global Health gegründet
Themen wie die weltweite Ausbreitung von Infektionskrankheiten, antibiotikaresistente Krankheitserreger oder nicht-übertragbare Volkskrankheiten wie Diabetes gehören zum Fachgebiet Global Health.
(Medizin Aspekte.de)
11.09.2018
Warum herrscht so ein großer Mangel an Spenderorganen in Deutschland, Herr Dr.?
„Die Vergütung von Organentnahmen muss zumindest kostendeckend sein“ - B.Z.-Gespräch mit Dr. Felix Schönrath, Kardiologe und Oberarzt am Deutschen Herzzentrum Berlin
(B.Z.)
11.09.2018
Ärzte wollen Resolution gegen Rassismus verabschieden
Nach einem rassistischen Vorfall im Kinderklinikum in Brandenburg an der Havel, soll das Thema auf dem Kongress für Kinder- und Jugendmedizin ab Mittwoch in Leipzig zur Sprache kommen.
(rbb online)
11.09.2018
Auf der Suche nach einer Lösung für die Pflege-Lücke
Bis 2035 müssen in der Pflege 150.000 zusätzliche Stellen besetzt werden. Gelingt das nicht, geht dies zulasten der Pflegebedürftigen und ihrer Angehörigen.
(Ärzte Zeitung)
11.09.2018
Große Bereitschaft zu pflegen
Die Angehörigen im Alter versorgen – dazu sind die meisten Deutschen laut einer Studie der Techniker Krankenkasse bereit. Allerdings mit Abstrichen.
(Der Tagesspiegel)
11.09.2018
Viele Rücken-Operationen sind laut Krankenkasse überflüssig
Vor allem Rücken-Operationen werden oft unnötig durchgeführt. Patienten könnten sich durch eine zweite Meinung aber davor schützen.
(Berliner Morgenpost)
11.09.2018
Berliner Hebamme: „Jeden Monat muss ich 20 Frauen absagen“
Katharina Kerlen-Petri arbeitet seit 30 Jahren als Hebamme
(Berliner Morgenpost)
10.09.2018
Wir warten in einem Berliner Krankenhaus auf ein neues Herz
Geht es nach Gesundheitsminister Jens Spahn, soll künftig jeder Bürger automatisch bereit sein, seine Organe zu spenden. B.Z. bei Menschen, die dringend auf ein Spenderherz warten.
(B.Z.)
10.09.2018
Transplantation funktioniert nur mit Spendern
Johann Pratschke ist Transplantationschirurg. Er wünscht sich die Wiederspruchslösung für Organspender. Ein Besuch im Berliner Virchow-Klinikum.
(Der Tagesspiegel)
10.09.2018
Schuften im permanenten Ausnahmezustand
Stress und Hetze gehören für die Beschäftigten in Krankenhäusern und Pflegeheimen zum Alltag. Die Belastung sorgt dafür, dass die Pflegenden nicht lange im Beruf durchhalten – und dass die Pflegebedürftigen leiden.
(Die Welt)
10.09.2018
Ermittlungen gegen viele Anbieter von ambulanter Intensiv-Pflege
Außerklinische Intensivpflege ist die Boombranche schlechthin im Gesundheitswesen. Recherchen von WELT zeigen: In der Branche ist Abrechnungsbetrug weit verbreitet. In Bayern ermitteln Staatsanwaltschaften gegen jeden vierten Pflegedienst.
(Die Welt)
10.09.2018
Arbeit in der Pflege Gewerkschaft Verdi legt Fahrplan für Tarifverträge vor
Berlin - Als Kanzlerin Angela Merkel Mitte Juli ein Pflegeheim besuchte, ließ sie an den Absichten der Bundesregierung keinen Zweifel: „Die Menschen, die dort arbeiten, müssen gut bezahlt werden, damit die Menschen, die dort leben, auch gute Pflege bekommen“.
(Berliner Zeitung)
07.09.2018
Steckt die Pflege bereits in einem "Versorgungsmangel"?
Am Freitagvormittag haben sich der DGB und der bpa-Arbeitgeberverband Pflege in Berlin ein Fernduell geliefert. Es ging um die Frage, warum es im Pflegemarkt derzeit hakt.
(Ärzte Zeitung)
07.09.2018
Studie: Viele Pflegekräfte fühlen sich gehetzt und ausgezehrt
In Deutschland sind viele Pflegekräfte einer neuen Studie zufolge mit ihren Arbeitsbedingungen unzufrieden.
(Deutschlandradio)
07.09.2018
Neue Studie zu Arbeitsbedingungen in der Pflege
Die Arbeitsbedingungen für Alten- und Krankenpfleger in Deutschland stehen im Zentrum einer neuen Studie, die heute vorgestellt wird. Der Deutsche Gewerkschaftsbund und die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi präsentieren die Ergebnisse der Umfrage bei Pflegern in Berlin. Gleichzeitig äußert sich der Arbeitgeberverband bpa mit seinem Präsidenten Rainer Brüderle zur Zukunft der Altenpflege.
(Stern.de)
07.09.2018
Benjamin Franklin Klinikum ist ein Vorbild für ganz Europa
Vor 50 Jahren eröffnete das Benjamin Franklin in Steglitz, um die medizinische Versorgung und Lehre in West-Berlin sicherzustellen.
(Berliner Morgenpost)
07.09.2018
Wo steht Berlin auf dem Weg zur Gleichstellung? Neunter Gender Datenreport erschienen
Ob im Abgeordnetenhaus, an Hochschulen oder in Krankenhäusern - Frauen sind in Führungspositionen in Berlin nach wie vor oft unterrepräsentiert.
(FOCUS)
07.09.2018
Berlin schreckt ausländische Fachkräfte ab
Berlin fehlen über 100.000 Fachkräfte. Migranten und Geflüchtete könnten die Lücke schließen, doch häufig kämpfen sie mit bürokratischen Hürden.
(Der Tagesspiegel)
07.09.2018
Widerspruchslösung: Merkel befürwortet Neuregelung für mehr Organspenden
Angesichts Tausender Patienten auf den Wartelisten ist die Debatte über Organspenden neu entbrannt - und soll im Bundestag beraten werden. Jetzt bezieht auch die Regierungschefin für sich Position.
(Wirtschafts-Woche)
05.09.2018
DKG kritisiert Gutachten des Sachverständigen­rates
Berlin – Die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) hat sich gegen einige der Vorschläge des Sachverständigenrates zur Begutachtung der Entwicklung im Gesundheitswesen (SVR) ausgesprochen.
(Ärzteblatt)
05.09.2018
Fehlzeiten-Studie: Fast jeder dritte Arbeitnehmer fühlt sich ausgebrannt
Rückenleiden sorgen laut AOK für viele Ausfälle. Kranke Mitarbeiter der Berliner Landesbetriebe werden eher versetzt statt gekündigt.
(Berliner Morgenpost)