Tagespresse

09.03.2020
Zahl der Coronavirus-Fälle steigt auf 40
Die Zahl der nachgewiesenen Coronavirus-Infektionen ist in Berlin auf 40 angewachsen. Das teilte die Senatsverwaltung für Gesundheit am Sonntag (08. März 2020) mit.
(berlin.de)
09.03.2020
„Wir sehen eine extreme Verunsicherung der Bevölkerung“
Auch vom „Angstvirus“ geht eine Gefahr aus, glaubt der Mediziner Harald Matthes. Nun startet seine Klink eine besondere Coronavirus-Ambulanz. Ein Interview.
(Der Tagesspiegel)
09.03.2020
Sechs Anlaufstellen geplant – Hilfsorganisationen für Transport und Isolation vorgesehen
40 Infizierte in Berlin + Zahlreiche Veranstaltungen gefährdet + Gesundheitssenatorin stellt sich am Montag dem Ausschuss + Der Coronavirus-Blog für Berlin.
(Der Tagesspiegel)
09.03.2020
Marburger Bund und Arbeitgeber erzielen Tarifeinigung
Nach zweitägigen Verhandlungen haben MB und TdL sich geeinigt: In wesentlichen Punkten des Tarifstreits gebe es nun die geforderten Verbesserungen, so der MB.
(Ärzte Zeitung)
09.03.2020
Vivantes- und DRK-Kliniken Neue Anlaufstellen für Corona-Tests in Berlin
Nach der Berliner Charité eröffnen auch der landeseigene Vivantes-Konzern und andere Kliniken Anlaufstellen, um dort einen möglichen Corona-Verdacht abzuklären.
(rbb online)
06.03.2020
Versorgung an Kliniken Virologe Drosten will Quarantäne-Regeln an Charité lockern
Wenn ein Klinik-Mitarbeiter Kontakt zu einem Coronavirus-Infizierten hatte oder sich selbst infiziert, muss im schlimmsten Fall die ganze Station und somit alle Kollegen der oder des Betroffenen für 14 Tage unter Quarantäne gestellt werden. Einige Kliniken wollen dieser Empfehlung des Robert-Koch-Instituts (RKI) nicht mehr folgen.
(rbb online)
06.03.2020
Dilek Kalayci zum Coronavirus in Berlin „Unsere Strategie ist die Gewinnung von Zeit“
Das Coronavirus lässt sich nicht mehr stoppen, sagt Berlins Gesundheitssenatorin. Doch was sind nun die Strategien im Umgang damit? Ein Interview.
(Der Tagesspiegel)
06.03.2020
Virologe: Quarantäne-Regeln für Klinikpersonal lockern
Berlin (dpa) - Nach Ansicht des Berliner Virologen Christian Drosten sollte das Robert Koch-Institut die Quarantäne-Empfehlungen zum Coronavirus für medizinisches Personal lockern. «Wenn wir das gesamte medizinische Personal, das mit Infizierten Kontakt hatte, in Quarantäne schicken, bricht die medizinische Versorgung für die Bevölkerung zusammen. Nicht nur für Corona-Patienten, sondern auch für alle anderen», sagte der Direktor des Instituts für Virologie an der Charité der «Neuen Osnabrücker Zeitung» (Freitag).
(Die Welt)
06.03.2020
DKG-Kampagne bleibt folgenlos MDK-Strafzahlungen für Kliniken bleiben
Heute beschließt der Bundestag das Medizinprodukte-Anpassungsgesetzes (MPAnpG-EU). Die Kliniken hatten zuvor versucht, mit einer öffentlichen Kampagne einen Änderungsantrag in das Gesetz zu bringen, der die 300-Euro-Strafe bei Falschabrechnungen aufhebt. Dieses Anliegen ist gescheitert.
(Bibliomedmanager)
06.03.2020
Corona-Fälle in Kliniken Quarantäne-Regel nicht praktikabel?
Infiziert sich ein Klinik-Mitarbeiter mit Corona, müsste eigentlich die ganze Station unter Quarantäne gestellt werden. Doch einige Kliniken wollen dieser RKI-Empfehlung nicht mehr folgen - nun auch die Berliner Charité.
(tagesschau.de)
06.03.2020
Corona in Berlin : Wenn die Helfer Hilfe brauchen
Die Zahl der, im Bundesgebiet mehr als 400. Es besteht die Gefahr, dass nun auch Ärzte und Pflegekräfte in den Kliniken mit dem Virus infiziert werden. Im Ernstfall könnte durch den Ausfall von medizinischem Personal die Aufrechterhaltung des Stationsbetriebs gefährdet werden. Experten raten Kliniken, sich jetzt auf diese Möglichkeit schnellstens vorzubereiten.
(Berliner Kurier)
06.03.2020
Coronavirus: Hunderte lassen sich an der Charité testen
Die Corona-Untersuchungsstelle im Virchow-Klinikum testet täglich mehr als 100 Menschen. Bisher waren die Resultate negativ.
(Berliner Morgenpost)
06.03.2020
Coronavirus-Untersuchungsstellen in Berlin
Öffnungszeiten, Adressen und Anfahrt: Liste aller Untersuchungsstellen für das Coronavirus in Berlin. Die Anlaufstellen laufen jeweils getrennt vom Klinikbetrieb.
(berlin.de)
06.03.2020
Coronavirus-News Berlin: Zahl der bestätigten Fälle in Berlin steigt auf 15
In Berlin gibt es nunmehr 15 bestätigte Fälle von Infektionen mit dem Coronavirus. Die Entwicklungen im Newsblog.
(Berliner Morgenpost)
06.03.2020
Gesundheitsverwaltung 15 Coronavirus-Fälle in Berlin bestätigt
Die Zahl der Coronavirus-Infektionen in Berlin hat sich laut Gesundheitsverwaltung auf 15 erhöht. Unter anderem wurde eine Person positiv getestet, die im Bezirksamt Reinickendorf arbeitet. Die beiden neuen Infizierten hatten Kontakt zu bereits bekannten Fällen.
(rbb online)
05.03.2020
Gesundheitssenatorin 13 Coronavirus-Fälle in Berlin bestätigt
Die Zahl der Coronavirus-Infektionen in Berlin hat sich laut Gesundheitssenatorin Kalayci auf 13 erhöht. Unter anderem wurde eine Person positiv getestet, die im Bezirksamt Reinickendorf arbeitet.
(rbb online)
05.03.2020
Corona-Quarantäne in Berlin Wenn man 44 Mal versucht, die Hotline anzurufen
Zehn Menschen sind aktuell nachweislich in Berlin mit dem Coronavirus infiziert. Weitaus mehr befinden sich in Quarantäne. So wie eine junge Frau, die am Arbeitsplatz Kontakt mit einem Infizierten hatte. Sie kritisiert die Berliner Behörden. Von Oliver Soos
(rbb online)
05.03.2020
Zehnter Coronavirus-Fall in Berlin bestätigt
Die Zahl der Coronavirus-Infektionen in Berlin hat sich auf zehn erhöht. Ein Mitarbeiter des Bezirksamtes Reinickendorf wurde positiv gestestet. Die Kassenärztliche Vereinigung wies indes Vorwürfe zurück, Materialnot verursacht zu haben.
(rbb online)
05.03.2020
Coronavirus-Krise "Müssen uns für den Ernstfall vorbereiten"
Die Coronavirus-Krise zeigt: Im Gesundheitssystem ging es zu lange nur um Effizienz, sagt Experte Bernd Mühlbauer im tagesschau.de-Interview. Bei Schutzkleidung, Medikamenten und Personal müsse dringend etwas passieren.
(tagesschau.de)
05.03.2020
Schutzausrüstung: Berlins Feuerwehr gehen Atemschutzmasken aus
Die Vorräte an Schutzausrüstung sind begrenzt. Ärzte und Kliniken, aber auch die Berliner Feuerwehr leiden unter Lieferengpässen.
(Berliner Morgenpost)
05.03.2020
Coronavirus: Neuner Fall in Berlin nachgewiesen
In Berlin gibt es nunmehr neun bestätigte Fälle von Infektionen mit dem Coronavirus. Die Entwicklungen im Newsblog.
(Berliner Morgenpost)
05.03.2020
Die große Verunsicherung – zu Besuch beim Hausarzt
Mit den Patienten kommt täglich zigfach der Coronavirus-Verdacht zu den Hausärzten. Sie stecken in der Zwickmühle zwischen Hilfe und Risiko.
(Der Tagesspiegel)
05.03.2020
Die große Verunsicherung – zu Besuch beim Hausarzt
Mit den Patienten kommt täglich zigfach der Coronavirus-Verdacht zu den Hausärzten. Sie stecken in der Zwickmühle zwischen Hilfe und Risiko.
(Der Tagesspiegel)
05.03.2020
Neunter Infizierter bestätigt – Eltern an Schulen besorgt und empört
Ein Mann aus Pankow ist der neunte Fall +++ Flüchtlinge werden informiert und untersucht +++ Hausärzte weisen Patienten ab +++ Der Coronavirus-Blog für Berlin.
(Der Tagesspiegel)
05.03.2020
Jetzt neun Fälle in Berlin Gesundheitsverwaltung meldet weitere Coronavirus-Infektionen
Die Zahl der Coronavirus-Infektionen in Berlin hat sich auf neun erhöht. Neben zwei Frauen, die mit dem ersten Berliner Fall Kontakt hatten, ist ein Mann in Pankow infiziert. Die Kassenärztliche Vereinigung wies indes Vorwürfe zurück, Materialnot verursacht zu haben.
(rbb online)
05.03.2020
Spahn setzt Personaluntergrenzen für Kliniken aus
Auch die Krankenhäuser wappnen sich für neue SARS-CoV-2-Fälle. Gesundheitsminister Jens Spahn möchte ihnen mehr Flexibilität ermöglichen – und setzt die Personaluntergrenzen aus.
(Ärzte Zeitung)
04.03.2020
Coronavirus in Berlin Feuerwehr und Ärzte planen gemeinsame Hausbesuche
Mehr Anlaufstellen für Coronavirus-Tests, Hausbesuche und Fahrdienste: In Berlin wird das Angebot für Menschen, die sich mit dem neuartigen Virus angesteckt haben könnten, erweitert. Die Zahl der Infizierten in Berlin liegt derzeit bei sechs.
(rbb online)
04.03.2020
Feuerwehr und Ärztevertretung bieten Hausbesuche an
Die Feuerwehr und die Kassenärztliche Vereinigung Berlin (KV) planen wegen des Coronavirus einen gemeinsamen fahrenden Dienst für Hausbesuche.
(Die Welt)
04.03.2020
„Wir werden völlig allein gelassen“ Berliner Hausärzte stellen sich auf das Coronavirus ein
Schon jetzt seien die Praxen überlastet, berichtet eine Ärztin. Es gebe ein „riesiges Koordinierungsproblem“ im Umgang mit dem Virus.
(Der Tagesspiegel)
04.03.2020
Neuartiges Coronavirus Warnung vor unnötigen Arztbesuchen
Außer in Sachsen-Anhalt wurde das Coronavirus in allen Bundesländern registriert. Angesichts der verbreiteten Sorge vor dem Virus fürchten Ärzte um die allgemeine medizinische Versorgung der Bevölkerung.
(tagesschau.de)