Tagespresse

05.04.2017
Infektionsschutz - Christian Brandt leitet das Vivantes Hygieneinstitut
Seit 1. April ist Christian Brandt der Leiter des Vivantes Institutes für Hygiene und Umweltmedizin. Damit tritt er die Nachfolge von Klaus-Dieter Zastrow an.
(kma online)
05.04.2017
Rettungs-Helis landen künftig auf überdachter Promenade
Lichterfelde. Seit mehreren Jahren wird über den Ausbau des Hubschrauber-Landeplatzes am Charité Campus Benjamin Franklin (CBF) diskutiert. Eines scheint inzwischen sicher: Die bisherigen Planungen sind in der Schublade verschwunden.
(Berliner Woche)
05.04.2017
Berlin bewirbt sich um EU-Arzneimittelbehörde
Am Donnerstag soll Berlins Bewerbung auf der Ost-Ministerpräsidentenkonferenz der Kanzlerin vorgestellt werden. Mögliche Standorte für die EU-Behörde wären Buch, Adlershof oder Europacity.
(Der Tagesspiegel)
04.04.2017
ARD-Talk "Hart aber fair": Zählt in Krankenhäusern nur das Geld?
Wie gefährlich sind deutsche Krankenhäuser? Bei „Hart aber fair“ berichtete eine Krankenschwester aus ihrem bedrückenden Arbeitsalltag.
(Berliner Morgenpost)
04.04.2017
Nur noch wenige Medikamente ohne Zuzahlung
Berlin. Patienten in Deutschland müssen immer öfter für verschreibungspflichtige Arzneimittel dazu zahlen. Das berichtet die "Bild"-Zeitung unter Berufung auf Zahlen des Verbandes Pro Generika und des Apothekenverbandes ABDA.
(Berliner Morgenpost)
04.04.2017
CDU sorgt sich um Notfallversorgung in der City West
Das Franziskus-Krankenhaus an der Budapester Straße soll schließen. Gesundheitsexperte Gottfried Ludewig (CDU) mahnt Transparenz an.
(Berliner Morgenpost)
04.04.2017
Notfälle - Bei der Vernetzung sieht Gröhe Luft nach oben
In der Notfallversorgung erkennt Gesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) Verbesserungspotenzial – möglicherweise auch bei der neuen Vergütung. Zur besseren Vernetzung setzt er auf den Innovationsfonds.
(Ärzte Zeitung)
03.04.2017
Krankenhaus in der City West soll 2021 schließen
Stationen der Franziskus-Klinik sollen ins Tempelhofer St. Joseph umziehen. Kein Stellenabbau geplant.
(Berliner Morgenpost)
31.03.2017
Notfalldienst - Für schwere Fälle gibt es jetzt Zuschläge
Ab Samstag, 0.00 Uhr, also mit Beginn des neuen Quartals, gelten neue EBM-Nummern für die Notfallversorgung. Wichtigste Neuerung: Patienten mit Bagatellbeschwerden sollen nicht mehr in Klinikambulanzen behandelt werden.
(Ärzte Zeitung)
31.03.2017
So strukturiert die Berliner Feuerwehr ihre Einsätze um
Notfallsanitäter sollen künftig noch autonomer entscheiden und Notärzte per Telemedizin auf die Einsatzwagen schalten können.
(Berliner Morgenpost)
30.03.2017
Kliniken: Mord aus ökonomischem Druck?
Angeblich sind deutsche Krankenhäusern lebensgefährlich, weil Ärzte und Pflegekräfte aus Überlastung töten. Den Beweis bleiben die Autoren schuldig.
(Der Tagesspiegel)
30.03.2017
Noch ein Viertel der 2000 Krankenhäuser in den roten Zahlen
Berlin (dpa) Ein Viertel der knapp 2000 Krankenhäuser in Deutschland schreibt immer noch rote Zahlen. Dennoch sei das Defizit aller Krankenhäuser in den vergangenen Jahren von 40 auf knapp 33 Prozent zurückgegangen, sagte der Präsident der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG), Thomas Reumann, am Mittwoch in Berlin.
(Märkische Zeitung)
30.03.2017
Digitalisierung Regionale Projekte haben die Nase vorn
Im Kleinen ist Deutschland bei der Digitalisierung des Gesundheitswesens ganz groß. Gesundheitsnetze sind der Politik und der Selbstverwaltung um Jahre voraus. Das zeigt der 12. Kongress für Gesundheitsnetzwerker.
(Ärzte Zeitung)
30.03.2017
Strafrecht fragt nicht nach der Personaldecke
Ein Sturz mit tödlichen Folgen: Wegen fahrlässiger Tötung musste sich nun eine Pflegefachhelferin vor dem Amtsgericht Tiergarten in Berlin verantworten.
(Ärzte Zeitung)
30.03.2017
Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?
Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter.
(Ärzte Zeitung)
29.03.2017
Klinikgesellschaft fordert "faire" Vergütungsregeln
Die Politik soll die Stellung der Vertragsärzte in der Notfallversorgung schwächen, die der Krankenhäuser aufwerten. Das ist eine der Forderungen der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG) an die Politik im Wahljahr. Die KBV hält dagegen.
(Ärzte Zeitung)
27.03.2017
Die Hauptstadt wirbt um Fachkräfte
Die Gesundheitswirtschaft gilt als Jobmotor – auch in der Region Berlin-Brandenburg. Gerade in der Pflege suchen die Hauptstadt und ihr Umland händeringend nach Fachkräften. Aber auch in anderen Tätigkeitsgebieten gibt es Personalbedarf.
(Ärzte Zeitung)
27.03.2017
Immer öfter aggressive Patienten in Berliner Rettungsstellen
Ärzte, Pfleger und Krankenschwestern werden beleidigt und beschimpft. Kliniken reagieren mit Deeskalationstraining und Wachdiensten.
(Berliner Morgenpost)
24.03.2017
Charité Land Berlin bekennt sich zu Investitionen
Berlins Regierender Bürgermeister Müller macht die Verpflichtung des Landes deutlich, intensiv in die Uniklinik Charité zu investieren.
(Ärzte Zeitung)
24.03.2017
Hitzige Debatte Abgeordnetenhaus streitet über Pflicht zur Masernimpfung
Auch ein noch so kleiner Pieks kann eine höchst ideologische Sache sein, insbesondere wenn er unterbleibt. Das zeigt die aktuelle Debatte um die Masernimpfung, die Berlin erfasst hat. Am Donnerstag erreichte sie das Abgeordnetenhaus.
(Berliner Morgenpost)
24.03.2017
Kolat kündigt freies WLAN in Berlins Kliniken an
Freies Internetsurfen im Krankenhaus - das soll in Berlin bald Standard sein. Den Anfang macht in der kommenden Woche das Klinikum am Urban, wie Gesundheitssenatorin Dilek Kolat (SPD) im rbb-Interview ankündigte.
(rbb online)
23.03.2017
CDU-Fraktion legt Gesetzentwurf für Pflegekammer vor
Die CDU fordert eine Landespflegekammer für Berlin. Die Unionsfraktion bringt dazu am Donnerstag einen Gesetzentwurf ins Abgeordnetenhaus ein, der dann in erster Lesung beraten werden soll.
(Berliner Morgenpost)
22.03.2017
Berliner Charité verzeichnet das sechste Plus in Folge
Die Berliner Charité erzielt erneut einen positiven Jahresabschluss. Zahl der behandelten Patienten steigt.
(Berliner Morgenpost)
22.03.2017
Der Charité geht’s gut
Charité-Chef Karl Max Einhäupl war doppelt glücklich: Zum sechsten Mal in Folge konnte er am Dienstag ein positives Jahresergebnis seines Konzerns verkünden.
(Berliner Zeitung)
22.03.2017
Charité erwirtschaftet zum sechsten Mal in Folge Überschuss
Mit 3,8 Millionen Euro hat die Berliner Charité im vergangenen Jahr erneut einen Überschuss erzielt - zum wiederholten Male. Der Grund: Pfleger und Ärzte versorgten mehr Patienten mit "Hochleistungsmedizin".
(rbb online)
21.03.2017
Wetterdienst warnt künftig vor Gefahren
Ab Juni wird der Deutsche Wetterdienst ältere und erkrankte Menschen sowie Städter gezielt über Hitzegefahren informieren. Auch Pflegeheime und Kliniken erhalten spezielle Informationen.
(Ärzte Zeitung)
21.03.2017
Im EU-Vergleich schneidet Deutschland sehr gut ab
mfangreicher Leistungskatalog, niedrige Zugangshürden: Eine Studie des Wissenschaftlichen Instituts der PKV sieht das deutsche Gesundheitswesen weit vorn.
(Ärzte Zeitung)
21.03.2017
TV-Star, Krankenhaus, Forschungszentrum
Die ARD feiert die berühmten Ärzte der Charité – heute ist sie Zentrum der boomenden Gesundheitsbranche. Doch zur Verkündung der Jahresbilanz steht fest: Das Geld reicht nicht.
(Der Tagesspiegel)
16.03.2017
Tarifvertrag an der Charité sorgt für Ärger
Mitte 2016 haben die Charité und Verdi einen wegweisenden Tarifvertrag geschlossen. Jetzt will die Gewerkschaft nachverhandeln, die Klinikleitung sieht dafür keinen Anlass.
(Ärzte Zeitung)
16.03.2017
Personalplanung - Tarifvertrag an der Charité sorgt für Ärger
Mitte 2016 haben die Charité und Verdi einen wegweisenden Tarifvertrag geschlossen. Jetzt will die Gewerkschaft nachverhandeln, die Klinikleitung sieht dafür keinen Anlass.
(Ärzte Zeitung)