Tagespresse

18.01.2022
Studie: Corona-Impfungen in Kliniken und Pflegeheimen dämmen Ausbrüche ein
Eine RKI-Studie belegt, dass Corona-Ausbrüche in Kliniken und in der Langzeitpflege nur durch das Impfen sinnvoll zu bekämpfen sind.
(Ärzte Zeitung)
18.01.2022
Impfpflicht im Gesundheitswesen Kündigungswelle bleibt aus - vorerst
Angesichts der geplanten Impfpflicht für das Gesundheitswesen befürchtet die Branche eine Kündigungswelle. Davon ist laut der Deutschen Krankenhausgesellschaft noch nichts zu spüren. Der Pflegerat ist da deutlich skeptischer.
(tagesschau.de)
18.01.2022
Omikron auf Intensivstationen: Nur die Ruhe vor dem Sturm?
Die Omikron-Welle ist bislang nicht auf den Intensivstationen angekommen. Doch Entwarnung wollen die Mediziner nicht geben - aus gleich mehreren Gründen.
(tagesschau.de)
18.01.2022
Kliniken: Keine höheren Kündigungszahlen wegen Impfpflicht
Bis zum 15. März müssen Beschäftigte in Arztpraxen und Kliniken Impf- oder Genesungsnachweise vorlegen. Befürchtet wird ein personeller Aderlass. Anzeichen dafür gibt es aber offenbar noch nicht.
(Berliner Morgenpost)
18.01.2022
Investitionsfinanzierung durch die Länder bleibt ein Trauerspiel
uch im ersten Pandemiejahr 2020 sind die Bundesländer ihrer Pflicht zur auskömmlichen Finanzierung der Investitionen der Krankenhäuser nicht nachgekommen.
(lifepr.de)
18.01.2022
Immer mehr Corona-Patienten auf der Normalstation
Krankenhäuser fürchten Personalausfälle und hoffen auf Unterstützung. Neuköllns Bürgermeister rechnet mit einem neuen Lockdown.
(Berliner Morgenpost)
18.01.2022
Impfpflicht: Krankenschwester, ungeimpft, sucht neuen Job
Viele Pflegekräfte suchen mit Anzeigen ab 16. März eine neue Stelle. Dann gilt die Impfpflicht in Kliniken. Droht eine Kündigungswelle?
(Berliner Morgenpost)
17.01.2022
Berliner Intensivmediziner "Wenn ich nur auf die Patientenzahlen schaue, sehe ich nur die halbe Wahrheit"
In den Krankenhäusern, die sich bei Weitem nicht im Normalbetrieb befänden, herrsche gerade Ruhe vor dem Sturm, sagt der Berliner Intensivmediziner Jörg Weimann. Bald würden immer mehr Patienten kommen, während gleichzeitig mehr Personal ausfalle.
(rbb online)
17.01.2022
Neue Krankenhausentgelte für 2022 in Berlin
Die Krankenkassenverbände und die Berliner Krankenhausgesellschaft haben sich für das Jahr 2022 auf einen neuen Landesbasisfallwert in Berlin, das heißt auf den landeseinheitlichen Durch­schnittspreis für Krankenhausleistungen, geeinigt. Dieser beträgt 3.837,75 Euro.
(Deutsches Ärzteblatt)
17.01.2022
Den Laboren in Berlin droht der Kollaps – Fachpersonal fehlt
Absehbar wird die Zahl der PCR–Tests in den nächsten Wochen massiv steigen. Doch vielen Laboren fehlen Mitarbeiter, Tests werden knapp. Die Ärztekammer verlangt mehr Flexibilität.
(Der Tagesspiegel)
17.01.2022
„20-mal so viele Infektionen wie vorher" Was mit Omikron auf die Intensivstationen zukommt
Die Omikron-Welle in Deutschland schlägt sich noch nicht auf den Intensivstationen nieder. Die Zahl der dort behandelten Corona-Infizierten ist Ende der Woche erstmals seit Mitte November wieder knapp unter die 3000er-Marke gesunken, wie aus Daten des Divi-Intensivregisters am hervorgeht. Am Wochenende lag sie sogar schon unter 2800.
(rbb online)
17.01.2022
Omikron-Welle macht sich in Berliner Krankenhäusern bemerkbar
Die Omikron-Welle führt zu immer neuen Rekordinzidenzen. Auf den Intensivstationen ist die Corona-Virusvariante noch nicht angekommen, auf den Normalstationen der Kliniken sieht es mancherorts aber schon anders aus - auch in Berlin.
(rbb online)
14.01.2022
Knapp 40 Prozent des Pflegepersonals erwägt Berufswechsel
Die Belastung des Pflegepersonals in der Pandemie ist für viele unerträglich geworden. Einer Studie zufolge droht dem Gesundheitssystem der Zusammenbruch.
(Der Tagesspiegel)
14.01.2022
Finanzlage der Unikliniken„Versorgungszuschlag bildet Aufwand nicht ab“
Die Universitätskliniken haben 2020 ein Minus von 544 Millionen Euro eingefahren. Ein Gespräch mit Prof. Jens Scholz, Präsident des Verbandes der Universitätskliniken Deutschlands (VUD) über auseinanderdriftende Kosten und Erlöse und warum das Minus 2021 noch höher ausfallen könnte.
(kma online)
14.01.2022
Krankenhäuser beklagen Rechtsunsicherheit bei einrichtungsbezogener Impfpflicht
Im März tritt die Impfpflicht in Pflegeheimen und Kliniken in Kraft. Doch wie sollen diese mit ungeimpften Mitarbeitern umgehen? Aus Sicht der Deutschen Krankenhausgesellschaft ist das noch offen.
(FAZ)
14.01.2022
Krankenhaus-Ranking Die besten Kliniken in Metropolen
Das Deutsche Institut für Service-Qualität hat eine umfassende Studie zu Krankenhäusern in den 15 größten Metropolen Deutschlands vorgestellt. Analysiert und bewertet wurden die Qualitätsberichte von 323 Kliniken - die besten 90 Krankenhäuser wurden zudem einer Serviceanalyse unterzogen.
(n-tv.de)
14.01.2022
Vergabekammer erklärt Auftrag für landeseigene Teststellen in Berlin für unwirksam
Die Corona-Teststellen des Senats in Berlin werden seit Monaten von ein und derselben Firma betrieben. Der millionenschwere Deal wurde mehrfach kritisiert, trotzdem behielt die Firma den lukrativen Auftrag. Nun hat die Vergabekammer ein Machtwort gesprochen.
(rbb online)
14.01.2022
Deutliche Mehrheit der Corona-Intensivpatienten ist ungeimpft
Eine aktuelle Auswertung belegt: Impfungen schützen vor schweren Corona-Verläufen - und vor Einweisung in Intensivstationen. Dort liegen vor allem ungeimpfte Patienten. Der Anteil geboosterter Menschen ist im Intensivbereich äußerst gering.
(rbb online)
14.01.2022
Quarantäne- und Isolationsdauer wird in Berlin ab Freitag verkürzt
Aus 14 Tagen werden 10 Tage - und nach 7 Tagen kann man sich freitesten: In Berlin gelten ab Freitag neue Fristen für Corona-Infizierte und deren Kontaktpersonen. Keine Besserung deutet sich derweil bei den PCR-Test-Kapazitäten an.
(rbb online)
13.01.2022
Bertelsmann-Studie Zu wenig Informationen über Qualität von Heimen
Bei der Wahl eines Pflegeheims wollen sich die meisten Pflegebedürftigen und ihre Angehörigen gründlich über die Qualität von Einrichtungen informieren. Doch in den meisten Bundesländern ist das laut einer Studie gar nicht so einfach.
(Tagesschau.de)
13.01.2022
Gesundheitsämter verfolgen Kontakte nur noch gezielt
Die Sorge vor Personalproblemen in der kritischen Infrastruktur steigt. Um Ausbrüche zu vermeiden, konzentriert sich die Kontaktnachverfolgung in den Bereichen.
(Der Tagesspiegel)
13.01.2022
Kapazitäten für PCR-Tests Die Limits der Labore
Die Zahl der Corona-Fälle in Deutschland steigt rasant. Im Norden schaffen die Labore es kaum, alle PCR-Tests auszuwerten. Schnelltests allein reichen bei hoher Inzidenz aber nicht aus.
(tagesschau.de)
12.01.2022
Das deutsche Gesundheitswesen braucht dringend eine digitale Aufholjagd
Die medizinische Versorgung steht vor gewaltigen Herausforderungen über die Pandemie hinaus. Ohne neueste technische Infrastruktur sind diese nicht zu meistern.
(Berliner Zeitung)
12.01.2022
Weg vom Fax in der Klinik
Akademie der Wissenschaften: Digitalisierung im Gesundheitswesen muss konsequenter angegangen werden
(Neues Deutschland)
12.01.2022
Statt Corona-Bonus Kliniken wollen Steuerfreibetrag für Pflegekräfte
Lange werden finanzielle Anreize für Pflegekräfte verbal durchgekaut - ohne dass etwas passiert. Die Regierungsparteien haben mittlerweile zumindest einen Corona-Bonus für die Berufsgruppe angekündigt. Die Kliniken kommen mit einem anderen Vorschlag.
(n-tv.de)
12.01.2022
Krankenhäuser rufen nach mehr Unterstützung in der Omikronwelle
Die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) hat die neue Bundesregierung aufgefordert, die Krankenhäuser sowohl in der aktuellen COVID-19-Pandemie zu unterstützen als auch grundlegende Reformen der stationären Versorgung auf den Weg zu bringen.
(Deutsches Ärzteblatt)
12.01.2022
Experten plädieren für zentrale Kinderklinik von Charité und Vivantes
Krankenbetten für die jüngsten Patienten sind knapp. In Berlin raten Experten zu einem Gemeinschaftsprojekt. Doch ein Problem ist der Mangel an Pflegekräften.
(Der Tagesspiegel)
12.01.2022
Akademie der Wissenschaften empfiehlt Gesundheitskabinett für Berlin
Experten sehen großes Potenzial im Gesundheitssektor der Stadt, das durch Vernetzung besser genutzt werden könnte. Die Digitalisierung steckt in den Anfängen.
(Berliner Zeitung)
12.01.2022
PCR-Tests bleiben in Berlin vorerst knapp
Vor dem Hintergrund der steigenden Infektionszahlen mit dem Coronavirus bleiben PCR-Tests Mangelware. "Hier muss ich einfach feststellen, dass wir nicht nur in Berlin, sondern bundesweit eine Knappheit an PCR-Tests haben", sagte Gesundheitssenatorin Ulrike Gote (Grüne) am Dienstag nach der Senatssitzung.
(rbb online)