Tagespresse

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 >|
30.04.2021
Mehr Impfungen in Brennpunkten gefordert
Auf den deutschen Intensivstationen liegen überdurchschnittlich viele Ärmere und sozial Benachteiligte. Intensivmediziner sowie Städte und Kommunen fordern deshalb: Es muss verstärkt in sozialen Brennpunkten geimpft werden.
(tagesschau.de)
30.04.2021
Flucht aus dem Pflegeberuf stoppen“ Baerbock will Tariflöhne in den Pflegeheimen
Grünen-Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock will den Druck auf Pflegeheime zur Zahlung von Tariflöhnen erhöhen. Öffentliche Aufträge dürften „nur noch an Unternehmen vergeben werden, die mindestens Tariflöhne zahlen“, sagte die Grünen-Chefin dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND). Dies spiele in der Baubranche und im Pflegebereich eine große Rolle.
(Der Tagesspiegel)
30.04.2021
Erstmals mehr als eine Million Menschen an einem Tag geimpft
Mehr als ein Viertel aller Bürger hat mittlerweile eine Erstimpfung erhalten. Die hohen Erwartungen an die Impfungen im Juni dämpfte Bundesgesundheitsminister Spahn aber.
(Die Zeit)
30.04.2021
Forscherin alarmiert: „Viele Pflegekräfte versorgen ihre Patienten nicht mehr so, wie sie es wollen“
Rund 4000 Pflegefachkräfte hat Professorin Uta Gaidys von der Hamburger Hochschule der Angewandten Wissenschaften (HAW) in einer Studie zu Arbeitsbedingungen während der Corona-Pandemie befragt. Das Ergebnis: 88 Prozent der Befragten sagen, in der dritten Welle gibt es eine unglaublich hohe Arbeitsbelastung, nur jede siebte Pflegefachkraft ist geimpft, der Corona-Bonus frustriert, statt zu helfen. Die Folgen treffen das Gesundheitssystem: Patienten werden schlechter versorgt, Pflegekräfte sind erschöpft und spielen mit dem Gedanken, den Beruf zu wechseln.
(RND)
30.04.2021
Pflegepersonalbemessung - Spahn will ein neues Instrument
Der GKV-Spitzenverband und die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) müssen bis 2025 ein einsatzbereites Personalbemessungsinstrument für die Pflege schaffen. Die Regierungskoalition hat einen entsprechenden Änderungsantrag für das Gesundheitsversorgungsweiterentwicklungsgesetz (GVWG) eingebracht.
(BibliomedPflege)
30.04.2021
Krankenhaus Waldfriede in Berlin gehört zu den besten Krankenhäusern in Deutschland und der Welt
Das Krankenhaus Waldfriede, eine Einrichtung der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Berlin-Zehlendorf, ist in diesem Jahr erneut als eines der besten Krankenhäuser in Deutschland ausgezeichnet worden. In einer weiteren Studie, die 2.000 Krankenhäuser weltweit umfasst, konnte nach Mitteilung von Vorstand Bernd Quoß Waldfriede ebenfalls punkten.
(lifepr.de)
30.04.2021
"In normalen Zeiten sterben Patienten anders"
Hohe körperliche Belastung und psychische Herausforderungen: der Arbeitsalltag des Intensivpflegers Ricardo Lange ist von vielen Eindrücken geprägt. Eindrücke, die ihn lange nicht loslassen dürften.
(Berliner Morgenpost)
30.04.2021
DRK Kliniken Berlin bestellen Baum zum Aufsichtsratsvorsitzenden
Der ehemalige Hauptgeschäftsführer der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG) Georg Baum übernimmt den Vorsitz des Aufsichtsrats der DRK Kliniken Berlin. Am 1. Mai 2021 tritt er die neue Position an.
(kma online)
29.04.2021
Krankenhausplanung - plant der Bund demnächst mit?
Weltweit sei Deutschland eines der wenigen Länder, deren Gesundheitssystem in der Pandemie bisher zwar belastet, aber nicht überlastet gewesen sei.
(lifepr.de)
29.04.2021
Berlin: Das sind die neuen Corona-Regeln in den Pflegeheimen
Mittlerweile sind fast alle Pflegeheim-Bewohner geimpft. Gesundheitssenatorin Kalayci hat sich für eine rasche Aufhebung der Priorisierung ausgesprochen.
(Berliner Zeitung)
29.04.2021
Kalayci: Vorschläge für mehr Normalität in den Heimen
Aus Sicht von Berlins Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci ist in den Pflegeheimen mehr Normalität möglich. In der rbb-„Abendschau“ am Dienstag hat die SPD-Politikerin mögliche Schritte dafür erläutert.
(Altenpflege-online.de)
29.04.2021
Corona-Zahlen in Deutschland stagnieren
Mit Blick auf die jüngsten Infektionszahlen in der Pandemie gibt es bei Kliniken und Wissenschaftlern vorsichtigen Optimismus. Nach einer Verdoppelung der bundesweiten Sieben-Tage-Inzidenz von Mitte März bis Mitte April stagnieren die Zahlen seit rund zwei Wochen bei etwas über 160.
(Merkur.de)
29.04.2021
Corona in Berlin: Inzidenz sinkt auf 134, etwas weniger Klinik-Patienten
Wie die Gesundheitsverwaltung mitteilt, gab es neun Todesfälle innerhalb eines Tages. Die Auslastung der Intensivbetten liegt aktuell bei 26,4 Prozent.
(Berliner Zeitung)
29.04.2021
Viele Berlinerinnen und Berliner nehmen Impfangebot nicht an
Bisher hat der Senat gut 1,9 Millionen Menschen ein Impfangebot gemacht - 38 Prozent davon sind allerdings der Einladung nicht nachgekommen. Offenbar zögern sie bisher - oder wollen nicht. Das zeigen Zahlen der Gesundheitsverwaltung, die dem rbb vorliegen.
(rbb online)
29.04.2021
Senat beschließt Fünfte Änderungsverordnung der Zweiten SARS-CoV-2-Infektionsschutzmaßnahmenverordnung
Der Senat hat heute auf Vorlage der Senatorin für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung, Dilek Kalayci, die Fünfte Verordnung zur Änderung der Zweiten SARS-CoV-2-Infektionsschutzmaßnahmenverordnung beschlossen.
(berlin.de)
28.04.2021
Keine generelle Testpflicht mehr für Pflegeheim-Besucher in Berlin
In Berliner Pflegeheimen soll wieder mehr Normalität einziehen. Künftig müssen sich Besucher nicht mehr testen lassen, wenn 90 Prozent der Heimbewohner geimpft sind. Das kündigte Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci (SPD) am Dienstagabend in der rbb-Abendschau an. Zudem entfalle die tägliche Testpflicht für Pflegepersonal, wenn es geimpft sei.
(rbb online)
28.04.2021
Der Herr der Impfzentren: Herr Czaja, wie lange dauert das Impfen noch?
Seit vier Monaten wird gegen Corona geimpft. Nicht immer ohne Probleme, wie auch der Berliner DRK-Präsident Mario Czaja weiß. Das DRK leitet mit anderen Verbänden die sechs Impfzentren der Stadt, zu denen die Arena in Treptow gehört. Dort treffen wir Czaja zum Interview. Wie wird in Berlin weiter geimpft, da nun die Hausärzte mit dabei sind, die Prioritäten fallen und es mehr Impfstoff gibt?
(Berliner Kurier)
28.04.2021
Gesundheitssenatorin: Mehr Normalität für Pflegeheime
Aus Sicht von Berlins Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci sind in den Pflegeheimen weitere Schritte in Richtung Normalität möglich.
(berlin.de)
28.04.2021
Zusätzliche Impftermine mit Moderna ab Dienstag angekündigt
Das Angebot an Impfmöglichkeiten in Berlin soll ausgeweitet werden.
(berlin.de)
28.04.2021
„Haben an der Charité ein Programm mit monoklonalen Antikörpern für ambulante Risikopatienten gestartet“
Impfungen könnten eine vierte Welle verhindern, meint Prof. Dr. Norbert Suttorp von der Charité. Im Gespräch mit Gesundheitsstadt Berlin erklärt der Infektionsmediziner und Pneumologe, warum wirksame Medikamente gegen Covid-19 ebenso wichtig sind und was es mit dem den neuen monoklonalen Antikörpern und dem Asthma-Mittel Budesonid auf sich hat.
(Gesundheitsstadt Berlin)
28.04.2021
Charité eröffnet Ambulanz für COVID-19-Therapie mit monoklonalen Antikörpern
An der Berliner Charité hat eine Antikörperambulanz mit dem Testbetrieb begonnen. Seit 19. April können dort COVID-19-Patienten mit den im Januar vom Bund angeschafften Antikörpermedika­men­ten behandelt werden.
(Deutsches Ärzteblatt)
28.04.2021
Krankenhäusern fehlen Milliarden­investitionen
Die duale Finanzierung der Krankenhäuser klappt aus Sicht der Kliniken weiterhin nur schlecht – denn die Bundesländer kämen ihrer Pflicht zur auskömmlichen Finanzierung von Inves­titionen nicht nach. Das bemängelt die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) nach einer neuen Bestandsaufnahme.
(Deutsches Ärzteblatt)
28.04.2021
Berlin will 100.000 zusätzliche Impftermine vergeben
Gesundheitssenatorin Kalayci macht Hoffnung auf deutlich mehr Impfstoff in Berlin: 100.000 neue Termine kann das Land Berlin schon ab Dienstag anbieten. Dabei soll der Impfstoff von Moderna gespritzt werden.
(rbb online)
28.04.2021
Kassenärztliche Vereinigung steuert Impfzentren länger als geplant
Die Kassenärztliche Vereinigung (KV) gibt die Koordination der Berliner Impfzentren noch nicht wie geplant an das Deutsche Rote Kreuz (DRK) ab. Der Wechsel war ursprünglich zum 1. Mai geplant. Der bisherige Vertrag zwischen KV und Gesundheitsverwaltung sollte auslaufen, dafür sollte das DRK Vertragspartner der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) werden.
(rbb online)
28.04.2021
„Pfleger und Ärzte sind keine Helden, sondern Menschen mit Bedürfnissen“
Patientensicherheit ist immer noch nicht mehr als ein Modewort, beklagt das Aktionsbündnis Patientensicherheit vor seiner Jahrestagung. Es mahnt, den derzeit belasteten Pflegern und Ärzten zu helfen.
(Ärzte Zeitung)
27.04.2021
Senat beschließt Kündigung des Staatsvertrages über das Gemeinsame Krebsregister (GKR)
Der Senat hat in seiner heutigen Sitzung auf Vorlage der Senatorin für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung, Dilek Kalayci, der vorgeschlagenen und beabsichtigten Kündigung des Staatsvertrages über das Gemeinsame Krebsregister der Länder Berlin, Brandenburg,
(berlin.de)
27.04.2021
Investitionsfinanzierung - DKG fordert dauerhafte Bundesinvestitionen
Die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) hat eine 200-seitige „Bestandsaufnahme zur Krankenhausplanung und Investitionsfinanzierung“ für das Jahr 2020 publiziert.
(BibliomedManager)
27.04.2021
Leere Corona-Klinik bleibt bis September
Die bislang ungenutzte Stand-by-Klinik (488 Betten) in einer Halle auf dem Messegelände geht erneut in die Verlängerung.
(BZ)
27.04.2021
Liste mit Astrazeneca-Impfpraxen in Berlin veröffentlicht
Die Kassenärztliche Vereinigung (KV) in Berlin hat eine Liste mit Arztpraxen veröffentlicht, die Astrazeneca-Impfungen anbieten.
(rbb online)
27.04.2021
Spahn stellt Roadmap für Pflegepersonal­bemessung in Aussicht
Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter Jens Spahn (CDU) kann sich vorstellen, noch in dieser Legislatur­pe­riode eine Roadmap für die Einführung einer „besseren, fachlich hergeleiteten Personalbemessung“ im Krankenhaus gesetzlich festzulegen. Das sagte Spahn heute auf der virtuellen Jahrestagung des Verban­des der Krankenhausdirektoren Deutschlands (VKD).
(Deutsches Ärzteblatt)
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 >|