Tagespresse

Seiten: 1 2 3 4 5
27.04.2021
Leere Corona-Klinik bleibt bis September
Die bislang ungenutzte Stand-by-Klinik (488 Betten) in einer Halle auf dem Messegelände geht erneut in die Verlängerung.
(BZ)
27.04.2021
Liste mit Astrazeneca-Impfpraxen in Berlin veröffentlicht
Die Kassenärztliche Vereinigung (KV) in Berlin hat eine Liste mit Arztpraxen veröffentlicht, die Astrazeneca-Impfungen anbieten.
(rbb online)
27.04.2021
Spahn stellt Roadmap für Pflegepersonal­bemessung in Aussicht
Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter Jens Spahn (CDU) kann sich vorstellen, noch in dieser Legislatur­pe­riode eine Roadmap für die Einführung einer „besseren, fachlich hergeleiteten Personalbemessung“ im Krankenhaus gesetzlich festzulegen. Das sagte Spahn heute auf der virtuellen Jahrestagung des Verban­des der Krankenhausdirektoren Deutschlands (VKD).
(Deutsches Ärzteblatt)
27.04.2021
Ein Drittel der Intensiv-Pflegekräfte will kündigen
Durch die Belastungen während der Coronakrise erwägen immer mehr Pflegende, ihren Beruf zu verlassen. Für das Gesundheitswesen wäre das fatal.
(Der Tagesspiegel)
27.04.2021
Neue Website erleichtert Suche nach Geburtsklinik
Ein neues Online-Tool will werdende Eltern bei der Auswahl ihrer Geburtsklinik unterstützen. Die kostenlose Plattform «Kreisssaal-Navi.de» listet umliegende Krankenhäuser auf, die bestimmte Kriterien der Nutzerin oder des Nutzers erfüllen. Datenbasis sind alle 649 Geburtskliniken Deutschlands.
(berlin.de)
26.04.2021
DKG stimmt nach zähem Ringen Abgrenzungsvereinbarung zu
Die Konkretisierung der Abgrenzungsvereinbarung für das Pflegebudget hatte innerhalb der DKG hohe Wellen geschlagen. Nun gibt es eine Einigung.
(BibliomedPflege)
26.04.2021
Berliner Intensivmediziner begrüßt Bundes-Notbremse
Mehr als ein Viertel der Intensivbetten in Berlin ist mit Covid-19-Patienten belegt. Die Belastung bleibe auch mit gezogener Notbremse hoch, sagt Jörg Weimann, Chefarzt im St. Gertrauden-Krankenhaus. Die meisten Patienten seien unter 60 Jahre alt.
(rbb online)
26.04.2021
COVID-19: Gesundheitsberufe besonders stark betroffen
Eine COVID-19-Erkrankung trifft nach wie vor am häufigsten Beschäftigte in der Pflege und anderen Gesundheitsberufen. So das Ergebnis einer aktuellen WIdO-Auswertung. Insgesamt erhielten innerhalb eines Jahres 2,6 Prozent der 14,1 Millionen erwerbstätigen AOK- Versicherten eine COVID-AU.
(Ärzte Zeitung)
26.04.2021
Im Juni sollen 50 Prozent der Berliner die erste Impfung erhalten haben
Ist im Juni die Hälfte der Berliner geimpft? Neben den Impfzentren und den Praxen sollen bald auch Betriebsärzte mitmachen dürfen.
(Der Tagesspiegel)
26.04.2021
Spahn lässt auch während der Corona-Pandemie Pflegekräfte im Ausland anwerben
Trotz der weltweit herrschenden Personalnot in der Pflege laufen die deutschen Programme zur Anwerbung ausländischer Pflegekräfte weiter.
(RND)
26.04.2021
Der Kampf ums Überleben auf einer Berliner Covid-19-Intensivstation
Ein lautes Piepen dringt aus einem der Patientenzimmer auf den Flur und signalisiert, dass etwas nicht in Ordnung ist. Trotz des eindringenden Tons bricht im vierten Stock der Caritas-Klinik Maria Heimsuchung in Pankow keine Hektik aus. Im Gegenteil. Der Kampf um das Leben gehört hier auf der Intensivtherapiestation zum Alltag. Alarm ist immer. Auch am vergangenen Donnerstag.
(BZ)
26.04.2021
Intensivpflegekräfte brauchen mehr als unseren Dank!
Der Kampf der Pflegerinnen und Pfleger wurde beklatscht. Doch was sie brauchen, ist eine effektive Pandemiepolitik. Daran scheitert Deutschland.
(Der Tagesspiegel)
26.04.2021
"Unter diesen Arbeitsbedingungen habe ich es nicht mehr ausgehalten"
Intensivkrankenschwester war immer ihr Traumberuf. Aber nach zehn traumatischen Monaten auf einer Covid-Intensivstation in Berlin hat Marie K. ihren Job aufgegeben. Sie erzählt, wie es so weit kommen konnte.
(rbb online)
26.04.2021
Berliner Praxen beim Corona-Impfen am Anschlag
Seit die Berliner Gesundheitsverwaltung Astrazeneca freigegeben hat für alle, ist in den Arztpraxen die Hölle los. Offensichtlich wollen sich sehr, sehr viele Menschen damit gegen Corona impfen lassen. Ob sich die Lage zum Wochenstart entspannt, ist nicht sicher.
(rbb online)
26.04.2021
Viele Geburtskliniken erfüllen Qualitätskriterien nicht
Viele Geburtskliniken der Hauptstadtregion beschäftigen zu wenige Hebammen, um die geforderte Betreuung durch eine Hebamme zu gewährleisten. Vier Brandenburger Kliniken fallen durch eine zu hohe Kaiserschnittrate auf. Von Dominik Wurnig
(rbb online)
26.04.2021
Scholz fordert „ordentliche Bezahlung“ in der Pflege
SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz verlangt bessere Arbeitsbedingungen und ordentliche Gehälter in der Pflege. Bei der Gegenfinanzierung setzen er und die Genossen auf ein alt bekanntes Modell.
(Ärzte Zeitung)
26.04.2021
Situation in Altenheimen Geimpft - und trotzdem isoliert
In den meisten Alten- und Pflegeheimen gelten weiterhin strenge Kontakt- und Besuchsbeschränkungen. Und das, obwohl fast alle Bewohner inzwischen zweimal gegen Covid-19 geimpft sind.
(tagesschau.de)
26.04.2021
Berliner Corona-Lagebericht: 7-Tage-Inzidenzwert auf Daten des Robert Koch-Instituts umgestellt
Aufgrund der Änderungen im Infektionsschutzgesetz durch das Vierte Gesetz zum Schutz der Bevölkerung werden dem im Berliner Corona-Lagebericht angegebenen 7-Tage-Inzidenzwert die Daten des Robert Koch-Instituts (RKI) zugrunde gelegt.
(berlin.de)
26.04.2021
Senatsverwaltung für Gesundheit gibt Geltung von Maßnahmen nach § 28b Absatz 1 und 3 Infektionsschutzgesetz bekannt
Gemäß § 77 Absatz 6 Satz 3 des Infektionsschutzgesetztes vom 20. Juli 2000 (BGBl. I S. 1045), das zuletzt durch Artikel 1 des Vierten Gesetzes zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite vom 22. April 2021 (BGBl. I S. 802) geändert worden ist, gibt die Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung von Berlin hiermit bekannt, dass ab dem 24. April 2021 im Land Berlin die Maßnahmen nach § 28b Absatz 1 und 3 des Infektionsschutzgesetzes gelten.
(berlin.de)
26.04.2021
Senatsverwaltung für Gesundheit erlässt Änderungen der Zweiten Pflegemaßnahmen-Covid-19-Verordnung
Die Senatorin für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung, Dilek Kalayci, hat Änderungen in der Zweiten Pflegemaßnahmen-Covid-19-Verordnung erlassen.
(berlin.de)
26.04.2021
Gesundheitsverwaltung erlässt Zweite Änderungsverordnung der Zweiten Krankenhaus-Covid-19-Verordnung
Die Senatorin für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung hat die Zweite Änderungsverordnung zur Zweiten Krankenhaus-Covid-19-Verordnung am 16. April 2021 unterzeichnet.
(berlin.de)
23.04.2021
Senat will endlich die Gesundheitsämter aufrüsten – ob das klappt, bleibt unklar
Es besteht wenig Hoffnung, dass Berlins Gesundheitsämter bald dauerhaft Fachpersonal finden. So zumindest hört sich das im Abgeordnetenhaus an.
(Der Tagesspiegel)
23.04.2021
Pflege ist kein "Frauenberuf"
Die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) begrüßt, dass der Pflegeberuf am heutigen Boys‘ Day im Vordergrund steht.
(lifepr.de)
23.04.2021
Spezielle Blutwäsche hilft Covid-19-Patienten
Noch immer sind Mediziner auf der Suche nach wirksamen Covid-19-Therapien. Da die Erkrankung jedoch sehr unterschiedlich verlaufen kann, muss immer wieder probiert werden, was hilft. Im Krankenhaus Havelhöhe in Berlin wird ein neuer Weg gegangen - mit echtem Erfolg.
(ntv.de)
23.04.2021
vdek fordert mehr Qualitätsvorgaben für Krankenhaus­leistungen
Der Verband der Ersatzkassen (vdek) hat mehr Qualitätsvorgaben für Krankenhausleistungen auf Bundesebene gefordert. „Strukturanforderungen des Gemeinsamen Bundes­aus­schusses (G-BA) können Konzentrationsprozesse befördern und somit zu einer Verbesserung der Versorgungsqualität beitragen“, erklärte der Verband gestern auf dem vdek-Zukunftsforum 2021. Als Beispiel nannte er die Transkatheter-Aortenklappenimplantation (TAVI).
(Deutsches Ärzteblatt)
23.04.2021
Ärztekammer erwartet deutlich mehr Impfstoff in kommenden Wochen
Noch ist Impfstoff gegen das Coronavirus knapp. Doch wie Gesundheitsminister Spahn erwartet auch der Chef der Berliner Ärztekammer, dass Impfwillige bald deutlich größere Chancen haben - auch abseits der bisherigen Priorisierungsliste.
(rbb online)
23.04.2021
Intensivmediziner kritisiert Vorgehen gegen Bundes-Notbremse
Aus der Intensivmedizin kommt deutliche Kritik an mehreren eingereichten und geplanten Verfassungsbeschwerden gegen die Bundes-Notbremse. Angesichts von bundesweit fast 1.000 Corona-Toten allein in dieser Woche sei es nicht verhältnismäßig, gegen die verhängte Ausgangssperre von 22 bis 5 Uhr vorzugehen, sagte Uwe Janssens, Präsident der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (Divi), am Donnerstagabend in der rbb-Fernsehsendung “rbb Spezial“.
(rbb online)
23.04.2021
Berlin hebt Priorisierung bei Astrazeneca-Impfstoff auf
Der Impfstoff Astrazeneca kann ab sofort in den Berliner Arztpraxen unabhängig von der Priorisierung nach der Impfverordnung des Bundes verimpft werden - also etwa auch an junge Menschen. Dafür gibt es viel Lob, aber auch Kritik.
(rbb online)
23.04.2021
Spahn erwartet Impfangebote für alle spätestens ab Juni
Bundesgesundheitsminister Spahn hat am Donnerstag eine Aufhebung der Impfpriorisierungen für Juni angekündigt. Damit würden Corona-Impfungen unabhängig von Alter, Gesundheitszustand oder Beruf allgemein verfügbar werden.
(rbb online)
23.04.2021
Mehr Neuinfektionen, steigende Inzidenz
Die Zahl der Corona-Neuinfektionen bleibt in Deutschland auf hohem Niveau. Damit steigt auch die Inzidenz weiter. Ärzte-Vertreter fordern mehr Impftempo und mahnen zum richtigen Umgang mit Schnelltestergebnissen.
(tagesschau.de)
Seiten: 1 2 3 4 5