Tagespresse

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 >|
09.06.2022
Kliniken fordern von Bund und Ländern Finanzierungsvorschläge für bessere Corona-Datenlage
Der Expertenrat der Bundesregierung hat auf eine bessere Datenlage im Herbst und Winter gepocht. Die Kliniken begrüßen den Vorschlag, verlangen aber konkrete Finanzierungsmodelle von der Politik. Derweil geht der Streit in der Ampel um Corona-Maßnahmen im Herbst weiter.
(Redaktionsnetzwerk Deutschland)
09.06.2022
Covid-19 als Berufskrankheit "Haben Sie sich wirklich auf der Arbeit infiziert?"
Wer sich im Job angesteckt hat, kann Leistungen der gesetzlichen Unfallversicherung in Anspruch nehmen, um möglichst schnell gesund zu werden. Vorausgesetzt, Covid-19 wird als Berufskrankheit oder Arbeitsunfall anerkannt. Das ist nicht einfach.
(rbb online)
09.06.2022
Patientenfürsprecher in sechs von zehn Kliniken
Zum Tag der Patientenfürsprecher am 8. Juni hat das Bundesgesundheitsministerium Ergebnisse einer unveröffentlichten Studie vorgestellt. Darin zeigt sich, welche wichtigen Leistungen Patientenfürsprecher erbringen.
(Ärzte Zeitung)
09.06.2022
Ärzte fordern Ende des "Datenblindflugs"
Im Kampf gegen die Corona-Pandemie fehlen der Bundesärztekammer auch nach mehr als zwei Jahren vor allem eines: verlässliche Daten. Auch die tägliche Statistik des RKI basiert auf einer immer brüchigeren Datenlage.
(tagesschau.de)
09.06.2022
Was der Expertenrat für den Herbst empfiehlt
Noch ist unklar, was der Corona-Herbst bringt. Der Expertenrat der Bundesregierung hat seine Stellungnahme über nötige Vorbereitungen vorgelegt. Welche Maßnahmen notwendig werden, hängt demnach von verschiedenen Szenarien ab.
(tagesschau.de)
08.06.2022
Intensivpfleger Ricardo Lange im Interview: „Superkeime sind unser Endgegner“
Deutschlands bekanntester Pfleger über die Nachwirkungen der Corona-Wellen, die neue verdeckte Gefahr in den Kliniken - und seine eigene Zukunft als Pflegekraft.
(Der Tagesspiegel)
08.06.2022
Datenschutz in der Hauptstadt - Schilda an der Spree
Berliner Kliniken haben für mehr als 200 Millionen Euro Fördermittel nach dem KHZG beantragt, darunter sind auch cloud- bzw. netzwerkbasierte Projekte wie Patientenplattformen. Weil der Berliner Senat gleichzeitig im Oktober den Datenschutz verschärfen will, werden viele geförderte Projekte gleich wieder ausgebremst.
(kma online)
08.06.2022
Impfpflicht: Ungeimpfte Klinikmitarbeiter in Berlin arbeiten weiter
Gegen ungeimpfte Mitarbeiter in Berliner Kliniken sind bisher keine Beschäftigungsverbote ausgesprochen worden.
(Berliner Morgenpost)
08.06.2022
Berliner Krankenhaus­gesellschaft will Finanzhilfen
Die Berliner Krankenhausgesellschaft (BKG) sieht angesichts der angespannten wirtschaftlichen Lage vieler Krankenhäuser Bund und Länder finanziell stärker in der Pflicht. Die finanzielle Situation vieler Kliniken in der Hauptstadt verschlechtere sich immer mehr, teilte Geschäftsführer Marc Schreiner mit.
(Deutsches Ärzeblatt)
08.06.2022
Schockraum im Krankenhaus: Wie Training am Simulator Leben rettet
Im Unfallkrankenhaus Berlin trainieren Ärzte und Pflegekräfte Teamwork aus dem Stegreif. Das wird immer wichtiger, Personal an Kliniken wechselt häufig.
(Berliner Zeitung)
08.06.2022
Mittlerweile 72 Fälle von Affenpocken in Berlin bestätigt
Die Zahl erkannter Fälle von Affenpocken liegt in Berliner weiterhin im zweistelligen Bereich, allerdings hat es innerhalb weniger Tage einen spürbaren Zuwachs gegeben. Das RKI geht davon aus, dass der Ausbruch begrenzt bleiben wird.
(rbb online)
08.06.2022
AOK warnt bei Notfallreform vor alten Gräben
Neuer Anlauf, bekannte Muster? Der AOK-Bundesverband fürchtet, die Notfallreform könne einmal mehr Sektoren-Egoismen zum Opfer fallen. Der Kassenverband setzt dem seine 3+1-Gremien auf Landesebene entgegen.
(Ärzte Zeitung)
07.06.2022
Integration in den Arbeitsmarkt Bund plant Sonderregeln für ukrainische Ärzte
Mindestens ein Jahr Deutsch lernen müssen ukrainische Ärztinnen und Ärzte, bevor sie eine Berufserlaubnis bekommen. Abhilfe soll ein neues Gesetz schaffen, das Ukrainern erlauben könnte, Landsleute zu behandeln.
(rbb online)
07.06.2022
DRK ruft dringend zum Blutspenden in Berlin auf
In den Sommermonaten werden Blukonserven meist knapp. In diesem Jahr kommt hinzu, dass der Bedarf von Kliniken hoch ist. Das DRK reagiert.
(n-tv.de)
07.06.2022
Krankenhausgesellschaft: Bund und Länder in der Pflicht
Die Berliner Krankenhausgesellschaft sieht angesichts der angespannten wirtschaftlichen Lage vieler Krankenhäuser Bund und Länder finanziell stärker in der Pflicht. Die finanzielle Situation vieler Kliniken in der Hauptstadt verschlechtere sich immer mehr, teilte Geschäftsführer Marc Schreiner auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur mit.
(Berliner Morgenpost)
07.06.2022
Krankenhausgesellschaft: Bund und Länder in der Pflicht
Die Berliner Krankenhausgesellschaft sieht angesichts der angespannten wirtschaftlichen Lage vieler Krankenhäuser Bund und Länder finanziell stärker in der Pflicht. Die finanzielle Situation vieler Kliniken in der Hauptstadt verschlechtere sich immer mehr, teilte Geschäftsführer Marc Schreiner auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur mit.
(Die Zeit)
07.06.2022
Ambulante Notfallversorgung: Kliniklobby mit Breitseiten gegen Vertragsärzte
Der frühere Gesundheitsminister Jens Spahn scheiterte mit dem Plan, die Notfallversorgung neu aufzustellen. Jetzt versucht sich Nachfolger Karl Lauterbach daran. Die Kliniklobby prescht bereits mit Ideen vor – und macht klar, wer den Hut aufhaben soll.
(Ärzte Zeitung)
03.06.2022
Lauterbach geht fest von Corona-Schutzpaket für den Herbst aus
Der Gesundheitsminister traut sich zu, die FDP noch überzeugen zu können. Mit Blick auf gefährliche Omikron-Subtypen verkündet er eine umfassende Impfstrategie.
(Der Tagesspiegel)
03.06.2022
30 Prozent weniger Spenden – Blutreserven in Berlin werden knapp
Gestiegener Bedarf, schönes Wetter, Corona: Die Berliner Ärztekammer warnt vor einer kritischen Versorgungssituation bei Blutspenden – und appelliert.
(Der Tagesspiegel)
03.06.2022
Medizinische Versorgung gefährdet Berlin hat zu wenig Kinderärzte
Berlins Pädiater warnen vor einer Unterversorgung in der Kinder- und Jugendmedizin in den kommenden Jahren. Das betrifft Kliniken sowie Praxisärzte.
(Der Tagesspiegel)
03.06.2022
Krankenkassen weisen im ersten Quartal leichte Überschüsse aus
Das AOK-System und die Innungskassen verbuchen im ersten Quartal 2022 schwarze Zahlen, bei den Betriebskassen zeichnet sich ein geringes Defizit ab. Die Kassenmanager warten ungeduldig auf Entscheidungen der Ampelkoalition.
(Ärzte Zeitung)
03.06.2022
Wissenschaftler wollen mehr Akademiker in der Pflege sehen
Wie lassen sich akademisch ausgebildete Pflegekräfte in der Versorgung einsetzen? Dieser Frage ging ein Projekt der Robert-Bosch-Stiftung nach – nun liegt der Abschlussbericht vor. Die Forderungen an Politik und Krankenhäuser sind eindeutig.
(Ärzte Zeitung)
02.06.2022
Auf Intensivstationen fehlen bis zu 50.000 Pflegekräfte
Die Zahl unbesetzter Stellen in der Intensivpflege ist einer Studie zufolge deutlich größer als bisher angenommen. Demnach bräuchte es bis zu 78.200 Vollzeitkräfte.
(Die Zeit)
02.06.2022
Pflege macht arm! Warum der Staat bei der Pflege katastrophal versagt
Für soziale Schieflagen wird gerne das Individuum verantwortlich gemacht. Pflegenotstand ist systemisches Versagen. Er trifft vor allem pflegende Angehörige.
(Berliner Zeitung)
01.06.2022
Internationaler Tag des Kindes: „Babylotsen Berlin“ feiert 5-jähriges Bestehen
Anlässlich des Internationalen Tag des Kindes am 1. Juni rücken die besonderen Bedürfnisse von Kindern in das öffentliche Bewusstsein. Für eine gesunde Entwicklung der Kinder wurden in den vergangenen Jahren in Berlin wertvolle gesundheitsfördernde Angebote für Familien geschaffen.
(berlin.de)
01.06.2022
Die Zahl der Spenderorgane bricht nach der Coronakrise ein
In Deutschland blieb die Zahl der Spenderorgane in der Pandemie vergleichsweise stabil. Nun zeichnet sich ein besorgniserregender Trend ab. Was tun?
(Der Tagesspiegel)
01.06.2022
Mehr Umweltbeauftragte und Abfallmanager eingestellt
Wie die Berliner Krankenhausgesellschaft (BKG) in ihrem veröffentlichten Positionspapier „Gesundheitspolitische Positionen“ erläutert, nimmt das Thema Umweltschutz im Gesundheitswesen bereits einen besonderen Stellenwert ein: So stellen etwa immer mehr Berliner Krankenhäuser Umweltbeauftragte oder Abfallmanager ein, um Aspekte der Nachhaltigkeit zu einem Bestandteil des täglichen Handelns zu etablieren.
(Abfallmanager-Medizin.de)
01.06.2022
Notruf der Berliner Feuerwehr: Das ewige Warten bis der Krankenwagen kommt
Der Rettungsdienst in der Hauptstadt ist hoffnungslos unterbesetzt. Dadurch kommt es zu längeren Wartezeiten im Notfall – eine Gefahr für das Leben der Berliner.
(Berliner Zeitung)
01.06.2022
Senat schafft Maskenpflicht für Bewohner von Pflegeheimen ab
Der Berliner Senat hat Lockerungen der Corona-Regeln beschlossen. Davon sollen vor allem Bewohner von Pflegeheimen profitieren, eine Ausnahme für Gastronomen soll zudem bis Ende des Jahres verlängert werden.
(rbb online)
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 >|