Tagespresse

Seiten: 1 2 3 4
12.05.2018
Notfallmedizin in der Reha-Klinik?
Weil Patienten älter und gebrechlicher werden, fordern Ärzte neue Strukturen. Krankenkassen sehen das kritisch.
(Berliner Morgenpost)
11.05.2018
Ärztetag lockert Regelung für Online-Behandlungen
Mit seiner Entscheidung zur Liberalisierung der Fernbehandlung hat es sich der Deutsche Ärztetag nicht leicht gemacht. Auch danach sind noch nicht alle Zweifel ausgeräumt.
(Berliner Morgenpost)
11.05.2018
Deutscher Ärztetag - Beschlüsse und Entscheidungen im Überblick
Viele Themen wurden auf dem 121. Deutschen Ärztetag kontrovers diskutiert, bei anderen gab es nicht den geringsten Dissens. Ein Blick auf Entschlüsse und Entscheidungen in Erfurt.
(Ärzte Zeitung)
11.05.2018
Charité und TU forschen gemeinsam
Der Charité-Campus wächst weiter. Nun wurde bekannt, dass bis zum Jahr 2023 ein neuer Forschungsbau errichtet werden soll.
(Berliner Abendblatt)
11.05.2018
Pflegerat und Verdi laufen Sturm
Ein Streit wirft ein Schlaglicht auf den Stand der Verhandlungen zu Personaluntergrenzen in Krankenhäusern. Die Selbstverwaltung will wohl mit dem Monatsdurchschnitt an Personalbesetzung einsteigen.
(Ärzte Zeitung)
10.05.2018
Ärztetag unterstützt 24 Stunden geöffnete Portalpraxen in Modellprojekten
Erfurt – Der 121. Deutsche Ärztetag in Erfurt unterstützt die Möglichkeit, eine ambulante Notfallversorgung rund um die Uhr, also auch während der vertrags­ärztlichen Sprechstunden, durch Notdienstpraxen der Kassenärztlichen Vereinigungen (KVen) im Rahmen von Modellprojekten an einzelnen, ausgewählten Klinikstandorten vorzunehmen.
(aerzteblatt.de)
11.05.2018
Für menschenwürdige Pflege Demonstration „Walk of Care“
Zum internationalen Tag der Pflege an diesem Samstag wollen in Berlin hunderte Menschen auf die Straße gehen. Mit ihrer Demonstration für eine menschenwürdige Pflege fordern sie unter anderem einen gesetzlich festgeschriebenen Personalschlüssel, Fort- und Weiterbildungen als Pflicht sowie mehr Zeit für eine gute Ausbildung.
(Berliner Zeitung)
11.05.2018
Ärztetag erlaubt reine Online-Behandlungen
Wer sich medizinisch behandeln will, muss künftig nicht mehr in eine Praxis. Der Ärztetag hat das bisherige Fernbehandlungsverbot gekippt.
(Der Tagesspiegel)
10.05.2018
Ärztetag beschließt Liberalisierung der Fernbehandlung
Erfurt – Mit überwältigender Mehrheit haben die Delegierten des 121. Deutschen Ärztetages einer Änderung der ärztlichen (Muster-)Berufsordnung (MBO) zugestimmt und das bisher geltende berufsrechtliche Verbot der ausschließlichen Fernbehandlung gelockert.
(Deutsches Ärzteblatt)
09.05.2018
Hilfe in der Pflege: Roboter "Pepper" stellt sich vor
"Hallo, mein Name ist Pepper!", sagt eine niedlich klingende Stimme. Und der kleine Roboter, dem diese Stimme gehört, ist genauso knuffig. Mit großen Augen, einem leichten Lächeln und piepsiger Stimme bedient er das Kindchen-Schema und soll ihn so dem Menschen sympathisch machen. Heute wird er in Berlin anlässlich des Wissenschaftsjahres 2018 vorgestellt. Die Frage: Kann Pepper Pflegepersonal entlasten?
(Mitteldeutscher Rundfunk)
09.05.2018
Jetzt legt sich Spahn auch mit den Ärzten an
Erfurt. Frank-Ulrich Montgomery hat eine Vorahnung davon, wie die nächsten Monate laufen werden. "Jens Spahn und ich lassen beide keinen Streit aus, wenn es um die Sache geht", sagt der Ärztepräsident vor Beginn des Ärztetags in eine Fernsehkamera.
(Hamburger Abemd)
09.05.2018
Spahn macht sich für Kassenpatienten stark
Erfurt. Gesundheitsminister Jens Spahn hat von Ärzten mehr Sprechstunden für gesetzlich versicherte Patienten gefordert und im Gegenzug eine höhere Vergütung in Aussicht gestellt.
(Berliner Morgenpost)
09.05.2018
Schlüssel zur Datenautobahn
Die ersten 15.000 Ärzte sind an die Telematikinfrastruktur angeschlossen. Wie sind die ersten Erfahrungen mit der Datenautobahn? Bei einer Expertenrunde von Springer Medizin und CompuGroup Medical berichteten Ärzte und Softwarehersteller über erste Erfahrungen.
(Ärzte Zeitung)
09.05.2018
Glasklare Ansagen von Spahn
Neue Besen kehren gut: Mit Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) ist der Ton im Vergleich zu seinem Amtsvorgänger klarer geworden – auch bei für Ärzte unbequemen Themen. Die Eröffnung des Deutschen Ärztetags bot eine Kostprobe.
(Ärzte Zeitung)
09.05.2018
"Wartezeiten sind nicht nur gefühlt!"
Der persönliche Kontakt soll der Goldstandard der Behandlung bleiben. Das sagt Gesundheitsminister Jens Spahn im Interview mit der "Ärzte Zeitung".
(Ärzte Zeitung)
08.05.2018
Spahn zweifelt am Sinn der elektronischen Gesundheitskarte
Spahn stellt den Nutzen der elektronischen Gesundheitskarte in Frage. Zu geringe Fortschritte gab es in fast 15 Jahren. Zur Digitalisierung des Gesundheitswesens hat er jetzt neue Pläne.
(t-online)
08.05.2018
Gassen: Keine Leistungsausweitung zulasten der Ärzte
„Die Drohung, uns den Sicherstellungsauftrag wegzunehmen, hat dieselbe Wirkung wie das Wedeln mit dem Pappschwert.“ – Die KBV zeigt sich in Sachen Erhöhung der Mindestsprechzeit kampfbereit, das machte KBV-Chef Dr. Andreas Gassen bei der Eröffnung der KBV-Vertreterversammlung in Erfurt deutlich.
(Ärzte Zeitung)
08.05.2018
Junge Pflegende brauchen mehr Unterstützung. Fachtag zu Kindern und Jugendlichen in Pflegeverantwortung
Kinder und Jugendliche, die regelmäßig pflegebedürftige Geschwister, Eltern oder Großeltern betreuen, brauchen mehr öffentliche Wahrnehmung, vor allem aber mehr Unterstützungsangebote im Alltag.
(Berlin.de)
08.05.2018
Spahn stellt Tarifverträge für alle Pflegekräfte in Aussicht
Pflegeheime klagen über Personalnot, Altenpfleger über gesundheitliche Belastungen, die Diakonie schlägt Alarm: Nun kündigt Gesundheitsminister Jens Spahn umfassende Verbesserungen an. Doch das wird teuer.
(Die Welt)
08.05.2018
Studie: Patienten wollen mehr Infos zur Wahl des Arztes
Gut die Hälfte der Bürger wünscht sich mehr offen zugängliche Infos für die Suche eines Hausarztes oder Fachmediziners. Das zeigt eine Umfrage. – Quelle: https://www.berliner-zeitung.de/30130260 ©2018
(Berliner Zeitung)
08.05.2018
So werden junge Ärzte in deutschen Krankenhäusern verheizt
Wenn es draußen auf dem Gang klingelt, zuckt Simone Eilert jedes Mal zusammen. Die junge Ärztin dreht dann gerade ihre nächtliche Runde durch die Intensivstation eines Berliner Krankenhauses und weiß: Das Klingeln hat nur eine Bedeutung. Irgendwo in ihrem Krankenhaus droht ein Mensch zu sterben. Das markante Schallern stammt von einem Notfall-Telefon. Und die 27-jährige Eilert ist die einzige Ärztin.
(watson.de)
08.05.2018
Computergestützte Vorhersagemodelle in der Schlaganfall-Forschung
Prävention und Therapie des Schlaganfalls verbessern und die Lebensqualität von Schlaganfallpatienten erhöhen – das ist das Ziel der neuen internationalen Precise4Q-Studie an der Berliner Uniklinik Charité.
(Gesundheitsstadt Berlin)
08.05.2018
Computertomographie bei Herzerkrankungen Eine schonende Alternative
Herzuntersuchungen mit Katheter sind belastend für den Patienten, knapp 60 Prozent erweisen sich außerdem als überflüssig. Mediziner setzen deshalb zunehmend auf Computertomographie.
(Der Tagesspiegel)
08.05.2018
Patienten wollen mehr Information über Ärzte
Jeder Vierte in Deutschland fürchtet, im Krankheitsfall an den falschen Mediziner zu geraten. Der Grund: fehlende Information.
(Der Tagesspiegel)
08.05.2018
Bei Ärzte-Bewertungen im Netz ist Vorsicht geboten
Immer mehr Menschen vertrauen den Bewertungen und Meinungen anderer Patienten, wenn sie sich im Internet auf die Suche nach einem Arzt machen. Doch sind die Einträge nicht immer seriös, denn bei einigen Portalen - wie zum Beispiel Jameda - besteht die Möglichkeit zur Manipulation.
(rbb online)
08.05.2018
Patienten wollen mehr Infos über Ärzte
Im Vergleich zu anderen Ländern erfahren Patienten in Deutschland bei der Suche nach einem Arzt relativ wenig über dessen Kompetenz und Hygiene in seiner Praxis. Das ließe sich ändern, sagt die Bertelsmann Stiftung.
(Ärzte Zeitung)
08.05.2018
Medizin Ärztekammer will Fernbehandlung zulassen
Berlin - Einen Patienten via Telefon oder Onlinefragebogen behandeln, ohne ihn jemals persönlich untersucht zu haben?
(Berliner Zeitung)
07.05.2018
Das erste Hospiz für Reinickendorf
Die Caritas errichtet bis zum Frühjahr 2020 in Hermsdorf das neue Gebäude mit 16 Zimmern. Die Kosten betragen 4,5 Millionen Euro.
(Berliner Morgenpost)
07.05.2018
Arztnetze suchen ihre Rolle im Gesundheitswesen von morgen
Wie die medizinische Versorgung digital unterstützt und mit der Pflege verknüpft werden kann, lässt sich bereits heute in Arztnetzen beobachten. Der Status als Versuchslabore führt zu Forderungen nach mehr Verantwortung.
(Ärzte Zeitung)
07.05.2018
Breitseite gegen den GBA
Von wegen! Das Thema Notfallversorgung ist längst noch nicht erledigt. Im Gegenteil: Das war eine volle Breitseite, die Multifunktionär und MB-Chef Rudolf Henke am Wochenende in Richtung GBA abgefeuert hat.
(Ärzte Zeitung)
Seiten: 1 2 3 4