Tagespresse

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 >|
01.06.2022
Versorgungsengpässe "Die Lage an Kinderkliniken ist dramatisch"
Ärzteverbände prangern dramatische Versorgungsengpässe in Kinderkliniken an. Grund sei vor allem Personalmangel - viele Betten könnten nicht belegt werden. Mit den im Herbst üblichen Infektionswellen drohe eine komplette Überlastung.
(tagesschau.de)
01.06.2022
Senat beschließt Dritte Verordnung zur Änderung der SARS-CoV-2-Basisschutzmaßnahmenverordnung
Der Senat von Berlin hat in seiner heutigen Sitzung auf Vorlage von Gesundheitssenatorin Ulrike Gote die Dritte Verordnung zur Änderung der SARS-CoV-2-Basisschutzmaßnahmenverordnung beschlossen. Diese wird voraussichtlich am 3. Juni 2022 in Kraft treten. Die Basisschutzmaßnahmenverordnung wird bis zum 30. Juni 2022 verlängert.
(berlin.de)
01.06.2022
„Spitzenfrauen Gesundheit“ engagieren sich für mehr weibliche Führungskräfte
Obwohl rund zwei Drittel der Mitarbeitenden in den Gesundheitsberufen Frauen sind, ist in den Vorständen und entscheidenden Ämtern – auch denen der ärztlichen Selbstverwaltung – die weibliche Sicht immer noch unterrepräsentiert. Das kritisiert der Verein „Spitzenfrauen Gesundheit“.
(Deutsches Ärzteblatt)
31.05.2022
Inflation schwächt Krankenhäuser zusätzlich
Angesichts der aktuell hohen Kostensteigerungen fordern die Krankenhausgesellschaften Hilfe vom Land für die Kliniken. Durch die fehlenden Ausgleichszahlungen sei die Existenz der Krankenhäuser bedroht.
(kma online)
31.05.2022
Gesundheit ist kein normales Wirtschaftsgut
Die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) begrüßt, dass sich die Monopolkommission mit einem Sondergutachten den Reformnotwendigkeiten in der Krankenhausversorgung angenommen hat.
(lifePR.de)
31.05.2022
Lauterbach gerät bei Krankenhausreform durch Gutachten weiter unter Druck
In Deutschland gibt es rund 1900 Krankenhäuser, das System gilt als teuer, marode und ineffizient. Die Monopolkommission legt nun Reformvorschläge vor.
(Handelsblatt.de)
31.05.2022
Wie Berlin die Gesundheitsberufe attraktiver machen will
Berlin will den Notstand in den Gesundheitsberufen beseitigen. Dafür wurden einige Maßnahmen auf den Weg gebracht.
(Berliner Morgenpost)
31.05.2022
Senat will Maskenpflicht für Bewohner von Pflegeheimen abschaffen
Die Corona-Regeln sind am Dienstag erneut Thema bei der Senatssitzung. Erwartet wird, dass die Basis-Maßnahmen bis Ende Juni verlängert werden. Lockerungen soll es dabei für Pflegeheime geben. Eine Ausnahme für Gastronomen soll verlängert werden.
(rbb online)
30.05.2022
Kosten laufen den Krankenhäusern davon
Krankenhäuser fordern Inflationszuschlag, Wegfall des 2%-igen Selbstbehalts und Fortführung des Versorgungszuschlags
(lifePR.de)
30.05.2022
Krankenhäuser fordern Soforthilfe
DKG zur finanziellen Lage der Kliniken in Deutschland
(lifePR.de)
30.05.2022
Ukraine-Krieg, Rohstoffmangel, Kostendruck: Was Berliner Krankenhäuser für Desinfektionsmittel und Venenkanülen zahlen
Plus 26 Prozent für Sterillium? Anders als Supermärkte können Kliniken die steigenden Kosten nicht durch höhere Preise an die Patienten weitergeben.
(Der Tagesspiegel)
25.05.2022
Charité Strategie 2030„Wir denken Gesundheit neu“
Die vergangenen zwei Jahre haben verdeutlicht: Universitätskliniken müssen strategisch handlungsfähig bleiben, wenn die Rahmenbedingungen unsicher werden. Kurz vor der Coronapandemie hat die Charité einen Strategieprozess angestoßen. An dessen Ende steht nicht weniger als das Versprechen: „Wir denken Gesundheit neu“.
(kma online)
25.05.2022
Cardiolotse an Bord
Speziell ausgebildete Cardiolotsen können eine wichtige Mittlerfunktion zwischen ­Klinik-, Haus- und Fachärzten übernehmen. Eine aktuelle Studie zeigt: Das Konzept ist umsetzbar und funktioniert.
(Medical Tribune)
25.05.2022
Digitalisierung der Medizin: „Sonst tun das die Tech-Giganten“
Die Digitalisierung des Gesundheitswesens muss noch in dieser Legislaturperiode passieren, ansonsten drohen fatale Konsequenzen. Charité-Chef Heyo Kroemer zeigte auf dem Digitalforum Gesundheit beunruhigende Szenarien auf. Hat die Politik den Warnschuss gehört?
(gesundheitsstadt Berlin.de)
25.05.2022
Wartezeiten für Psychotherapieplätze sind weit höher als von Krankenkassen angegeben
Langes Warten auf einen Psychotherapieplatz sei die Ausnahme. Das behaupteten bisher gesetzliche Krankenkassen. Doch eine exklusive rbb|24-Datenrecherche zeigt das Gegenteil.
(rbb online)
24.05.2022
Sonderisolierstation der Charité steht auch für Affenpocken-Patienten bereit
Die Charité signalisiert Einsatzbereitschaft, sollten Affenpocken-Infizierte streng isoliert werden müssen. Auch der Senat spricht heute über das Thema.
(Der Tagesspiegel)
24.05.2022
Warum junge Assistenzärzte den Traumjob hinwerfen wollen
Ärzte fehlen an allen Ecken und Enden, auch in Berlin. Und es ist keine Besserung in Sicht: Nach einer aktuellen Studie denken ein Drittel der jungen Medizinerinnen und Mediziner nach dem erfolgreichen Studium ans Aufgeben.
(rbb online)
24.05.2022
Landeshaushalt: So werden 75 Milliarden Euro verteilt
Die rot-grün-rote Koalition stockt den Haushaltsentwurf des Berliner Senats für 2022 und 2023 deutlich auf.
(Berliner Morgenpost)
24.05.2022
Pflegebonusgesetz sorgt für Verärgerung
Es gibt von verschiedenen Seiten Kritik am Pflegebonusgesetz. Der Bonus sei viel zu gering und das Testat erzeuge Druck, weil es von den Kliniken kurzfristig nicht umsetzbar sei.
(kma online)
24.05.2022
Berlin will Kliniken mehr Geld geben, doch der Sparzwang wird bleiben
Rund 530 Millionen Euro für 2022 und 2023 können ein Anfang sein, um die Krankenhäuser aus der Misere zu führen, doch eine grundlegende Reform ist unumgänglich.
(Berliner Zeitung)
24.05.2022
Extramittel für Vivantes – trotz Investitionsplus in Berlins Kliniken droht politischer Streit
Berlins rot-grün-roter Senat erhöht die Krankenhausmittel. Die landeseigenen Vivantes-Kliniken erhalten 93 Millionen extra – für die CDU rechtlich fragwürdig.
(Der Tagesspiegel)
24.05.2022
Immer mehr Affenpocken-Fälle Lauterbach bereitet Maßnahmen vor
Nach Fällen in Berlin und Bayern sind nun auch in Sachsen-Anhalt und Baden-Württemberg Affenpocken-Infektionen nachgewiesen worden. Die Bundesregierung wird sich wohl im Laufe des Tages zu möglichen Maßnahmen äußern.
(tagesschau.de)
23.05.2022
Rot-Grün-Rot investiert 380 Millionen Euro in Energiekosten-Hilfe
SPD, Grüne und Linke haben sich auf den neuen Doppelhaushalt geeinigt. Viel Geld wird in eine Rücklage für die gestiegenen Energiekosten und in die Unterbringung von Geflüchteten fließen. Auch der Bildungsbereich bekommt mehr als geplant.
(rbb online)
23.05.2022
Ärzteverband: Länder müssen Zahlungen an Kliniken nachkommen
Der Ärzteverband Marburger Bund hat den Bundesländern vorgeworfen, ihre Finanzierungspflicht für Krankenhäuser zu verletzen. Die Kliniken stünden seit vielen Jahren finanziell unter Druck, weil die Länder ihren Investitionskostenverpflichtungen nicht nachkämen, kritisierte die Verbandsvorsitzende Susanne Johna am Montag in Bremen. Bei den Ländern habe man sich unverständlicherweise daran gewöhnt, dass sie immer nur weniger als die Hälfte von dem finanzierten, was sie finanzieren müssten. «Das kann auf Dauer nicht funktionieren.»
(FAZ)
23.05.2022
Berliner Fraktionsspitzen stellen Landeshaushalt vor
Die SPD will ein neues Einbürgerungszentrum finanzieren, die Grünen wollen mehr Rufbusse auf die Straßen bringen. Kritik gibt es vor der Präsentation des Haushalts vor allem an möglichen Kürzungen im Bildungsbereich.
(rbb online)
23.05.2022
Zwei Affenpocken-Fälle in Berlin bestätigt – Vorbereitungen in Berlin sind getroffen
In Berlin wurden zwei Fälle von Affenpocken bestätigt. Es ist aber davon auszugehen, dass in den nächsten Tagen eventuell noch weitere Infektionen registriert werden. Der Zustand der Patient:innen ist stabil. Die Ermittlungen zu Kontaktpersonen laufen. Diese werden aufgeklärt und über mögliche Symptome, Hygienemaßnahmen und Übertragungswege informiert. Ob es sich um den west- oder zentralafrikanischen Virusstamm handelt, wird eine laufende Sequenzierung ergeben.
(berlin.de)
20.05.2022
Enttäuschendes Gesetz ohne Ambition - für die Pflege im Krankenhaus steht die Ampel auf Rot
Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Pflege haben in der Corona-Pandemie Außergewöhnliches geleistet. Von daher ist es absolut richtig, die herausragende Leistung dieser besonders belasteten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Krankenhaus auch mit einer Prämie würdigen zu wollen.
(lifepr.de)
20.05.2022
Nach Urteil zu Imfpflicht Verband fürchtet Kündigungswelle in der Pflege
Die einrichtungsbezogene Impfpflicht ist mit dem Grundgesetz vereinbar, entscheidet das Bundesverfassungsgericht. Wird das die Personalprobleme in der Pflege verschärfen? Während einige Branchenverbände keinen Grund zur Besorgnis sehen, fürchten die privaten Anbieter sozialer Dienste genau das.
(ntv.de)
20.05.2022
Nach Gerichtsentscheid - CDU denkt über Aussetzung der Teil-Impfpflicht nach
Nachdem das Bundesverfassungsgericht die Teil-Impfpflicht abgesegnet hat, bringt die CDU eine Aussetzung ins Gespräch. Ein Pflege-Verband fürchtet nach dem Urteil derweil eine Kündigungswelle. Andere Experten sehen diese Gefahr nicht.
(tagesschau.de)
19.05.2022
Die Impfpflicht schadet der Gesundheit - Kommentar
Das Bundesverfassungsgericht billigt die einrichtungsbezogene Impfpflicht und gibt der Politik recht. Die ignoriert andere Mittel zum Schutz der Gesellschaft.
(Berliner Zeitung)
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 >|