Tagespresse

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 >|
24.03.2020
Milliarden-Rettungsschirm für Unternehmen und Bürger
Kabinett beschließt Hilfsprogramm, um Folgen der Virus-Krise aufzufangen. Kosten der Pandemie werden laut Ifo-Institut wohl „alles übersteigen“, was aus den vergangenen Jahrzehnten bekannt ist
(Die Welt)
24.03.2020
Zu wenig Schutzkleidung und Personal in Berlin Es fehlen Masken, Brillen, Kittel – wann Nachschub kommt ist unklar
In Kliniken und Praxen fehlt es zunehmend an Schutzausrüstung und Personal. Insbesondere niedergelassene Ärzte klagen, dass Praxen bald schließen müssen.
(Der Tagesspiegel)
24.03.2020
Corona-Krise: Kabinett beschließt Hilfspakete über Hunderte Milliarden Euro
Um Arbeitsplätze und Unternehmen in der Corona-Krise zu retten, hat das Bundeskabinett mehrere Hilfspakete in beispielloser Höhe beschlossen. Mieter sollen entlastet, Hartz-IV-Anträge erleichtert und Kliniken unterstützt werden. Und das ist längst nicht alles.
(Frankfurter Allgemeine Zeitung)
24.03.2020
Milliarden gegen Corona: Regierung beschließt beispielloses Hilfsprogramm
Die Corona-Krise schneidet tief in die deutsche Wirtschaft ein. Um die Folgen abzupuffern, hat das Kabinett ein enormes Hilfsprogramm beschlossen. Die einzelnen Punkte im Überblick.
(t-online)
23.03.2020
Coronavirus: Berlin will die Zahl der Intensivbetten verdoppeln
80 Prozent der Intensivbetten in Berlin sind belegt. Nun soll die Kapazität verdoppelt werden, kündigt die Gesundheitssenatorin an.
(Berliner Morgenpost)
23.03.2020
Der Intensiv-Plan : Berlins Kliniken rüsten für Corona-Krise auf
Die 60 Berliner Akut-Krankenhäuser bereiten sich seit Wochen auf die Covid-19-Epidemie vor. Das Robert-Koch-Institut hat die Kliniken bundesweit aufgefordert, ihre Kapazitäten auf den Intensivstationen zu verdoppeln. Denn aus China und Italien weiß man: Fünf Prozent aller nachgewiesenen Sars-CoV-2-Fälle benötigen intensivmedizinische Behandlung.
(Berliner Kurier)
23.03.2020
Nachschub noch nicht da! Ab dieser Woche fehlen in Berliner Kliniken Schutzmasken und Desinfektionsmittel
B.Z. erfuhr: Die Krankenhausgesellschaft (60 Krankenhäuser, 46 Heime) warnte gegenüber Parlamentariern des Abgeordnetenhauses: Schutzmasken, Handschuhe und Desinfektionsmittel werden in einigen Kliniken fehlen. Und zwar ab dieser Woche!
(B.Z:)
23.03.2020
Covid-19: Livestream: Jens Spahn zur Corona-Pandemie
Der Bundesgesundheitsminister informiert über die aktuellen Entwicklungen der Corona-Krise. Verfolgen Sie hier die Pressekonferenz live.
(Zeit online)
22.03.2020
Spahn lenkt nach Protesten ein: Kliniken bekommen höhere Entschädigungen
Die Proteste zeigen Wirkung: Gesundheitsminister Spahn überarbeitet seinen Gesetzentwurf. Die Krankenhäuser bekommen wegen der Corona-Pandemie mehr Unterstützung als zunächst geplant.
(ntv)
20.03.2020
Interview | Berliner Kliniken warten auf Nachschub "Es gibt phantastische Preissteigerungen für Schutzmaterial"
Schon vor einer Woche wollte der Senat Berliner Kliniken mit Schutzmaterial beliefern - doch der Nachschub lässt weiter auf sich warten. Ärzte und Pflegekräfte fürchten um ihre Gesundheit - während manche Händler mit Mondpreisen Kasse machen.
(rbb.24)
23.03.2020
"Das ist der richtige Zeitpunkt für Kontaktbeschränkungen"
In Berlin wird keine Ausgangssperre verhängt. Doch das öffentliche Leben wird weiter eingeschränkt im Kampf gegen die Ausbreitung des Coronavirus. Berlins Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci (SPD) hofft, dass so die Wucht der Epidemie abgefangen wird.
(rbb.info.radio)
23.03.2020
Coronavirus: Derzeit 1071 bestätigte Fälle in Berlin
Pressemitteilung vom 22.03.2020: In Berlin gibt es derzeit 1071 bestätigte Fälle des neuartigen Coronavirus. Fünf Gesundheitsämter haben heute ihre Fälle übermittelt (Stand 22.03.2020, 16:30 Uhr). Die Kontaktpersonen werden derzeit im Rahmen der Containmentstrategie ermittelt, kontaktiert und isoliert.
(Berlin.de)
22.03.2020
Senatorin Dilek Kalayci zur Beschränkung von Kontakten und Aufenthalt außerhalb der Wohnung
ressemitteilung vom 22.03.2020 Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci zum Senatsbeschluss zur Beschränkung von Kontakten und Aufenthalt außerhalb der Wohnung: „Wir sind in der Anfangsphase einer Epidemie, die uns noch lange Zeit beschäftigen kann.
(Berlin.de)
23.03.2020
Engagement in Zeiten von Corona: Senat unterstützt bezirkliche Koordinierungsstellen
Pressemitteilung vom 22.03.2020: In der aktuellen Corona-Pandemie zeigt sich: Die Bereitschaft der Menschen, einander zu helfen, ist groß. Nicht immer finden freiwillig Engagierte und Menschen, die Hilfe benötigen, zusammen. Gleichzeitig gibt es viel Unsicherheit, vor allem in Bezug auf das Infektionsrisiko für Helfende und für Menschen, die Hilfe erhalten.
(Berlin.de)
23.03.2020
Eindämmung des Coronavirus – Berliner Senat beschließt weitgehende Kontaktbeschränkungen
Pressemitteilung vom 22.03.2020 Der Berliner Senat hat heute in einer Sondersitzung seine Verordnung zur Eindämmung des Coronavirus um einen Teil zur Kontaktbeschränkung erweitert. Der Senat setzt damit die heute gemeinsam von Bund und Ländern getroffenen Regelungen für ein bundesweit einheitliches Vorgehen um.
(Berlin.de)
19.03.2020
Ruf nach mehr Personal: Berliner Krankenhäuser funken SOS
Wegen der Coronakrise arbeiten in den Krankenhäusern Ärzte und Pfleger an der Grenze der Belastbarkeit. Um sich auf die steigenden Patientenzahlen vorzubereiten, muss dringend das Personal aufgestockt werden. In Berlin werden deswegen alle Einwohner mit medizinischer Ausbildung aufgerufen, zu helfen.
(ntv.de)
19.03.2020
Medizinisches Personal gesucht: Berliner Krankenhäuser bitten Bevölkerung in Coronakrise um Hilfe
Ob Ärzte oder Pflegekräfte: Wer eine medizinische Ausbildung hat, soll sich bei den Kliniken melden. Kassenärzte suchen derweil Schutzausrüstung.
(Der Tagesspiegel)
23.03.2020
Berliner Krankenhausgesellschaft: Medizinisch Ausgebildete Berlins zum Corona-Einsatz aufgerufen
Berliner Kliniken bereiten sich auf eine hohe Zahl von Corona-Patienten vor. Die Berliner Krankenhausgesellschaft ruft alle Berliner*innen mit medizinischer Ausbildung zur Unterstützung auf.
(kma.online)
19.03.2020
22.03.2020
Corona-Epidemie : In manchen Berliner Kliniken reicht das Schutzmaterial nur noch wenige Tage
Jetzt geht es darum, die Intensivbettenzahl zu verdoppeln. Doch es fehlen Masken, Personal, Beatmungsgeräte - und ein finaler Plan.
(Berliner Zeitung)
23.03.2020
Die Coronavirus-Kurve steigt: Berlin stellt sich auf Ausnahmezustand im Gesundheitssystem ein
In Berlin infizieren sich immer schneller immer mehr Menschen. Bald könnte sich die Situation in den Kliniken zuspitzen. Experten warnen.
(Der Tagesspiegel)
20.03.2020
Streit zwischen Krankenkassen Wie sollen Kliniken die Kosten der Corona-Krise stemmen?
Die AOK will das Vergütungssystem außer Kraft setzen und Kliniken feste Budgets garantieren. Andere Kassen wittern dahinter einen Plan der Krankenhauslobby.
(Der Tagesspiegel)
23.03.2020
Verwirrung um Fallzahlen vom Robert Koch-Institut: Doch keine Entwarnung bei Corona-Infektionen
Von einer - auch von SPIEGEL.de - gemeldeten Verlangsamung von Infizierten-Zahlen in Deutschland kann doch nicht ausgegangen werden. Die Berechnung des Robert Koch-Instituts war unvollständig, etliche Fallmeldungen waren dort nicht eingegangen.
(Der Spiegel)
23.03.2020
Rot-Rot-Grün weicht nicht von Bundesline ab: Berliner Senat beschließt Kontaktverbot
Der Senat hat sich darauf geeinigt, dass sich alle Berliner „ständig in ihrer Wohnung oder gewöhnlichen Unterkunft“ aufzuhalten haben – mit Ausnahmen.
(Der Tagesspiegel)
23.03.2020
Albrecht Broemme: „Es wird auch hier unangenehme Erlebnisse geben“
Der Ex-Feuerwehrchef über das neue Corona-Behandlungszentrum und die schwierige Suche nach Ärzten, Pflegepersonal und 1.000 Klinikbetten.
(Berliner Zeitung)
23.03.2020
Regierung will mehr Durchgriffsrechte
Das Kabinett plant, den Datenschutz aufzuweichen, um Kranke zu identifizieren. Der Föderalismus würde außer Kraft gesetzt.
(Berliner Zeitung)
23.03.2020
VIRUS: Infektionsschutzgesetz soll verschärft werden
Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) will schärfere Regel beim Infektionsschutz im Eilverfahren auf den Weg bringen.
(Focus.de)
21.03.2020
Neue Corona-Klinik braucht bis zu 800 Mitarbeiter
Die Planungen für das Behandlungszentrum Jafféstraße in den Messehallen schreiten voran. Einige Fragen sind aber weiter offen.
(Berliner Zeitung)
21.03.2020
Tuberkulose-Impfstoff soll gegen Corona eingesetzt werden
Mit einem Impfstoff gegen das Coronavirus wird frühestens in einem Jahr gerechnet. Forscher suchen deshalb nach schnellen Lösungen, um besonders Gefährdeten zu helfen.
(Berliner Zeitung)
18.03.2020
Spahn: “Whatever it takes”
Die deutschen Kliniken sind im Ausnahmezustand. Sie haben sowohl mit Personal- als auch Materialmangel zu kämpfen – organisatorisch ist die Coronakrise ein Kraftakt. Gesundheitsminister Jens Spahn hat Klinikvertretern in einem Telefongespräch zugesichert, dass die Liquidität der Kliniken höchste Priorität habe – ein Konzept will er noch diese Woche dem Bundestag vorlegen.
(Bibliomedmanager)
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 >|