Tagespresse

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 >|
08.08.2019
Cottbus soll "Modellregion Pflege" werden
Um mehr Fachkräfte für den Gesundheitsbereich zu gewinnen, hat Cottbus jetzt ein eigenes Konzept entwickelt. Es sieht unter anderem die gezielte Anwerbung ausländischer Fachkräfte vor.
(rbb-online.de)
08.08.2019
Presseeinladung: Schnelle Notfallversorgung bei Herzinfarkt: Ministerin Karawanskij und Senatorin Kalayci informieren über Projekt „QS-Notfall“
Der Herzinfarkt ist einer der häufigsten medizinischen Notfälle. Bei der Versorgung zählt jede Minute.
(berlin.de)
08.08.2019
Krankenhäuser fühlen sich zu Unrecht angeprangert
Das Abrechnungssystem für Klinikaufenthalte ist hoch kompliziert und deshalb fehleranfällig. Kliniken im Norden sehen sich in die Nähe von Abrechnungsbetrügern gerückt. Das wollen sie nicht länger hinnehmen.
(Ärztezeitung)
07.08.2019
IT-Zukunftsprojekt zur outputorientierten Steuerung des öffentlichen Gesundheitsdienstes
Der Senat hat heute eine Vorlage der Senatorin für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung, Dilek Kalayci, zur Durchführung des „IT-Zukunftsprojektes zur outputorientierten ÖGD-Steuerung“ zur Kenntnis genommen. Sie wird nun dem Rat der Bürgermeister zur Stellungnahme unterbreitet.
(berlin.de)
07.08.2019
Berlin muss ab 2022 wieder sparen
Finanziell stand das einst klamme Berlin zuletzt gut da und konnte Geld ausgeben. Doch nun beginnt Finanzsenator Kollatz umzusteuern.
(Berliner Morgenpost)
06.08.2019
Kritik an Urteilen zu Beatmungsleistungen
Die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) hat Unverständnis für aktuelle Urteile des Bundessozialgerichts (BSG) zu Beatmungsleistungen geäußert. Mit seiner Rechtsprechung habe das Gericht "erneut eine Entscheidung gegen fundierte medizinische Erkenntnisse getroffen", kritisierte die DKG in einer Pressemitteilung.
(Bibliomedmanager)
06.08.2019
Wieder Attacken auf Krankenhäuser
Erneut wurden deutsche Krankenhäuser per Erpressungstrojaner lahmgelegt. Was Datenschutz und Security-Anbieter dazu sagen – und was Kliniken im Notfall tun können.
(Security Insider)
06.08.2019
Berliner Senatoren Wie steht es um die Politiker nach den Sommerferien?
Berlin - Eigentlich sind die Sommerferien eine Zeit des politischen Müßiggangs. Ein paar Termine vielleicht, maximal eine kleine Sommerreise nach irgendwo. Nichts, was weh tut, nichts was nachhaltig das politische Klima verändert. Eigentlich. Denn diesmal verlief der politische Sommer etwas anders. Und das lag vor allem am Regierenden.
(Berliner Zeitung)
06.08.2019
Mit gezielter Anwerbung gegen den Pflegenotstand
Zehntausende unbesetzte Stellen: Um den Pflegenotstand hierzulande in den Griff zu bekommen, davon sind Träger und Politik überzeugt, braucht es Fachkräfte aus dem Ausland. Die Anwerbung von Pflegekräften ist aber kein Selbstläufer.
(Deutschlandfunk)
06.08.2019
Weniger Bürokratie wagen
Beim Geld hört bekanntlich die Freundschaft auf. Erst recht, wenn es um 77 Milliarden Euro im Jahr geht. Die zahlen die Krankenkassen an die Krankenhäuser.
(Märkische Oderzeitung)
06.08.2019
Es summt in den Vivantes-Gärten
Bis zu 1,7 Millionen Bienen summen Jahr für Jahr durch die Gärten und Parks der Berliner Vivantes-Krankenhäuser. Ob im Schöneberger Auguste-Viktoria Krankenhaus, in der Tempelhofer Wenckebach-Klinik, im Krankenhaus Neukölln, am Kaulsdorfer Krankenhaus, im Humboldt-Klinikum, auf dem Gelände des Karl-Bonhoefer-Klinikums oder im Urban-Krankenhaus in Kreuzberg: Auf den rund 860.000 Quadratmetern Frei- und Grünflächen, die zu den Pflegeeinrichtungen des Konzerns gehören, arbeiten in den Sommermonaten mehr als 43 Bienenvölker.
(Berliner Abendblatt)
06.08.2019
Die Kliniklandschaft der Zukunft
Zu klein und ineffizient seien deutsche Krankenhäuser auf dem Land, legt eine aktuelle Studie nahe – das Patientenwohl leide. Tatsächlich erleichtern solche Kliniken aber auch Krankenbesuche und sichern die lokale Versorgung. Zwischen dem Status quo und ihrer Schließung gibt es einen Mittelweg.
(Deutschlandfunk)
06.08.2019
Rund 50 Ermittlungsverfahren gegen Berliner Frauenärzte
Wegen Informationen zu Abtreibungen wurden seit 2014 in mehreren Fällen gegen Berliner Ärzte Ermittlungen eingeleitet. Einen Schuldspruch hat es gegeben.
(Der Tagesspiegel)
06.08.2019
Datenschützer warnt vor Abstrichen bei ePA
Geht es nach Gesundheitsminister Spahn, dann sollen Patienten ihre Gesundheitsdaten ab 2021 in der geplanten E-Akte digital parat haben können – doch wer darf dann was einsehen?
(Ärzte Zeitung)
06.08.2019
100 Prozent beim Datenschutz
Die Digitalisierung darf nicht auf Kosten der Patienten zunehmend an Fahrt aufnehmen, so der Bundesdatenschützer. Damit hat er recht.
(Ärzte Zeitung)
05.08.2019
Abgeordnetenhaus-Ausschuss berät Haushalt für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung
Der Mitte Juni vom Senat beschlossene Doppelhaushalt für die Jahre 2020 und 2021 für die Bereiche Gesundheit, Pflege und Gleichstellung wird heute in erster Lesung im zuständigen Fachausschuss des Abgeordnetenhauses beraten.
(berlin.de)
05.08.2019
Aufsichtschaos bei den gesetzlichen Krankenkassen
Jens Spahn plant eine einheitliche Aufsicht der gesetzlichen Krankenversicherungen. Doch der Wettbewerb zwischen den Kassen sorgt für Widerstand.
(Handelsblatt)
05.08.2019
Charité muss mehr Studierende aufnehmen
Die Berliner Charité muss nach Klagen von Bewerbern 30 zusätzliche Medizinstudierende zulassen - und ihre Kapazität für die Studienplätze neu berechnen.
(Der Tagesspiegel)
02.08.2019
DRG-System ist „nicht mehr zeitgemäß“
Rhön hält eine Abkehr von der DRG-Vergütung zugunsten eines präventionsfokussierten Modells für „unumgänglich“.
(Ärzte Zeitung)
02.08.2019
Plagiate Charité entzieht neun Medizinern die Doktortitel
Über Plagiate in Doktorarbeiten von Politikern wird viel diskutiert. Dabei ist das Problem weiter verbreitet - auch an der Charité.
(Berliner Morgenpost)
02.08.2019
Abtreibungen – Ärztekammer listet nur 87 von 1200 Ärzten auf
Die Bundesärztekammer hat eine Liste mit Ärzten veröffentlicht, die Abtreibungen vornehmen. Daran regt sich nun jedoch massive Kritik.
(Berliner Morgenpost)
01.08.2019
Bislang nur 87 Ärzte auf offizieller Liste zu Paragraf 219a verzeichnet
Wer führt Schwangerschaftsabbrüche durch? Diese Information bekommt man trotz Gesetzesänderung nur unzureichend. Die meisten Ärzte sind in Berlin aufgeführt.
(Der Tagesspiegel)
01.08.2019
Krankenhäuser: Weniger ambulante Notfälle
BERLIN. Die Zahl der ambulant behandelten Notfallpatienten in den deutschen Krankenhäusern geht langsam zurück.
(Ärzte Zeitung)
01.08.2019
Siamesische Zwillinge in Berlin erfolgreich getrennt
In der Berliner Charité wurden vor etwa zwei Wochen siamesische Zwillinge geboren. Ärzte haben die Kinder nun erfolgreich getrennt.
(Berliner Morgenpost)
01.08.2019
Erweiterung oder Neubau: Pläne für das St.-Joseph-Krankenhaus
Erweiterung oder Neubau: Pläne für das St.-Joseph-Krankenhaus. Für das Klinikum in Berlin-Tempelhof gibt es neue Pläne. Das zum katholischen Elisabeth-Vinzenz-Verbund gehörende Krankenhaus in der Wüsthoffstraße soll perspektivisch mit dem Franziskus-Krankenhaus in der Budapester Straße (Tiergarten) zusammengelegt werden.
(Der Tagesspiegel)
31.07.2019
In drei Schritten zu mehr Altenpflegekräften
Mit weniger starren Personalvorgaben, einem Mindestlohn und mehr ausländischen Fachkräften wollen private Altenpflegeanbieter die Probleme ihrer Branche lösen.
(Ärzte Zeitung)
31.07.2019
GKV-Spitzenverband: Hebammenliste ab sofort im Internet
BERLIN. Schwangere, die eine Hebamme in ihrer Nähe suchen, können diese ab sofort auf der Internetseite des GKV-Spitzenverbandes finden. Eine entsprechende Liste wurde jetzt online gestellt.
(Ärzte Zeitung)
31.07.2019
Die Agenda hinter der Reform: Was Spahns Umbaupläne im System auslösen können
Die Grenze zwischen dem stationären und dem ambulanten Sektor soll durchlässiger werden. Dafür steht Gesundheitsminister Jens Spahns Projekt einer sektorenübergreifenden Notfallversorgung. Pate stand der Sachverständigenrat.
(Ärzte Zeitung)
31.07.2019
Kommentar: BMG-Entwurf zur Notfallversorgung ist nur politische Präsentation
„Der Kompass zeigt uns zwar stets den Norden an, sagt uns aber nicht, wie wir dorthin kommen.“ Mit dem aktuellen Diskussionsentwurf zur Notfallversorgung aus dem Bundesgesundheitsministerium ist es genauso.
(kma.online)
30.07.2019
Am Charité-Campus Benjamin Franklin sind Behandlungsräume erweitert worden
Dass das Berliner Institut für Gesundheitsforschung (BIG) Teil der Charité wird, ist seit einigen Wochen bekannt. Doch was bedeutet der Entschluss für die einzelnen Standorte der Charité? Etwa den Campus Benjamin Franklin in Steglitz?
(Berliner Woche)
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 >|