Tagespresse

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 >|
28.08.2019
Spahn will neue Notfallversorgung, Ärzte legen eigenes Konzept vor
Der Gesetzgeber forciert eine Neuorganisation der Rettungsstellen. Niedergelassene und Kliniker haben eine Lösung präsentiert, die Patienten nach Dringlichkeit auf den richtigen Versorgungsweg bringt. Am Tisch fehlen allerdings die Kliniken.
(Medical Tribune)
28.08.2019
In fünf Schritten das richtige Pflegeheim finden
Ein neuer Ratgeber bietet Hilfe bei der Suche nach dem richtigen Pflegeheim. Herausgegeben hat ihn das Zentrum für Qualität in der Pflege (ZQP). Angehörige von pflegebedürftigen Menschen erhalten konkrete Tipps.
(Gesundheitsstadt Berlin)
28.08.2019
Medizinische Risiken Viele Klinik-Chefs tappen im Dunkeln
Die Vorstände von Krankenhausgesellschaften und Klinikleiter werden nach wie vor nicht umfassend über medizinische Risiken in ihren Häusern informiert. 31 Prozent der kaufmännischen Vorstände und 39 Prozent der Klinikleiter tappen bei diesen Werten im Dunkeln.
(Ärzte Zeitung)
28.08.2019
Presseeinladung: Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci nimmt WLAN in den DRK Kliniken Berlin Mitte in Betrieb
Die Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung fördert die Einrichtung von WLAN-Zugangspunkten in den Berliner Krankenhäusern.
(berlin.de)
28.08.2019
Fortschrittsbericht zu Kooperationen von Charité und Vivantes
Der Senat hat heute auf Vorlage des Regierenden Bürgermeisters und Senators für Wissenschaft und Forschung, Michael Müller, und der Senatorin für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung, Dilek Kalayci, den Fortschrittsbericht über die Kooperation zwischen der Charité – Universitätsmedizin Berlin und der Vivantes – Netzwerk für Gesundheit GmbH beschlossen.
(berlin.de)
28.08.2019
Klinik-Controlling Steuerung für Pflegepersonal oft Fehlanzeige
Knapp die Hälfte der Krankenhäuser in Deutschland haben auch in Zeiten von Personaluntergrenzen keine geeigneten Steuerungsinstrumente für den Einsatz ihres Pflegepersonals. Das geht aus der aktuellen Krankenhaus-Controlling Studie hervor, die am Dienstag in Berlin vorgestellt worden ist.
(Ärzte Zeitung)
28.08.2019
Spahn nimmt Medizinprodukte strenger unter die Lupe
Jens Spahns 18. Gesetzentwurf liegt vor: Der Bund will mehr Kompetenzen bei der Überwachung von Medizinprodukten.
(Ärzte Zeitung)
28.08.2019
Qualifikationsmix kann in der Pflege Schlüssel zum Erfolg sein
Fördert ein gemischtes Team aus Pflegeakademikern und Nichtakademikern Versorgungsqualität und Berufszufriedenheit? Die Robert Bosch Stiftung glaubt ja und fördert nun den Praxistest.
(Ärzte Zeitung)
27.08.2019
Notfallreform Internisten wollen alle ins Boot holen
Die Neuorganisation der Notfallversorgung treibt Ärzte, Krankenhäuser und AOKen um.
(Ärzte Zeitung)
27.08.2019
Krankenhausplanung Einhäupl fordert mehr Macht für Kassen
Wer soll über die Struktur der Krankenhauslandschaft entscheiden? Charité-Chef Karl Max Einhäupl, der die Berliner Uniklinik in wenigen Tagen verlässt, hat eine klare Antwort auf diese Frage.
(Bibliomed Manager)
27.08.2019
Erstes Halbjahr GKV rutscht ins Minus
Auch das AOK-System verbucht ein Defizit im zweiten Quartal. Kassen warnen vor einem Ausgabenschub.
(Ärzte Zeitung)
26.08.2019
Landtagswahl in Brandenburg Gesundheitspolitik taugt wenig zur Profilierung
In der Gesundheitspolitik in Brandenburg dürfte trotz unklarer Mehrheitsverhältnisse in den Umfragen kein gravierender Kurswechsel anstehen. Denn in den Kernpunkten herrscht viel Konsens über Parteigrenzen hinweg.
(Ärzte Zeitung)
26.08.2019
Im Malteser-Ärztehaus behandelt Berliner Heinz T. war 23 Jahre nicht beim Arzt!
Seit 23 Jahren war der Berliner nicht mehr beim Arzt. Denn er hat keine Krankenversicherung. Im Malteser-Ärztehaus in Wilmersdorf wird er jetzt endlich behandelt. Gratis!
(B.Z.)
26.08.2019
AOK-Chef will Notfallzentren unter Beteiligung der Krankenkassen
Der Chef des AOK-Bundesverbandes, Martin Litsch, hat für die Notfallversorgung in Deutschland die Schaffung von integrierten Notfallzentren unter der gemeinsamen Organisation von Kliniken, Ärzten und Kassen gefordert. "Räumlich sollten die integrierten Notfallzentren an die Krankenhäuser angebunden sein, weil die Menschen im Notfall meistens eine Klinik aufsuchen", sagte Litsch der "Rheinischen Post" (Montagsausgabe). "Die Verantwortung für die Zentren sollten sich aber Kliniken, Kassenärzte und Krankenkassen teilen - unter der Aufsicht der Länder."
(Berliner Sonntagsblatt)
26.08.2019
Gesundheitsminister Spahn will Notaufnahmen entlasten
Überlastete Notaufnahmen in den Krankenhäusern, kaum genutzte Bereitschaftsdienste: Die Notfallversorgung funktioniert seit Jahren nicht mehr richtig. Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) will das ändern. Doch Ärzte, Kliniken und die Länder organisieren Widerstand.
(Märkische Oderzeitung)
23.08.2019
Versorgung von Obdachlosen verbessern
Die medizinische Versorgung von wohnungslosen Menschen gehöre zu den zentralen Herausforderungen in Berlin, sagte Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci (SPD), deren Ressort an den neuen Leitlinien mitgearbeitet hat, nach deren Vorstellung im Senat.
(Ärzte Zeitung)
23.08.2019
"Auf die Neugeborenenstation lassen wir keine ungeimpften Geschwisterkinder"
Thomas Schmitz ist Kinderarzt an der Berliner Charité und hat Verständnis für Ärzte, die Impfgegner aus der Praxis werfen. Er spricht sich klar fürs Impfen aus und erklärt, wie er skeptische Eltern überzeugt.
(Stern)
23.08.2019
Spahns Rezept gegen überfüllte Notaufnahmen sorgt für Ärger
Der Gesundheitsminister will das Problem der überfüllten Notaufnahmen in Kliniken angehen. Doch die Frage, wer sich künftig um die Notfallpatienten kümmern soll, führt zu heftigen Vorwürfen.
(Handelsblatt)
23.08.2019
AbilityWatch kritisiert Beschwichtigungspolitik von Jens Spahn
Nicht zuletzt die Beschwichtigungsversuche von Jens Spahn im gestrigen Interview im ARD Morgenmagazin, aber auch die Diskussionen der letzten Tage zur Intensivpflege beatmeter Menschen, haben die Initiative AbilityWatch veranlasst, die Äußerungen des Ministers scharf zu kritisieren und schnellstmögliche Klarstellungen im Referentenentwurf zu fordern. Auf die Kritik über Facebook antwortete das Bundesgesundheitsministerium prompt.
(Kobinet Nachrichten)
23.08.2019
Spahn verteidigt Pläne zur Intensivpflege
Gesundheitsminister Spahn hat seinen Vorstoß zur Reform der ambulanten Intensivpflege verteidigt. Dies sei nötig, um Qualität und Kosten zu überwachen. Verbände befürchten ein Ende der Selbstbestimmtheit.
(Tagesschau.de)
23.08.2019
Integrierte Notfallzentren Vertragsärzte und Kliniken im Clinch
Die Krankenhauslobby und die Vertragsärzte ringen im Vorfeld eines Gesetzgebungsverfahrens um Teile des ambulanten Sicherstellungsauftrags. Jetzt bezog KBV-Chef Gassen Stellung.
(Ärzte Zeitung)
23.08.2019
Wie es abgehängten Regionen in Deutschland geht
Studie zu Lebensverhältnissen: Das Gefälle zwischen Großstädten und Provinz wird größer. Die Lage in Ostdeutschland ist besonders schlecht.
(Der Tagesspiegel)
22.08.2019
Zentrale Service-Hotline für Kassenpatienten soll bald starten
Eine bundesweite Telefon-Hotline soll Kassenpatienten bald bei dringenden Gesundheitsproblemen und der Suche nach freien Arztterminen helfen. Dazu wird die bisher außerhalb der Praxiszeiten zu nutzende Bereitschaftsdienst-Nummer 116 117 zu einem jederzeit erreichbaren Service ausgebaut. Sie soll ab 1. Januar 2020 eine rundum zuständige Nummer für alle Patienten sein, die nicht direkt einen Termin haben, sagte der stellvertretende Vorstandschef der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV), Stephan Hofmeister. Die Erweiterung des Angebots hat die Koalition gesetzlich vorgegeben.
(Finanzen.net)
22.08.2019
Unterschätzte Pflege-Kosten
Viele Deutsche bauen allein auf die gesetzliche Versicherung – das ist ein fataler Fehler
(Die Welt)
22.08.2019
Diskussion über Entwurf des Intensivpflegegesetzes geht weiter
Der Sozialverband VdK sieht die Pläne von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) zur Reform der Intensivpflege kritisch. Die Selbstbestimmung von Beatmungspatienten müsse "jederzeit gewährleistet sein", sagte VdK-Präsidentin Verena Bentele am Mittwoch in Berlin. Der VdK teile aber das Ziel, die Versorgung von Patienten in Beatmungs-WGs zu verbessern. Bei der Umsetzung müsse jedoch noch viel nachgesteuert werden. Fachärzte und Krankenkassen sehen den Ansatz des Ministers positiv.
(Evangelisch.de)
22.08.2019
Jens Spahn will häusliche Behandlungspflege streichen – Beatmungspatienten sollen ins Heim
Der Bundesgesundheitsminister will eine Reform bei der Versorgung beatmeter Menschen. Er gibt vor Missbrauch zu bekämpfen – attackiert aber damit die Lebensqualität vieler Menschen mit Behinderung.
(Pressenza)
22.08.2019
Kommunale Kliniken Warnung vor Wettbewerb um Pflegekräfte
Kommunale Großkliniken fürchten wegen Pflegepersonalstärkungsgesetz, im Tauziehen um Fachkräfte auf der Strecke zu bleiben.
(Ärzte Zeitung)
22.08.2019
Weiterer Schritt zur Pflegeberufereform
Die nötigen Änderungen im Gesundheitsschulanerkennungsgesetz des Landes liegen nun als Gesetzentwurf vor. Berlins Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci (SPD) bewertet das als weiteren wichtigen Schritt in der Umsetzung des neuen Pflegeberufegesetzes. „Durch die Zusammenlegung der Kranken-, Kinderkranken- und Altenpflege in eine generalistische Ausbildung werden die Pflegeberufe ab 2020 insbesondere in der Altenpflege deutlich aufgewertet“, so Kalayci.
(Ärzte Zeitung)
22.08.2019
Mehr Medizinplätze für Brandenburg
Die private Medizinische Hochschule Brandenburg nimmt kurzfristig mehr Studierende auf. Intern gibt es Bedenken, ob die zusätzliche Lehre zu stemmen ist.
(Der Tagesspiegel)
22.08.2019
74 Anträge für Landärzte-Stipendium in Brandenburg
Das Landärzte-Stipendium der Brandenburger Landesregierung ist bereits in der ersten Runde sehr gefragt: Für das beginnende Wintersemester seien bei der Kassenärztlichen Vereinigung Brandenburg (KVBB) bereits 74 Anträge von Medizinstudenten eingegangen, teilte das Gesundheitsministerium am Mittwoch mit. Die Landesregierung wolle mit dem Programm angehende Mediziner für Brandenburg gewinnen, sagte Gesundheitsministerin Susanna Karawanskij (Linke). „Die erste Bewerbungsrunde ist vielversprechend.”
(Berliner Zeitung)
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 >|