Tagespresse

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 >|
10.02.2020
Berliner Firma im Kampf gegen Coronavirus „Viren haben kein Wochenende“
Wenn Krankenhäuser sich gegen das Coronavirus wappnen, rufen sie Jan-Philipp Rödger an. Sein Fachgebiet: Desinfektionsmittel.
(Der Tagesspiegel)
09.02.2020
Nach politischer Debatte: Doppelt so viele Menschen bestellen Organspendeausweis
Der politische Streit über die Organspende hat zwar nicht zu einer verpflichtenden Regelung geführt. Einen Effekt hatte die Debatte aber schon: Laut neuen Daten ist die Zahl der Spender deutlich gestiegen.
(Spiegel)
08.02.2020
Wegen Personalmangel : Charité lehnt leukämiekrankes Kind ab - es stirbt
Laut „Kontraste“ lehnte die Krebsstation ein Kind ab, das kurz darauf starb. Staatssekretär Krach fordert: Nie wieder Aufnahmestopp.
(Berliner Morgenpost)
07.02.2020
1976 Obdachlose in Berlin gezählt: Ergebnisse der „Nacht der Solidarität“ liegen vor
Berlin hat Ende Januar erstmals seine Obdachlosen gezählt. Zuvor basierten die Zahlen nur auf Schätzungen – die lagen immer zwischen 6000 und 10.000.
(Der Tagesspiegel)
07.02.2020
Obdachlosenzählung: Berlin zählt 1.976 obdachlose Menschen
Es war die erste Aktion dieser Art in einer deutschen Stadt, nun liegen die Ergebnisse vor. Aus den Daten will man lernen, wie Hilfsangebote verbessert werden können.
(Die Zeit)
07.02.2020
Obdachlosenzählung: Freiwillige Helfer zählen nur knapp 2.000 Obdachlose in Berlin
Mindestens 2.000 Menschen leben in Berlin auf der Straße. So viele zumindest haben Freiwillige bei der ersten systematischen Obdachlosenzählung registriert. Doch viele wollten sich nicht zählen lassen: Die tatsächliche Zahl der Obdachlosen dürfte deutlich höher sein.
(rbb24)
07.02.2020
Marburger Bund: Tarifgespräche für Ärzte an Unikliniken auf 6. März vertagt
Tarifverhandlungen sind oft eine Geduldsprobe. Das ist bei den Ärzten der Uni-Kliniken nicht anders. Immerhin gibt wohl erste Annäherungen.
(Ärzte Zeitung)
07.02.2020
Alle Betten belegt: Charité Berlin soll krankes Kind abgelehnt haben – tot!
Berlin – In der Berliner Charité wurde im vergangenen Jahr offenbar ein leukämiekrankes Kind nicht aufgenommen – kurz danach war es tot! Das berichtet der Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb). Die Klinikleitung habe Fehler beim Personalmanagement eingeräumt.
(Bild)
07.02.2020
Pflegenot in der Charité: Gefährdet der Personalmangel die Behandlung krebskranker Kinder?
Die Charité konnte mangels Fachkräften mehrere Kinder nicht aufnehmen. Nun wird ein neuer Fall bekannt. Der Staatssekretär beklagt ein „ernsthaftes Problem“.
(Der Tagesspiegel)
07.02.2020
Bericht: Charité lehnt leukämiekrankes Kind ab - es stirbt
Laut „Kontraste“ lehnte die Krebsstation ein Kind ab, das kurz darauf starb. Staatssekretär Krach fordert: Nie wieder Aufnahmestopp.
(Berliner Morgenpost)
07.02.2020
Berlin: Zu wenig Pflegekräfte für Kinder: Charité unter Druck
Berlin (dpa/bb) - An Berlins Universitätsklinik Charité darf es nach dem Willen der Politiknicht mehr zu einem Aufnahmestopp wie am Kinderkrebszentrum vor Weihnachtenkommen.
(t-online.de)
07.02.2020
Kommentar zur Bereitschaftsnummer 116 117 : Patienten müssen sich erstmal mit der Wartezeit abfinden
Kranke Menschen am Telefon bis zu einer Stunde warten zu lassen, ist inakzeptabel. Doch die Schuld dafür liegt nicht bei der Kassenärztlichen Vereinigung.
(Berliner Zeitung)
06.02.2020
Wegen Coronavirus: Weltweite Versorgung mit Arzneimitteln ist bedroht
Aus Zentralchina importiert Deutschland 48 Wirkstoffe, die hierzulande als versorgungsrelevant gelten. Die Abhängigkeit könnte zum Problem werden.
(Der Tagesspiegel)
06.02.2020
Pflegenotstand in Kliniken: Schwerkranke Kinder gefährdet
Der Personalmangel an Kliniken hat auch für die Versorgung schwerstkranker Kinder fatale Folgen. Immer wieder können Kliniken nicht die notwendige Versorgung gewährleisten.
(Tagesschau.de)
06.02.2020
Coronavirus : Charité weist Virus auch bei geringen Symptomen nach
Das neue Coronavirus kann übertragen werden kann, wenn kaum Krankheitszeichen vorliegen.
(Berliner Zeitung)
06.02.2020
Tarifverhandlungen: Verdi ruft Facility-Manager der Charité zum Warnstreik auf
Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi hat Mitarbeiter der Charité-Betriebsteile Facility Management (CFM) für Donnerstag zu einem ganztägigen Warnstreik aufgerufen.
(rbb24)
06.02.2020
Fehlendes Pflegepersonal: Charité räumt Fehler auf Kinderkrebsstation ein
Auf der Kinderonkologie der Charité fehlt seit Monaten Personal. Nun räumt die Klinik Fehler bei der Personalführung ein. Wie weitreichend die Folgen des Pflegenotstands sind, zeigt der Fall eines leukämiekranken Kindes, das nicht aufgenommen werden konnte.
(rbb24)
05.02.2020
Am 4. Februar ist Weltkrebstag. Das Gemeinsame Krebsregister informiert
Pressemitteilung vom 03.02.2020: In Berlin leben laut Schätzungen des Gemeinsamen Krebsregisters (GKR) aktuell ungefähr 93.400 Menschen, die in den vergangenen 10 Jahren mit Krebs diagnostiziert wurden. Das sind ca. 2,5 Prozent der Bevölkerung. Dieser Anteil wird in Zukunft aufgrund des demografischen Wandels noch weiter steigen.
(berlin.de)
05.02.2020
Kranken- und Altenpflege: Wie der Gesetzgeber in der Pflege nachbessert
Attraktivere Löhne und bessere Arbeitsbedingungen sollen mehr Fachkräfte in die Pflege locken. Doch der Gesetzgeber verlässt sich dabei nicht allein auf die Marktkräfte.
(Ärzte Zeitung)
05.02.2020
Tarifverhandlungen: Hohe Beteiligung an Warnstreiks der Uniklinik-Ärzte
Schlechte Arbeitsbedingungen haben tausende von Uniärzten auf die Straße getrieben. Viele Überstunden und Bereitschaftsdienste belasten die Ärzte am meisten.
(Ärzte Zeitung)
04.02.2020
Weltkrebstag Krebserkrankungen nehmen zu, die Überlebenschancen steigen
2,5 Prozent aller Berliner und 3,3 Prozent aller Brandenburger sind in den vergangenen zehn Jahren an Krebs erkrankt. In Zukunft dürfte ihr Anteil weiter steigen, erwartet etwa die Welt-Gesundheitsorganisation. Das macht Vorsorgemaßnahmen umso wichtiger.
(rbb online)
05.02.2020
Betten, Beatmung, Personal: Ist das deutsche System für einen möglichen echten Corona-Ausbruch gewappnet?
Wenn in Deutschland eine Epidemie käme, würden sehr viele Spezialplätze in Kliniken gebraucht werden. Ob es genug gibt, dazu gibt es keine Daten.
(Der Tagesspiegel)
04.02.2020
Umfrage Pflegekräfte: Mehr noch als der Rücken ächzt die Psyche
Über 60 Prozent der befragten Alten- und Krankenpflegekräfte berichten von drei oder mehr psychosomatischen Beschwerden.
(Ärzte Zeitung)
04.02.2020
Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci besucht Caritas-Klinik Dominikus: „Kostenfreies WLAN muss Standard in allen Berliner Krankenhäusern sein“
Die Berliner Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci hat heute im Rahmen ihrer WLAN-Tour die Caritas-Klinik Dominikus Berlin-Reinickendorf besucht. Im Mittelpunkt des Besuchs stand die Freischaltung des für alle Patientinnen und Patienten kostenfreien WLAN.
(Berlin.de)
04.02.2020
Öffentlicher Gesundheitsdienst: Land Berlin darf Ärzteschaft außertariflich bezahlen
Im unmittelbaren Landesdienst Berlin bestehen nach wie vor Schwierigkeiten bei der Besetzung von Stellen mit ärztlichem Fachpersonal. Die Senatsfinanzverwaltung hatte dazu einen Lösungsvorschlag erarbeitet, der allerdings vom Hauptpersonalrat abgelehnt worden war.
(Berlin.de)
04.02.2020
Senat will Amtsärzte im Einzelfall außertariflich bezahlen
Überraschende Einigung: Die Fachkräfte für den Gesundheitsdienst können künftig außertariflich entlohnt werden.
(Berliner Morgenpost)
04.02.2020
„Der Krankheit ihren Schrecken nehmen“ Mit Geld und Daten gegen Krebs
Bundesforschungsministerin Karliczek will Krebs besiegen. Sie sieht Deutschland dabei gut aufgestellt – auch wenn Experten künftig mehr Diagnosen erwarten.
(Der Tagesspiegel)
04.02.2020
Ärzte wollen weniger Bereitschaftsdienste: Warnstreik an 23 Unikliniken
An zahlreichen Uni-Kliniken treten Mediziner heute wegen Überlastung in einen ganztägigen Warnstreik. Die Berliner Charité ist nicht betroffen.
(Der Tagesspiegel)
04.02.2020
Gesundheitsämter warnen vor Grippewelle „Grippe ist keine harmlose Erkrankung“
Mehr als Tausend Fälle des Influenza-Virus sind den Gesundheitsämtern diese Saison in Berlin bekannt. In den nächsten Tagen könnten es noch mehr werden.
(Der Tagesspiegel)
31.01.2020
Krankenkassen gegen Kliniken: Klagewelle trifft Sozialgerichte
Die Verkürzung von Verjährungsfristen und ein Passus im MDK-Gesetz hat die Sozialgerichte in NRW mit Tausenden von Verfahren geflutet. Immer häufiger stehen sich Krankenkassen und Krankenhäuser vor Gericht gegenüber.
(Ärzte Zeitung)
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 >|