Tagespresse

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 >|
18.11.2021
Lage ist "dramatisch" Merkel: "Wir müssen in bestimmten Regionen Patienten verlegen"
Im Vorfeld der morgigen Ministerpräsidentenkonferenz macht sich Kanzlerin Merkel für einen einheitlichen Grenzwert bei den Hospitalisierungen stark. Gesundheitsminister Spahn fordert 2G als bundesweites Grundprinzip und schärfere Kontrollen.
(n-tv.de)
18.11.2021
Kliniken drohe Überlastung Narkose-Ärzte warnen vor "Katastrophe"
Die Verbände der deutschen Anästhesisten schlagen Alarm: Sollte die Politik keine Maßnahmen zur Bekämpfung der vierten Corona-Welle einleiten, drohe die Intensivmedizin zusammenzubrechen. Sie richten sich mit Forderungen an die Gesundheitsminister.
(n-tv.de)
18.11.2021
Berlin verkürzt Abstand für Booster-Impfungen auf fünf Monate
In Berlin kann man sich künftig bereits nach fünf Monaten ein drittes Mal gegen Corona impfen lassen. Der Senat hat den Mindestabstand zwischen Zweit- und sogenannter Booster-Impfung verkürzt. Dennoch brauchen Impfwillige Geduld.
(rbb online)
18.11.2021
Pflegekräfte in der Corona-Krise Bejubelt, beklatscht, schlecht bezahlt
Manche Politikerinnen und Politiker sprechen von den Helden der Corona-Krise: Pflegekräfte bekommen für ihre Arbeit viele anerkennende Worte. Mehr Geld bekommen sie kaum. Tausende gaben den Beruf seit Beginn der Pandemie auf.
(tagesschau.de)
18.11.2021
Warum vielen Kliniken Geld fehlt
In der Pandemie überlastet und seit Jahren unterfinanziert: Die Lage der Krankenhäuser ist schwierig. Sie fordern einen Rettungsschirm über das Jahresende hinaus. Wie funktioniert derzeit die Klinik-Finanzierung?
(tagesschau.de)
17.11.2021
Krankenhausgesellschaft drängt - Gaß fordert berufsbezogene Impfpflicht
Hinsichtlich der Einführung einer berufsbezogenen Impfpflicht sind sich die Ampel-Parteien weiter uneinig. Der Vorsitzende der Krankenhausgesellschaft Gaß drängt jetzt auf eine "schnelle und klare Entscheidung", insbesondere im Gesundheitswesen. Mit jedem Corona-Intensivfall verschärfe sich die Lage.
(n-tv.de)
17.11.2021
Wenn der Rettungsdienst zum Notfall wird
Schon 149 Mal wurde in diesem Jahr beim Rettungsdienst der Berliner Feuerwehr der Ausnahmezustand ausgerufen. Mehr als doppelt so häufig wie im vergangenen Jahr. Es fehlt an Personal - mehr als 500 Stellen sind unbesetzt.
(rbb online)
17.11.2021
Kostenlose Corona-Tests in Berlin und Brandenburg mehrmals pro Woche möglich
Seit Samstag können sich die Menschen in Berlin und Brandenburg wieder kostenlos mit einem Schnelltest auf Corona testen lassen. In beiden Ländern kann dieses Angebot - ähnlich wie im Frühjahr und Sommer - auch mehrmals pro Woche wahrgenommen werden. Eine Obergrenze bei den sogenannten Bürgertests gibt es nicht.
(rbb online)
17.11.2021
Wochenlange Kämpfe, die oft vergebens sind
In der Uniklinik in Dresden liegen derzeit 19 Covid-Patienten, von denen 18 ungeimpft sind. Michaela Strätz ist dort seit 13 Jahren Intensivpflegerin. Wie geht sie mit der Belastung um? Und wie mit dem Tod von Patienten?
(tagesschau.de)
17.11.2021
Spahn empfiehlt Booster auch vor Ablauf der Sechs-Monats-Frist
Vor dem Bund-Länder-Gipfel betont Minister Spahn in einem Schreiben an alle Fachärzte, dass ab 18-Jährige auch früher eine Auffrischungsimpfung bekommen können.
(Der Tagesspiegel)
17.11.2021
Vorbereitung auf 2G-Plus: Berliner Senat will 2G-Regeln noch einmal verschärfen
Nach der Einführung der 2G-Regel erwägt der Berliner Senat weitere Schritte zur Eindämmung der Corona-Pandemie. Es werde für die nächste Woche vorbereitet, über 2G hinaus die Möglichkeit von 2G-Plus umzusetzen, sagte der Regierende Bürgermeister Michael Müller (SPD) am Dienstag nach der Senatssitzung.
(RND.de)
17.11.2021
Vierte Corona Welle: Berliner Kliniken rüsten sich
Um die steigende Zahl von Corona-Patienten versorgen zu können, sollen wieder alle Berliner Krankenhäuser mithelfen.
(Berliner Morgenpost)
17.11.2021
Charité-Chef: Starker Anstieg der Corona-Intensivpatienten
Der Vorstand des Berliner Charité, Heyo Kroemer, rechnet in den kommenden Wochen mit einem deutlichen Zuwachs der Corona-Patienten auf deutschen Intensivstationen.
(berlin.de)
17.11.2021
Besuch auf Corona-Intensivstation "Danach mussten wir sie in schwarze Säcke schieben. Grauenhaft"
Sie kämpfen immer weiter: Auf den Intensivstationen ringen Mediziner um das Leben von Corona-Kranken. Bei einem Besuch in Berlin sprechen Pfleger über den harten Klinikalltag – und was sie in der Pandemie gelernt haben.
(t-online.de)
17.11.2021
Altenpflege ist längst ein Milliardengeschäft
Die Altenpflege ist von Private-Equity-Investoren als lukratives Karussell von Kaufen und Verkaufen entdeckt worden. Die Politik schaut zu, Studien zur Versorgungsforschung fehlen.
(Ärzte Zeitung)
17.11.2021
Senat beschließt Vereinbarung zwischen dem Bund und den Ländern zur Umsetzung des Förderprogramms Digitalisierung im Rahmen des Paktes für den Öffentlichen Gesundheitsdienst
Der Senat hat in seiner heutigen Sitzung auf Vorlage von Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci die Vereinbarung zwischen dem Bund und den Ländern zur Umsetzung des Förderprogramms Digitalisierung im Rahmen des Paktes für den Öffentlichen Gesundheitsdienst.
(berlin.de)
17.11.2021
Berlins Senatschef Müller und die Wut der Klinik-Chefs
Aggressive Patienten in Berlins Kliniken, Streit mit privaten Krankenhäusern und mehr Covid-19-Fälle – die Chefs von Charité und Vivantes sind wütend.
(Der Tagesspiegel)
16.11.2021
Vorsicht vor Spam-Mails: Der gefährlichste Trojaner ist zurück
Im Januar hatten internationale Ermittler der berüchtigten Schadsoftware Emotet den Garaus gemacht. Laut Sicherheitsexperten wird sie jetzt wieder verbreitet.
(Berliner Zeitung)
16.11.2021
Warnstreiks an mehreren Unikliniken
Im Tarifstreit mit den Ländern erhöht die Gewerkschaft ver.di den Druck. Das Personal an Unikliniken in mehreren Bundesländern war heute zu Warnstreiks aufgerufen. Allein in Nordrhein-Westfalen beteiligten sich 2000 Beschäftigte.
(tagesschau.de)
16.11.2021
Krankenhäuser warnen vor "dramatischer Zuspitzung"
Die Berliner Krankenhausgesellschaft ist wegen der stark steigenden Corona-Infektionszahlen alarmiert. In einem Interview fordert der Geschäftsführer die Politik zum Handeln auf.
(t-online.de)
16.11.2021
Personalmangel: Vierte Welle wird für Krankenhäuser schwierig
Die Krankenhäuser bereiten sich darauf vor, wieder in den Notbetrieb wechseln zu müssen. Die Situation sei für die Kliniken in der vierten Corona-Welle noch schwieriger als bisher, sagt Marc Schreiner, Geschäftsführer der Berliner Krankenhausgesellschaft.
(Inforadio.de)
16.11.2021
DKG-Chef: Wir haben unseren Zeitvorsprung ein stückweit verspielt
Die Lage auf den Intensivstationen ist kritisch, mahnt DKG-Chef Gaß. Die Politik müsse jetzt handeln. Dazu könnte eine Impfpflicht für Gesundheitsberufe gehören. Vor allem aber brauche es einen Klinik-Rettungsschirm 2.0
(Ärzte Zeitung)
15.11.2021
Intensivmediziner fordert Kontaktbeschränkungen auch für Geimpfte
Schon in wenigen Wochen könnte der bisherige Höchststand von Corona-Patienten auf Intensivstationen in Deutschland überholt werden. Davon geht der Intensivmediziner Karagiannidis aus. Im rbb fordert er neue Einschränkungen – auch für Geimpfte.
(rbb online)
15.11.2021
Berliner Impfforscher Sander fordert rasches Boostern und Impfen
Impfen, Boostern, 2G plus Test und Maske tragen: Das sind Maßnahmen, die der Impfforscher Leif Erik Sander fordert, um die vierte Corona-Welle in den Griff zu bekommen. Auch Maßnahmen nur für Ungeimpfte hält er für denkbar.
(rbb online)
15.11.2021
Corona-Aufschlag soll stark belasteten Krankenhäusern helfen
Die Inzidenz steigt weiter – und damit auch die Zahl hospitalisierter COVID-19-Patienten. Das Bundesgesundheitsministerium hat nun einen Vorschlag auf den Tisch gelegt, wie eine Unterstützung der Kliniken aussehen könnte.
(Ärzte Zeitung)
15.11.2021
„Pflege in Not“: Wenn die Behandlung selbst zum Patienten wird
Berlin. Die Pflege ist ein Pflegefall. Und sie ist – um im Bild zu bleiben – kein leichter Fall, sondern gehört in den höchsten Pflegegrad. Die Corona-Pandemie hat die Lage noch verschärft, und auch der breiten Öffentlichkeit eindringlich vor Augen geführt, dass es in der Kranken- und noch mehr in der Altenpflege große Missstände gibt.
(RND)
15.11.2021
„Wollen wir über den Winter kommen, brauchen wir eine Kampagne für Pflegekräfte“
Die Berliner Krankenhausgesellschaft warnt vor einer dramatischen Zuspitzung der vierten Welle und fordert die Politik zum sofortigen Handeln auf.
()
15.11.2021
Mediziner dringen in Brandbrief auf Corona-Kurswechsel: Vierte Welle kann alles „in den Schatten stellen“
Angesichts der stark steigenden Corona-Zahlen in Deutschland fordern zahlreiche führende Mediziner und Wissenschaftler anderer Disziplinen ein energisches Umsteuern in der Corona-Bekämpfung. „Die derzeitige pandemische Situation hat das Potenzial, die Situation aus dem Frühjahr und vergangene Wellen in den Schatten zu stellen“, heißt es in einem dramatischen Brandbrief an die Regierungen von Bund und Ländern, den der „Kölner Stadt-Anzeiger“ und das RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND) veröffentlichten. Statt mit „passivem Abwarten“ die Verantwortung für ein Brechen der vierten Welle zunehmend ins Private zu verlagern, müsse die Politik endlich „ihrer Verantwortung umfassend gerecht werden“.
(RND.de)
15.11.2021
Corona: Diese Maßnahmen sollen den Kontrollverlust stoppen
Die Corona-Infektionszahlen steigen ungebremst weiter. Experten warnen vor einem Machtvakuum. Welche Maßnahmen nun diskutiert werden.
(Berliner Morgenpost)
15.11.2021
„Ran an die so dringend benötigten Strukturreformen!“
Die künftige Bundesregierung hat die Chance, eine echte gesundheitspolitische Erneuerung herbeizuführen. Dabei sind laut Robert-Martín Montag von der FDP insbesondere drei Schritte notwendig.
(Ärzte Zeitung)
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 >|