Tagespresse

Seiten: 1 2 3 4
07.01.2019
Kassierten Ärzte zu Unrecht Übergangsgelder?
Am Berliner Landgericht beginnt am Montag (11 Uhr) ein Prozess gegen den früheren Vorstand der Kassenärztlichen Vereinigung Berlin. Den vier Angeklagten wird nach Angaben des Landgerichts Untreue in besonders schwerem Fall vorgeworfen. Es geht laut Anklage um Übergangsgelder, die drei der Ärzte-Funktionäre mit Hilfe des vierten kassiert haben sollen. Der Vereinigung sei ein Schaden von rund 549 000 Euro entstanden.
(Märkische Oderzeitung)
04.01.2019
BMG-Pläne: Online-Verzeichnis soll Hebammen-Suche erleichtern
Das Bundesgesundheitsministerium plant einem Medienbericht zufolge Verbesserungen für Hebammen und für Mütter bei der Suche nach Hebammen.
(Ärzte Zeitung)
04.01.2019
Gesundheitspolitik: Bundesregierung tappt bei der Finanzierung der Pflege 4.0 im Dunkeln
Die Digitalisierung der Pflege wird Milliarden kosten. Die Bundesregierung sieht bei den Investitionen vor allem die Länder in der Pflicht.
(Handelsblatt)
04.01.2019
Ausbildung zum Psychotherapeuten: Spahn plant Studiengang für Psychotherapie
Psychotherapeuten müssen nach dem Studium eine Ausbildung anschließen, während der sie wenig oder kein Geld verdienen und sich oft verschulden. Das will Bundesgesundheitsminister Jens Spahn ändern: Er legt einen Gesetzentwurf vor, der die Ausbildung revolutioniert.
(Stuttgarter Zeitung.de)
04.01.2019
Ministeriumsgutachten: Was bringen Zahnspangen wirklich?
Mehr als eine Milliarde Euro investieren gesetzliche Krankenkassen jährlich in Zahnspangen. Dabei ist nicht geklärt, ob sie der Gesundheit der Patienten langfristig nutzen. Lose Zahnspange
(Spiegel online)
04.01.2019
Personalschlüssel für Pfleger in Kraft
Seit Jahresanfang ist das Pflegepersonal-Stärkungsgesetz in Kraft. Einer der darin enthaltenen Punkte: Ab sofort müssen sich Krankenhäauser auf einigen Stationen an eine Personaluntergrenze halten.
(rbb abendschau)
03.01.2019
Charité leitet drei neue EU-Verbundprojekte
Die thematische Bandbreite der geförderten Projekte ist groß: Von der Etablierung einer neuen Behandlungsmethode gegen die Abstoßung von Transplantaten über die Simulation des Gehirns bis hin zur Entwicklung einer Plattformtechnologie für Gentherapien. Gemeinsam mit vielen europäischen Partnern werden die Forscherinnen und Forscher der Charité in den kommenden vier Jahren ihre innovativen Ansätze voranbringen.
(medizin-aspekte.de)
03.01.2019
Neubau 2020: So wird das Vivantes Klinikum in Neukölln umgebaut
Das größte Krankenhaus im Vivantes-Konzern, das Klinikum Neukölln, muss saniert werden. Rettungsstelle, OP-Trakt und vieles mehr wird neu gebaut.
(Berliner Morgenpost)
02.01.2019
Verbraucherschützer: Warnung vor digitaler Zwei-Klassen-Medizin
Bundesgesundheitsminister Spahn will die Digitalisierung im Gesundheitswesen vorantreiben. Der Verbraucherzentrale Bundesverband fordert nun: Diejenigen Patienten, die nicht beim E-Health mitmachen wollen, dürfen dazu nicht gezwungen werden.
(Ärzte Zeitung)
02.01.2019
Neues Pflegepersonal-Stärkungsgesetz bringt zahlreiche Verbesserungen
Den Personalengpass in der Pflege verringern und die Versorgungsqualität verbessern - so steht es im Programm des neuen Pflegepersonal-Stärkungsgesetzes, das am 1. Januar 2019 in Kraft tritt. Kern des Sofortprogramms sind 13 000 neue Stellen, die in der stationären Altenpflege geschaffen werden sollen.
(Neues Deutschland)
29.12.2018
Neues Gebäude für Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge
Mit dem Neubau wird die stationäre und ambulante Versorgung in Lichtenberg erweitert. Schwerpunkte sind Diabetologie und Neurologie.
(Berliner Morgenpost)
02.01.2019
Digitalisierung: Spahn erkundet Blockchain-Lösungen für das Gesundheitswesen
Bei der Digitalisierung des Gesundheitswesens will Minister Spahn auch die Möglichkeiten der Blockchain-Technologie nutzen. Die Krankenkassen zögern noch.
(Handelsblatt)
20.12.2018
Berlin: Charité Berlin bekommt 2019 einen neuen Chef
BERLIN. Die Berliner Uniklinik Charité wird ab dem 1. September 2019 von Professor Heyo Kroemer geleitet. Die Charité habe ein großes Zukunftspotenzial, das er gestalten und weiterentwickeln wolle, sagte Kroemer laut einer Mitteilung der Charité.
(Ärzte Zeitung)
28.12.2018
Berlin: Neuer Staatssekretär für Gesundheit
BERLIN. Berlin hat einen neuen Gesundheitsstaatssekretär. Zur Hälfte der Legislaturperiode ist Boris Velter in den einstweiligen Ruhestand versetzt worden. An seiner Stelle wurde Martin Matz vom Berliner Senat zum neuen Staatssekretär für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung ernannt. „Die in der zweiten Hälfte der Legislaturperiode anstehenden Herausforderungen haben diesen Wechsel erforderlich gemacht“, teilte die Senatsgesundheitsverwaltung mit.
(Ärzte Zeitung)
29.12.2018
Steuern, GKV, Rente, Pflege: Was sich 2019 alles ändert
Rentner, Beitragszahler, Kita-Eltern – 2019 ändert sich für viele Bürger eine ganze Menge. Millionen werden finanziell entlastet. Was es bringt – und was es kostet.
(Ärzte Zeitung)
27.12.2018
Kommentar: Berlins Kliniken brauchen dringend Geld
Die Haushaltspolitiker sollten die Bau-Offensive für Berlins Krankenhäuser unterstützen, meint Florian Schmidt.
(Berliner Morgenpost)
27.12.2018
Martin Matz: „Die Kliniken müssen über längeren Zeitraum planen können“
Berlins neuer Gesundheitsstaatssekretär Martin Matz erläutert im Interview, wie er die Krankenhäuser baulich fit machen will.
(Berliner Morgenpost)
26.12.2018
Neuer Staatssekretär Milliarden-Offensive für Berlins Krankenhäuser
Der neue Gesundheitsstaatssekretär Martin Matz (SPD) will Milliarden Euro in die Modernisierung der Kliniken investieren.
(Berliner Morgenpost)
Seiten: 1 2 3 4