Tagespresse

Seiten: 1 2 3 4 5
11.05.2020
Coronavirus-Pandemie Ärzte sehen ÖGD als personell ausgeblutet an
Spahns zweites Pandemie-Gesetz erreicht den Bundestag. Am Montag befasste sich der Gesundheitsausschuss damit. Ein zentrales Thema: die bundesweit 375 Gesundheitsämter.
(Ärzte Zeitung)
11.05.2020
Noch keine Patienten Corona-Reservekrankenhaus in der Messehalle eröffnet
Berlins Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci (SPD) hat am Montag das Corona-Behandlungszentrum Jafféstrasse auf dem Messegelände eröffnet. Innerhalb weniger Wochen wurde in der Messehalle 26 ein Spezial-Krankenhaus mit zunächst 500 Betten errichtet. Es soll die Versorgung von Corona-Patienten sicherstellen, sobald diese Aufgabe von den insgesamt 50 Notfallkliniken in Berlin nicht mehr erfüllt werden kann. Ob und in welchem Umfang das Behandlungszentrum zum Einsatz kommen wird, ist unklar. Noch gibt es keinen Bedarf.
(rbb online)
11.05.2020
Wie die Berliner Krankenhäuser modern und erträglich wurden
Über Jahrhunderte gab es international eigentlich nur ein Modell der Krankenhausarchitektur: Die Halle, in der die Menschen, egal, ob sie seelisch oder physisch erkrankt waren, an Verletzung oder an Viren litten, nebeneinander lagen.
(Berliner Zeitung)
11.05.2020
Berliner Krankenhäuser wollen zurück zum Normalbetrieb
Berliner Kliniken haben viele „planbare“ Operationen verschoben. Nun wollen sie schnell zum Normalbetrieb zurück – und erwarten einen Patientenansturm.
(Der Tagesspiegel)
11.05.2020
Corona-Behandlungszentrum auf dem Messegelände betriebsbereit
Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci hat das Corona-Behandlungszentrum-Jaffestrasse (CBZJ) auf dem Messegelände in Betrieb genommen.
(berlin.de)
11.05.2020
Corona-Retter: Alltag auf einer Intensivstation
Auf der Intensivstation des Unfallkrankenhauses Berlin kämpfen die Mediziner um das Leben der Patienten. Noch haben sie alle retten können.
(Berliner Zeitung)
11.05.2020
Krankenkassen droht Minus von mehr als 14 Milliarden Euro
Die Chefs gesetzlicher Versicherungen treffen sich mit Jens Spahn. Sie dringen auf mehr Steuerzuschüsse – denn ohne würden die Beiträge explodieren.
(Der Tagesspiegel)
11.05.2020
Fragen zur Immunität gegen Corona Krank, gesund, geschützt - es ist nicht so einfach
Die Zahl der Corona-Neuinfektionen ebbt derzeit langsam ab. Aber wie sicher sind die Zahlen zu den Genesenen? Sind alle Genesenen immun? Wie sicher sind Antikörper-Tests? Und wie ist der Stand beim Impfstoff? Ein paar vorsichtige Antworten.
(rbb online)
07.05.2020
Berliner Pflegeheime mit kreativen Besuchsideen
Viele Senioren in Pflegeheimen dürfen ihre Liebsten nicht mehr auf ihren Zimmern empfangen. Doch einige Heime sind inzwischen kreativ geworden und haben in Zeiten von Corona andere Lösungen gefunden. «Seit Mittwoch werden in den Gärten der Vivantes-Einrichtungen unter Wahrung der Abstandsregeln und bei Nutzung eines Mund-Nasenschutzes betreute Gespräche mit Angehörigen ermöglicht», sagte Presse-Referentin Mischa Moriceau der Deutschen Presse-Agentur.
(berlin.de)
06.05.2020
Michael Müller: Corona-Krankenhaus wird kein Sondermüll
Das Corona-Notfall-Krankenhaus auf dem Messegelände muss nach dem Ende der Pandemie nicht entsorgt werden. Entsprechenden Befürchtungen trat der Regierende Bürgermeister Michael Müller (SPD) am 05. Mai 2020 nach der Sitzung des Senats entgegen.
(berlin.de)
06.05.2020
„Langsam bekommen wir Routine mit den Corona-Patienten“
Mehr Fälle, aber auch noch mehr Erkenntnisse. Intensivpfleger Ricardo Lange über Lagerungskissen, Vollbärte und erfreuliche Nachrichten.
(Der Tagesspiegel)
06.05.2020
Vertragsärzte und Kassen wollen Corona-Tests auf Kosten der Steuerzahler
Gesundheitsminister Jens Spahn schwebt vor, dass die Krankenkassen die Bevölkerungstests auf das neue Coronavirus SARS-CoV-2 bezahlen. Sogar die Vertragsärzte stemmen sich gegen diesen Plan.
(Ärzte Zeitung)
06.05.2020
Datenschützerin kritisiert WhatsApp und Zoom in Berliner Verwaltung
Die Gesundheitssenatorin kommuniziert per WhatsApp, Bezirksämter mit Zoom: In der Corona-Krise sind Daten nicht immer sicher. Schulen sind besonders betroffen.
(Der Tagesspiegel)
06.05.2020
Prämie für «Corona-Helden» beschlossen
Tausende in der Corona-Pandemie besonders geforderte Landesbeschäftigte können sich über eine steuerfreie Prämie von bis zu 1000 Euro freuen. Eine entsprechende Regelung beschloss der Senat am 05. Mai 2020 nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur.
(berlin.de)
06.05.2020
Bedarf an Leasingkräften in der Pflege sinkt überraschend
Zeitarbeitsfirmen, die Leih-Pflegekräfte vermitteln, haben sich auf einen Ansturm vorbereitet. Jetzt müssen sie Kurzarbeit anmelden. Die Gründe sind vielfältig.
(Der Tagesspiegel)
06.05.2020
Der Kliniken liebster Feind
Die Zeit der Zurückhaltung ist vorbei. Der Expertenrat des Gesundheitsministeriums, der die Finanzinstrumente des Rettungsschirms bewerten soll, hat erstmals getagt – und es geht um viel Geld.
(Bibliomedmanager)
06.05.2020
Kliniken wollen die gebeutelte Kulturszene heilen
Mediziner haben während Corona zu viel Arbeit, Kulturschaffende oft zu wenig. Die Sana Kliniken in Berlin und Brandenburg werben deswegen jetzt mit einer großen Fotoaktion für eine Unterstützung der Kulturszene.
(B.Z.)
05.05.2020
Berliner Senat beschließt Prämie für "Corona-Helden"
Viele Menschen müssen sich in ihrem Job einem hohen Infektionsrisiko mit dem Coronavirus aussetzen. Mehrere Tausende von ihnen erhalten nun vom Senat ein Dankeschön in Form einer Corona-Prämie.
(rbb online)
05.05.2020
Kliniken in Zeiten von Corona: Reichen die Finanzspritzen?
Deutschland ist bislang deutlich besser durch die Corona-Krise gekommen als viele andere Länder. Allerdings ist für Kliniken der Umgang mit dem Virus nicht nur medizinisch eine Herausforderung, sondern auch finanziell. Reichen die Finanzspritzen?
(BR24)
05.05.2020
„Debatte nicht der Pandemie opfern“
Reinhard Busse plädiert dafür, dass Kliniken nicht mehr länger allein über ihr Leistungsspektrum bestimmen.
(Der Tagesspiegel)
05.05.2020
Charité ruft FFP2-Schutzmasken zurück
Wegen befürchteter Mängel wurde das Charité-Personal aufgerufen, bestimmte Schutzmasken zurückzugeben. Wie viele Masken im Einsatz waren, ist unklar.
(Der Tagesspiegel)
05.05.2020
Testen statt Immunitätsausweis
Nach den ersten zwei Monaten Pandemie stellen sich neue Fragen und Aufgaben.
(Neues Deutschland)
05.05.2020
Wie sich Berlins Kreißsäle gegen Corona wappnen
Ohne Begleitung zum Kaiserschnitt, keine Familie auf der Wochenstation, weniger Besuch bei Frühchen: In den Kliniken gelten zum Teil strenge Regeln.
(Der Tagesspiegel)
05.05.2020
Michael Müller will trotz Kritik seine "Heldenprämie"
Der Berliner Senat will die Prämie für die Corona-Helden der Stadt beschließen. Doch Rot-Rot-Grün ist sich nicht einig.
(Berliner Morgenpost)
04.05.2020
Gegenwind für Spahn Kalayci lehnt Immunitätsausweis strikt ab
Ein Immunitätsausweis könnte in der Corona-Krise vieles erleichtern, argumentiert Bundesgesundheitsminister Spahn. Am Donnerstag berät der Bundestag seine Pläne. Die Berliner Gesundheitssenatorin Kalayci ist strikt dagegen - und nicht nur sie.
(rbb online)
04.05.2020
Berlin ändert Corona-Teststrategie - und will deutlich mehr testen
"Testen, testen, testen" soll jetzt das Motto in Berlin sein, kündigte Gesundheitssenatorin Kalayci am Montag an. Demnach sollen jetzt weitere Personengruppen getestet werden, auch wenn sie keine Symptome zeigen.
(rbb online)
04.05.2020
Immunitätsausweis gegen Coronavirus?Spahn verrennt sich
Die Pläne des Gesundheitsministers im Kampf gegen Corona sind ein datenschutzrechtlicher Alptraum. Jetzt ist der Bundestag gefragt.
(Berliner Morgenpost)
04.05.2020
Immunitätsausweis: Spahn fordert Gutachten von Ethikrat an
Die Bundesregierung will einen Ausweis für genesene Covid-19-Patienten einführen. Gesundheitsminister Jens Spahn hat den Plan dem Ethikrat vorgelegt. Die Idee ist äußerst umstritten.
(Berliner Zeitung)
04.05.2020
Vivantes Klinikum und das UKB erfüllen unterschiedliche Aufgaben
Bei der Bewältigung der Corona-Krise stehen die Krankenhäuser im Zentrum. Die beiden Kliniken im Bezirk erfüllen dabei unterschiedliche Funktionen zur medizinischen Versorgung von Patienten.
(Berliner Woche)
04.05.2020
Berliner Kliniken wollen sich langsam wieder für Operationen öffnen
Zurzeit steht fast jedes zweite Krankenhausbett leer. Daher können nun allmählich Operationen stattfinden, die wegen der Corona-Pandemie verschoben wurden. Der Senat muss dazu aber die Shutdown-Verordnung ändern.
(Berliner Zeitung)
Seiten: 1 2 3 4 5