Tagespresse

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 >|
06.11.2020
Kalayci: Kliniken sollen planbare Eingriffe erneut verschieben
Im Frühjahr hatten die Berliner Kliniken wegen der Pandemie erstmals planbare Operationen verschoben. Seit einer Woche steigt die Zahl der Corona-Patienten in den Kliniken rasant. Für Patienten mit anderen Erkrankungen hat dies nun erneut Folgen.
(rbb online)
06.11.2020
Berliner Krankenhäuser suchen Pflege-Verstärkung wegen Covid-19
Allein die Berliner Charité benötigt bis zu 150 zusätzliche Mitarbeiter: Die Kliniken der Hauptstadt suchen wegen der wachsenden Zahl an Covid-19-Patienten Pflege-Verstärkung und wenden sich dafür in einem Aufruf an die Bevölkerung.
(rbb online)
06.11.2020
Corona-Positionspapier: Marburger Bund kritisiert KBV scharf
MB-Chefin Johna warnt vor einer Überlastung der Krankenhäuser und zieht gegen die Positionen der KBV vom Leder. Die Deutsche Krankenhausgesellschaft und der MB steuern derweil auf einen Konflikt zu.
(Ärzte Zeitung)
06.11.2020
Vorbereitungen in Deutschland Der weite Weg zur Corona-Impfung
In den nächsten Monaten könnten erste Impfstoffe gegen das Coronavirus zugelassen werden - auch in Deutschland. Um dann Millionen Menschen versorgen zu können, ist aber noch viel zu tun.
(tagesschau.de)
05.11.2020
Aufruf zur Unterstützung Berliner Charité fehlen in Coronakrise bis zu 150 Pflegekräfte
Die Berliner Charité benötigt in der Corona-Pandemie bis zu 150 zusätzliche Pflegekräfte. Das sagte die Pflegedirektorin des Krankenhaus, Judith Heepe, dem rbb-Sender Radioeins am Donnerstag.
(rbb online)
05.11.2020
Senat beschafft über 12 Millionen COVID-19-Schnelltests
Der Hauptausschuss des Berliner Abgeordnetenhauses hat heute Finanzmittel in Höhe von über 70 Millionen Euro bis 2021 beschlossen, mit denen die Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung bis 2021 über 12 Millionen Antigen-Schnelltest beschaffen soll. Noch im Jahr 2020 werden insgesamt 6 Millionen Schnelltests für rund 33 Millionen Euro, sowie weitere 6,5 Millionen Tests im Jahr 2021 für ca. 37 Millionen Euro beschafft.
(berlin.de)
05.11.2020
Ärzteschaft Abrechnungsdaten zeigen hohe Bedeutung der ambulanten Versorgung in der Pandemie
Berlin – Abrechnungsdaten zu PCR-Tests zeigen die hohe Bedeutung der ambulanten Versorgung während des ersten COVID-19-Pandemieschubs im Frühjahr.
(Deutsches Ärzteblatt)
05.11.2020
Neue Therapien aus Berlin „Wir brauchen die, die inhaltlich getrieben sind“
BIH-Chef Christopher Baum spricht im Interview über Berlin als Medizinmetropole und das heikle Testen neuer Therapien an Patienten.
(Der Tagesspiegel)
05.11.2020
Diese Kliniken bekommen Geld für die Corona-Prämie
Der Bund hatte die Krankenkassen mit dem Krankenhauszukunftsgesetz (KHZG) verpflichtet, 100 Millionen Euro für eine "Corona-Prämie" bereitzustellen.
(Bibliomed Manager)
05.11.2020
Operationen in Corona-Pandemie Nicht dringend wird oft verschoben
Wegen der steigenden Zahl von Corona-Infektionen verschieben Krankenhäuser viele planbare Operationen. Nun hoffen sie auf einen finanziellen Ausgleich für freigehaltene Betten.
(tagesschau.de)
05.11.2020
Ärzte für Personalentlastung, Kliniken für Flexibilität
Der Ärzteverband Marburger Bund fürchtet, dass der Personalmangel in den niedersächsischen Kliniken bald zu einem ernsten Problem werden könnte.
(Süddeutsche Zeitung)
05.11.2020
Berliner Amtsarzt "Wir gehen von einer viermal höheren Zahl Infizierter aus"
Die Testlabore in Berlin sind komplett ausgelastet. Nicht alle, die sich auf Corona testen lassen wollen, bekommen die Gelegenheit dazu. Der Reinickendorfer Amtsarzt Patrick Larscheid glaubt, dass es inzwischen deutlich mehr Infektionen gibt, als bekannt ist.
(rbb online)
05.11.2020
41 Gesundheitsämter kommen nicht mehr hinterher
Gesundheitsämter am Anschlag: Nicht mehr alle können ihre Aufgaben vollständig erledigen. Über 5300 Bundeswehrsoldaten unterstützen bereits.
(Ärzte Zeitung)
05.11.2020
Weniger Burnout bei Ärzten und Pflegern freut die Patienten
Deutschlands Krankenhäuser machen sich auf den Weg, über interprofessionelle Zusammenarbeit die Versorgung zu verbessern. Angesetzt wird bei Burnout auslösenden Arbeitsstrukturen.
(Ärzte Zeitung)
05.11.2020
Schutz für soziale Einrichtungen Berlin finanziert 12,6 Millionen Corona-Schnelltests
Zur Bekämpfung der Corona-Pandemie sollen in Berlin rund 12,6 Millionen Antigen-Schnelltests eingesetzt werden. Dafür habe das Abgeordnetenhaus 71 Millionen Euro bereitgestellt, teilte Berlins Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci (SPD) am Mittwoch nach der Sitzung des Hauptausschusses auf Twitter mit. Die ersten 260.000 Tests seien bereits geliefert worden und würden an Pflegeeinrichtungen und die Wohnungslosenhilfe verteilt.
(rbb online)
04.11.2020
Spahn sichert Gesundheitswesen volle Unterstützung zu
Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter Jens Spahn (CDU) hat Ärzten, Pflegekräften, Labor­mitarbeitern und sowie allen anderen im Gesundheitswesen Tätigen für ihren Einsatz in der COVID-19-Pandemie gedankt. „Sie sind die Helden unserer Zeit“, sagte Spahn heute in Berlin.
(Deutsches Ärzteblatt)
04.11.2020
Kalayci zu "Corona-Kleeblatt" Berlin und Brandenburg sollen sich bei Covid-Fällen helfen
Berlin, Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen bilden ein "Corona-Kleeblatt": Sie sollen sich bei der Versorgung von Covid-Patienten gegenseitig aushelfen. Gesundheitssenatorin Kalayci sieht zudem Chancen, noch mehr Pflegekräfte ins Boot zu holen.
(rbb online)
04.11.2020
Kliniken und Labore sollen vor Engpässen geschützt werden
Angesichts der rasant zunehmenden Corona-Infektionen sollen Krankenhäuser und Testlabore vor bedrohlichen Engpässen bewahrt werden.
(RTL.de)
04.11.2020
Engpass beim Fachpersonal Immer mehr Covid-Patienten müssen ins Krankenhaus
Die Corona-Pandemie trifft Berlin hart. Inzwischen müssen 608 an Covid-19 Erkrankte in den Kliniken behandelt werden, davon 218 auf der Intensivstation, doppelt so viele wie am 22. Oktober. Die Zahl der freien Intensivbetten sinkt weiter. Am Dienstag standen laut dem Intensivregister 132 freie Betten zur Verfügung, das sind knapp elf Prozent der Gesamtzahl aller betreibbaren Intensivbetten in Berlin.
(Der Tagesspiegel)
04.11.2020
Krankenhausgesellschaft: Genug Personal für Intensivbetten
Die Berliner Krankenhausgesellschaft (BKG) sieht in der Corona-Pandemie aktuell keine Engpässe in der Intensivpflege - und für den Fall einer Verschlimmerung der Lage Handlungsspielräume.
(Berliner Morgenpost)
04.11.2020
Immer mehr Covid-Patienten müssen ins Krankenhaus
Intensivstationen bereiten sich auf „harte Wochen“ vor: Die Zahl der freien Intensivbetten sinkt weiter. Kliniken sollen planbare Operationen verschieben.
(Der Tagesspiegel)
04.11.2020
Jens Spahn meld sich zurück - mit beunruhigenden Zahlen
Gesundheitsminister Spahn hat seine Covid-Erkrankung überstanden und warnt unverändert eindringlich vor der Ausbreitung des Virus.
(Berliner Morgenpost)
04.11.2020
Berlin vermeldet neuen Rekordwert bei Neuinfektionen
1.513 Neuinfektionen mit dem Coronavirus sind in den vergangenen 24 Stunden in Berlin registriert - so viele wie noch nie. Auch die Intensivbetten-Ampel übertrifft nun offiziell den kritischen Grenzwert von 15 Prozent und steht auf Gelb.
(rbb online)
04.11.2020
Senat beschließt elfte Änderung der Infektionsschutzverordnung
Zur Anpassung der Regelungen für die Einreisendenquarantäne hat der Senat auf Vorlage der Senatorin für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung, Dilek Kalayci, die elfte Änderung der Infektionsschutzverordnung beschlossen. Berlin setzt damit die auf Bundesebene in Form einer Musterverordnung abgestimmten neuen Regelungen zur Einreisendenquarantäne um.
(berlin.de)
03.11.2020
Corona und Pflegekräfte: "Die Situation ist sehr ernst"
Die Corona-Pandemie zeigt, welche Auswirkungen der Mangel an Pflegekräften in Deutschland haben könnte. Auch Judith Heepe, Pflegedirektorin an der Berliner Charité warnt davor, dass Pflegepersonal in den nächsten Wochen knapp werden könnte.
(Inforadio)
03.11.2020
Start für Carla Eysel im Vorstand der Charité
Carla Eysel hat zum 1. November 2020 die neu geschaffene Position des Vorstands Personal und Pflege an der Charité übernommen. Die Juristin war zuletzt CEO von Alba Europe.
(kma online)
03.11.2020
DIVI-Präsident: Falsche Angaben zu freien Intensivbetten
Die Angaben der Kliniken zur Zahl belegbarer Intensivbetten sind der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) zufolge nicht immer korrekt.
(Der Tagesspiegel)
03.11.2020
Arbeiten in der Gesundheitsbranche Pflegende Hände gesucht
Knapp 600 Stellen für Pflegekräfte sind aktuell in Berlin frei. Wie Bewerber die hohe Nachfrage für ihre Vertragsverhandlungen nutzen sollten.
(Der Tagesspiegel)
03.11.2020
Notfallkonzept: So will Berlin Corona-Betten sichern
Sie haben im Frühjahr für leere Intensivstationen und verschobene OP-Termine gesorgt: reservierte Betten für Covid-19-Patienten. Nun steigen die Fallzahlen wieder und die leeren Betten werden weniger. Aktuell müssen die Berliner Notfallkrankenhäuser der Level 1 und 2 zehn Prozent ihrer Intensivbetten mit Beatmungsgeräten Corona-Patienten vorbehalten.
(Berliner Kurier)
03.11.2020
Mehr Betten für Covid-Patienten
Der Senat führt mit einer neuen Regelung ein Staffelsystem ein. Damit sollen Intensivbetten für Covid-19-Patienten gesichert werden.
(Berliner Zeitung)
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 >|