Tagespresse

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 >|
18.12.2019
Macht dieser Mann Berlin zur Medizinmetropole?
18.000 Pflegekräfte, Ärzte, Laboranten: Heyo Kroemer soll die Universitätsklinik zur Weltspitze führen. Doch vorher kämpft er mit Berlins Alltagsproblemen.
(Der Tagesspiegel)
18.12.2019
Krankenhaus­gesellschaft begrüßt Berliner Investitionsent­scheidung
Die Berliner Krankenhausgesellschaft (BKG) hat die Entscheidung des Abgeord­netenhauses der Stadt über die Krankenhausinvestitionen im Haushalt 2020/2021 als ermutigendes Signal ge­wertet.
(Deutsches Ärzteblatt)
17.12.2019
Ärzte schieben oft Frust und Überstunden
Überstunden, Zeitdruck und oberflächliche Patientenversorgung: Angestellte Ärzte in Berlin und Brandenburg sind oft unzufrieden mit ihren Arbeitsbedingungen. Das hat eine Umfrage des Marburger Bundes ergeben. Die Ärztegewerkschaft fordert Konsequenzen.
(rbb online)
17.12.2019
Der Start der elektronischen Patientenakte droht sich zu verzögern
Ab 2021 sollen fast alle Akteure des Gesundheitswesens vernetzt werden. Doch der Streit um Datenschutzregeln sorgt für Zweifel an dem Starttermin.
(Handelsblatt)
17.12.2019
Senatorin Kalayci für Verbot von Leiharbeit in der Pflege
Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci will die Pflege in Krankenhäusern und Seniorenheimen verbessern und gegen Leiharbeit in der Branche vorgehen.
(Süddeutsche Zeitung)
17.12.2019
Berlin will Zeitarbeit verbieten
In Krankenhäusern sind immer mehr Leiharbeiter tätig – zulasten der Festangestellten und Patienten. Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci hat nun ein Maßnahmenpaket vorgestellt, das Leiharbeit in der Pflege eindämmen soll.
(Berliner Zeitung)
17.12.2019
Berlin will gegen Leiharbeit in der Pflege vorgehen
Die Berliner Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci will Maßnahmen gegen die zunehmende Leiharbeit in der Pflegebranche ergreifen. „Die Entwicklung der Leiharbeit in der Pflege in Berlin gibt inzwischen Anlass zur Sorge“, erklärte sie heute. „Die Krankenhäuser beklagen, dass Pflegepersonal insbesondere im intensivmedizinischen Bereich von den Leasingfirmen gezielt abgeworben wird.“ Als Folge verschlechterten sich die Arbeits­bedingungen für festangestellte Pflegekräfte und deren Belastung nehme zu.
(Deutsches Ärzteblatt)
17.12.2019
Im Gesundheitssystem läuft grundsätzlich etwas falsch
Krankenhäuser sparen immer mehr Personal ein. Es sollten die Kliniken belohnt werden, die Kranken am besten helfen, findet Jens Anker.
(Berliner Morgenpost)
17.12.2019
Kalayci treibt Leiharbeitsverbot in der Pflege voran
Krankenhäuser und Pflegeheime brauchen Zeitarbeitskräfte. Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci will gegen das Leasing vorgehen.
(Der Tagesspiegel)
17.12.2019
Zu viel Arbeit macht Berliner und Brandenburger Ärzte krank
Eine neue Umfrage des Marburger Bundes in Berlin und Brandenburg zeigt: Ein Drittel der Mediziner klagt über Burn-out-Syndrom
(Berliner Morgenpost)
17.12.2019
60 Prozent der Mediziner nennen Behandlungen „oberflächlich“
Massive Überstunden, bürokratisierte Abläufe und stellenweise Unsicherheit im Stationsalltag – Klinikärzte in der Hauptstadtregion klagen über enormen Druck. Das geht aus Umfrage des Marburger Bundes (MB) hervor.
(Der Tagesspiegel)
17.12.2019
Fast 20.000 Ärzte arbeiten in Versorgungszentren
Die Dynamik bei Medizinischen Versorgungszentren (MVZ) ist ungebremst. Ende 2018 waren bereits fast 3200 MVZ deutschlandweit zugelassen. Bei den Trägern gewinnen Krankenhäuser nun wieder die Oberhand.
(Ärzte Zeitung)
17.12.2019
Fachpersonal fehlt – nicht nur in der Pflege
Am 1. März soll das Gesetz zur Fachkräfteeinwanderung in Kraft treten. Doch wie wird es konkret ausgestaltet? Darüber beraten an diesem Montag die Teilnehmer eines Spitzentreffens im Kanzleramt. Wie groß das Problem ist, zeigt eine neue Umfrage.
(Ärzte Zeitung)
17.12.2019
Jeder dritte Klinikarzt nah am Burn-out
Ärzte im Krankenhaus arbeiten immer öfter am Limit. Die Folge: Sie sind gestresst und gefrustet, wie Ergebnisse einer Umfrage zeigen. Der Marburger Bund schlägt Alarm.
(Ärzte Zeitung)
16.12.2019
Fachpersonal fehlt – nicht nur in der Pflege
Am 1. März soll das Gesetz zur Fachkräfteeinwanderung in Kraft treten. Doch wie wird es konkret ausgestaltet? Darüber beraten an diesem Montag die Teilnehmer eines Spitzentreffens im Kanzleramt. Wie groß das Problem ist, zeigt eine neue Umfrage.
(Ärzte Zeitung)
16.12.2019
Datenschutz im Gesundheitswesen "Es wird weiter Sicherheitslücken geben"
Der Bundesdatenschutzbeauftragte Ulrich Kelber über veraltete Betriebssysteme in Kliniken, fehlende Patientenrechte - und Risiken durch Gesundheits-Apps.
(Der Tagesspiegel)
16.12.2019
Belastung von Medizinern laut Ärztegewerkschaft „alarmierend“
70 Prozent der Mediziner in Berlin und Brandenburg klagen über häufigen Zeitdruck, ein Drittel fühlt sich oft ausgebrannt. Das ergab eine Gewerkschaftsstudie.
(Der Tagesspiegel)
16.12.2019
Senatorin Kalayci stellt Maßnahmenpaket für die Eindämmung von Leiharbeit in der Pflege vor
Der Personalmangel in der Pflege trifft die Krankenhäuser ebenso wie die Langzeit- und ambulanten Pflegedienste. Immer häufiger müssen zur Sicherstellung der Versorgung Zeitarbeitskräfte eingesetzt werden.
(berlin.de)
16.12.2019
Zuwanderung: Spahn will Fachkräfte, die "unsere" Werte leben
In vielen Branchen fehlen Fachkräfte. Helfen sollen Arbeitnehmer aus dem Ausland. Nun diskutiert die Regierung, wie das gehen soll.
(Berliner Morgenpost)
16.12.2019
Rot-Rot-Grün auf dem Weg in die roten Zahlen
Andrea Grebe, Vivantes-Chefin, und Karl Max Einhäupl, Charité-Vorstandsvorsitzender, machten einen guten Job – und bekamen dafür zu Recht viel Lob und Anerkennung. Doch Rot-Rot-Grün forderte in den letzten drei Jahren, dass die Tochtergesellschaften wieder in die Unternehmen integriert und deren Mitarbeiter deutlich besser entlohnt werden müssten – wohl auch in der Hoffnung auf Wählerstimmen.
(Berliner Morgenpost)
16.12.2019
Personalkrise im Gesundheitssystem: „Der Markt ist leergefegt“
In deutschen Kliniken fehlt Personal. Dabei ist die Pro-Kopf-Dichte an Ärzten und Pflegekräften im Land nicht geringer als in Skandinavien. Offensichtlich hat der Personalnotstand auch etwas mit der Anzahl der Krankenhäuser zu tun. Auf dem 13. Nationalen Qualitätskongress wurde der Finger in ein strukturelles Problem gelegt.
(Gesundheitsstadt Berlin)
16.12.2019
IT-Sicherheit im Gesundheitswesen: Deutsche Kliniken müssen nachrüsten
Ein unbedachter Mausklick auf die falsche E-Mail – und ein ganzes Krankenhaus kann lahmgelegt werden. Geschehen ist dies zum Beispiel im Lukaskrankenhaus in Neuss. Dessen Betreiber haben aus dem Fall gelernt. Doch auf dem Qualitätskongress Gesundheit sind sich die Experten einig: Das Thema benötigt viel mehr Aufmerksamkeit.
(Gesundheitsstadt Berlin)
16.12.2019
Personalmangel in Berliner Kliniken "Wir bräuchten 100 neue Pflegekräfte"
Die Kinderonkologie der Charité bleibt vorerst geschlossen, neue Patienten kommen nach Cottbus. Überall in Berlin werden Pflegekräfte und Ärzte gesucht.
(Der Tagesspiegel)
13.12.2019
Spahn will schnell Klarheit über künftige Pflegelöhne
Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter Jens Spahn (CDU) dringt auf eine baldige Entschei­dung über höhere Löhne für Pflegekräfte in Deutschland. Es gebe zwei mögliche Wege zu diesem Ziel, bekräftigte Spahn heute in Berlin.
(Deutsches Ärzteblatt)
13.12.2019
Neue Erhebung: Krankenhäusern fehlen mehr als 50.000 Pflegekräfte
In deutschen Krankenhäusern fehlen mehr als 50.000 Pflegekräfte. Das ist ein erstes Ergebnis der Erprobung eines Pflegepersonalbemessungsinstruments (PPBI), die derzeit vom Deutsche Pflegerat (DPR), der Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) und der Gewerkschaft Verdi vorgenommen wird.
(Deutsches Ärzteblatt)
13.12.2019
Zwanzig Prozent weniger Krankenhäuser in zehn Jahren
Der Präsident der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG), Gerald Gaß, er­war­tet einen deutlichen Rückgang der Krankenhauskapazitäten in Deutschland. Es werde allerdings sicherlich noch zehn Jahre brauchen, bis etwa zehn bis 20 Prozent der Stand­orte in Deutschland abgebaut seien, sagte Gaß heute auf dem 13. Nationalen Qualitäts­kongress in Berlin.
(Deutsches Ärzteblatt)
13.12.2019
116 117 wählen! Berliner Kliniken sollen mit neuem Patientensystem entlastet werden
Die Not ist groß. Es ist Wochenende, man ist krank, Arztpraxen haben zu. Selbst bei Bagatellfällen wie Schnupfen eilen dann viele Berliner in die Kliniken, deren Rettungsstellen eh schon überfüllt sind. Ein neues Patientenleitsystem der Berliner Kassenärztlichen Vereinigung (KV) soll das ändern.
(B.Z.)
13.12.2019
Presseeinladung: Pflegesenatorin Dilek Kalayci stellt Maßnahmenpaket zur Eindämmung von Leiharbeit in der Pflege vor
Die Entwicklung der Leiharbeit in der Pflege gibt inzwischen Anlass zur Sorge. Die Last und Verantwortung für die festangestellten Pflegekräfte sind deutlich gestiegen. Auch sind die Folgen für die Patientensicherheit und die Pflegequalität gravierend.
(berlin.de)
13.12.2019
Abgeordnetenhaus bewilligt dem Senat über 63 Milliarden Euro
Nach elf Stunden Debatte und teils hitzigen Wortgefechten hat das Berliner Parlament mit seiner rot-rot-grünen Mehrheit den Doppelhaushalt für 2020 und 2021 beschlossen - und damit insgesamt 63,3 Milliarden Euro freigegeben.
(rbb online)
13.12.2019
Kliniken fordern Rücknahme der Personaluntergrenzen
Die Personaluntergrenzen für Pflege sorgen seit Monaten für Streit. Jetzt kommt Bewegung ins Spiel – auch weil ein Alternativkonzept allmählich Gestalt annimmt.
(Ärzte Zeitung)
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 >|