Tagespresse

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 >|
20.08.2020
So viele Hygienefachkräfte haben Krankenhäuser neu eingestellt
Mithilfe eines Sonderprogramms der Krankenkassen haben Deutschlands Kliniken fast 2000 zusätzliche Hygienefachleute eingestellt. Das geht aus dem aktuellen Hygienebericht des GKV-Spitzenverbandes hervor.
(Ärzte Zeitung)
20.08.2020
Krankenkassen im Plus, der Jubel fällt dennoch gedämpft aus
Der Überschuss der Krankenkassen zur Jahresmitte gilt als Effekt des Lockdowns. Der GKV-Spitzenverband warnt mit Blick auf 2021 vor harten Zeiten.
(Ärzte Zeitung)
19.08.2020
Intensivmediziner fordern bundesweite Corona-Strategie
In dem einen Bundesland dürfen 150 Menschen zusammen feiern, im anderen 1000. Hotspots sind zu vermeiden, mahnen Intensivmediziner und fordern einheitliche Regeln für Deutschland während der Pandemie.
(Ärzte Zeitung)
19.08.2020
Corona-Pandemie Müller will bei Corona-Regeln in Bars und Kneipen "nachsteuern"
Am Dienstagmittag hat der Berliner Senat über das Corona-Geschehen in Berlin informiert. Der Regierende kündigte an, dass die Testkapazitäten deutlich erhöht werden sollen. Handlungsbedarf sieht Müller auch bei Kneipen - und plädiert für eine Kampagne.
(rbb online)
19.08.2020
Charité-Transportarbeiter streiken ab Mittwoch
Beschäftigte der Charité-Tochter CFM legen die Arbeit nieder. Pakete, Essen und Proben könnten liegenbleiben. Womöglich sind auch Corona-Tests betroffen.
(Der Tagesspiegel)
19.08.2020
Jedes fünfte Krankenhaus ruft Fördermittel für Familie und Beruf ab
Etwa jedes fünfte förderfähige Krankenhaus in Deutschland hat im vergangenen Jahr Fördergelder der Bundesregierung für eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf abgerufen. Das geht aus dem ersten Förderbericht des GKV-Spitzenverbands für 2019 hervor.
(Deutsches Ärzteblatt)
19.08.2020
So kamen Berlins Krankenhäuser mit Corona zurecht
Für eine Studie wurden 99 Kliniken in Berlin und Brandenburg befragt. Das Ergebnis: ausreichende Test- und Beatmungskapazitäten, aber deutlich zu wenig Personal.
(Berliner Zeitung)
18.08.2020
Blutspendedienst Nord-Ost hat nur noch Vorräte für halben Tag
Der Blutspendedienst Nord-Ost des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) kann aktuell nur den Blutbedarf eines halben Tages decken. Der Grund dafür sei die geringe Spendenbereitschaft aufgrund der Corona-Pandemie, der Urlaubszeit und der Hitze, sagte Sprecherin Susanne von Rabenau dem rbb auf Nachfrage.
(rbb online)
18.08.2020
Berliner Senat berät über Hygieneregeln und "Heldenprämie"
Wie werden die Corona-Tests für Rückkehrer aus Risikogebieten finanziert? Wie soll bei Verstößen gegen Hygieneregeln in Bars und Gaststätten reagiert werden? An wen geht die "Heldenprämie"? Einige Fragen, mit denen sich der Senat am Dienstagvormittag beschäftigt.
(rbb online)
18.08.2020
Bund und Länder müssen Krankenhaus-Investitionen gemeinsam stemmen
Der Marburger Bund begrüßt das geplante Zukunftsprogramm für die Krankenhäuser. "Wir sehen bereits seit längerem die Notwendigkeit eines staatlichen Sonderprogramms zur Modernisierung der Krankenhaus-IT in Deutschland. Die IT-Struktur in deutschen Krankenhäusern ist nicht adäquat und zukunftsfähig, der Investitionsbedarf riesig. Deshalb sollte sich das Engagement nicht in einem einmaligen Förderprogramm erschöpfen", sagte Dr. Susanne Johna, 1. Vorsitzende des Marburger Bundes, zum ersten Entwurf eines Gesetzes für ein Zukunftsprogramm Krankenhäuser (Krankenhauszukunftsgesetz), den das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) in der vergangenen Woche vorgelegt hatte.
(Verbändeforum.de)
18.08.2020
Förderung der Krankenhaus-IT wird überwiegend begrüßt
Der Marburger Bund (MB) hat die Pläne des Bundes begrüßt, die Digitalisierung der Krankenhäuser zu fördern. „Wir sehen bereits seit Längerem die Notwendigkeit eines staatlichen Sonderprogramms zur Modernisierung der Krankenhaus-IT in Deutschland“, erklärte die 1. Vorsitzende des MB, Susanne Johna.
(Deutsches Ärzteblatt)
18.08.2020
SpiFa gegen den Griff in den Gesundheitsfonds zur Finanzierung der Digitalisierung der Krankenhäuser
Der Spitzenverband Fachärzte Deutschlands e.V. (SpiFa) übt deutliche Kritik an der geplanten Finanzierung der Digitalisierung der Krankenhäuser und lehnt den Zugriff auf den Gesundheitsfonds als Instrument der Vorfinanzierung ausdrücklich ab.
(Verbändeforum.com)
18.08.2020
Wegen Corona-Krise Kaum Kontrollen in Pflegeheimen
Der Corona-Infektionsschutz führt zu deutlich weniger Qualitätskontrollen in Pflegeheimen - mitunter mit nachteiligen Folgen für die Bewohner, wie eine Recherche von Report Mainz zeigt.
(tagesschau.de)
18.08.2020
COVID-19-Teststelle im Berliner Hauptbahnhof gestartet
Seit Montag (17.08.) ist die Teststelle im Berliner Hauptbahnhof in Betrieb. Die Teststelle wurde vom Technischen Hilfswerk im 1. Untergeschoss des Hauptbahnhofs am geplanten Zugang zur U5 unter dem Europaplatz eingerichtet. Mit der Koordinierung des Aufbaus hatte Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci Herrn Albrecht Broemme, ehemaliger Präsident des Technischen Hilfswerks, beauftragt. Die Teststelle wird, analog zur Teststelle am ZOB, vom Deutschen Roten Kreuz mit Unterstützung der Bundeswehr betrieben.
(berlin.de)
17.08.2020
Bekommt die „Gesundheitsbranche“ nun Zugriff auf 73 Millionen Versicherten-Daten?
Bundesgesundheitsminister Jens Spahn will der gewinnorientierten Gesundheitswirtschaft offenbar die geschützten Daten von 73 Millionen zur Verfügung stellen. Das erschließt sich zumindest aus einer Verordnung zur Neufassung der Datentransparenzverordnung.
(Deutsche Wirtschaftsnachrichten)
17.08.2020
Prävention lohnt sich (nicht): Warum manche Krankenhäuser in der Pandemie an leeren Betten verzweifeln – und einige profitieren
In der Corona-Krise hat sich das deutsche Gesundheitswesen größtenteils bewährt, andere Länder blicken neidisch darauf. Doch in einigen Bereichen rächten sich Missstände, die seit Jahrzehnten bekannt waren. Business Insider checkt für euch in einer fünfteiligen Serie, in welchen Bereichen unser System ein Update braucht.
(Business Insider)
17.08.2020
Ärzteverband: Weniger Kliniken sind nicht die Lösung
Die Debatte um eine Reform des Krankenhaus-Netzes in Deutschland hat sich aus Sicht des Ärzteverbands Marburger Bund mit der Corona-Krise nicht erledigt.
(Redaktionsnetzwerk Deutschland)
17.08.2020
Wer testet künftig die Urlaubsrückkehrer an Berlins Flughäfen auf Corona?
Gesundheitsminister Jens Spahn führt die Testpflicht für Reise-Heimkehrer ein. Nun streiten Berliner Kliniken, Praxen und Ämter darum, wer zuständig ist.
(Der Tagesspiegel)
17.08.2020
So unzureichend schützt Berlin Ältere und Kranke vor Hitze
Wenn es länger heiß ist, gibt es fast zehn Prozent mehr Todesfälle. Der Senat hat kein verbindliches Konzept, wie es die Bundesregierung seit 2017 empfiehlt.
(Der Tagesspiegel)
17.08.2020
SPD fordert Fonds für Menschen ohne Krankenversicherung
Seit 2015 hat sich die Zahl der Menschen ohne Krankenversicherung fast verdoppelt. Die SPD fordert nun eine Clearingstelle und einen Fonds.
(Ärzte Zeitung)
17.08.2020
Über neun Millionen Anrufer bei der 116 117
In sechs Monaten mehr Anrufe als im gesamten Vorjahr: In der Coronavirus-Pandemie hat sich die bundesweite Rufnummer des ärztlichen Bereitschaftsdienst laut der KBV bewährt.
(Ärzte Zeitung)
17.08.2020
MB-Chefin Johna fordert Umbau der Kliniklandschaft
Corona hat die Diskussion um Klinikreformen nicht beendet, meint die Chefin des Marburger Bundes, Dr. Susanne Johna.
(Ärzte Zeitung)
14.08.2020
Gesundheitsökonom rechnet mit neuen Kostensenkungsgesetzen
Die Corona-Pandemie zwingt die Politik zu neuer Kostendämpfung, warnt der Gesundheitsökonom Boris Augurzky. Die Krise biete auch Chancen – etwa bei der Digitalisierung. Hier stehe Deutschland „knapp über Null“.
(Ärzte Zeitung)
14.08.2020
Immer mehr ohne Krankenversicherung
In Deutschland sind laut Statistik immer mehr Menschen nicht krankenversichert. Die Linkspartei forderte den Bund auf, "für jeden Menschen das Recht auf medizinische Versorgung" sicherzustellen.
(Tagesschau.de)
14.08.2020
Bundesverfassungsgericht Regierung muss Triage nicht regeln
Wer wird bei medizinischer Überlastung behandelt? Wer nicht? Der Gesetzgeber muss dies - zumindest vorerst - nicht verbindlich regeln. Das Bundesverfassungsgericht wies einen Eilantrag von neun Menschen ab.
(Tagesschau.de)
14.08.2020
Informationslücken bei Ärztenund Patienten über Medikamente
Millionen von Menschen nehmen mindestens fünf Medikamente gleichzeitig ein. Ärzte und Patienten sind über die Liste der Mittel nach einer Umfrage aber nur unzureichend informiert.
(Berliner Morgenpost)
14.08.2020
Trend bleibt - Zahl der Neuinfektionen erneut stark angestiegen
Erneut ist die Zahl der bestätigten Neuinfektionen in Berlin extrem gestiegen: Die Gesundheitsverwaltung verzeichnete am Donnerstag 131 neue Fälle. Die Zahl der Coronafälle insgesamt seit Beginn der Pandemie liegt damit bei 10.106 Fällen. Aktiv sind davon 750. Die drei Corona-Ampeln stehen trotzdem auf Grün.
(Der Tagesspiegel)
14.08.2020
Infektionsgeschehen in Berlin Kalayci "besorgt" über Corona-Lage - Amtsarzt bleibt gelassen
In Berlin sind die Corona-Fälle zuletzt wieder stärker angestiegen - doch die Zahlen werden unterschiedlich interpretiert. Während die Gesundheitssenatorin eine gefährliche Streuung der Infektionen sieht, spricht Amtsarzt Larscheid von "geschenkten Fällen".
(rbb online)
14.08.2020
Kontrastmittel-Skandal Ermittlungen gegen Radiologie-Kette
Staatsanwälte ermitteln nach Informationen von NDR, WDR und SZ gegen den Chef der größten Radiologie-Kette Deutschlands. Er und seine Frau sollen sich am Geschäft mit Kontrastmitteln bereichert haben.
(Tagesschau.de)
14.08.2020
Hausmittel statt Klima-High-Tech gegen Hitze in Kliniken
Extreme Wetterereignisse wie die aktuelle Hitzewelle mehren sich, aber längst sind nicht alle Kliniken dafür gerüstet. Klimaanlagen sind in kleineren Krankenhäusern meist wenigen Bereichen vorbehalten. Doch das Personal weiß sich zu helfen.
(Ärzte Zeitung)
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 >|