Tagespresse

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 >|
12.12.2019
Medizinisches Ersteinschätzungs­verfahren SmED bewährt sich in Berlin
Das medizinische Ersteinschätzungsverfahren SmED, mit dessen Unterstützung seit April in der Leitstelle der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) Berlin Beschwerden ab­gefragt und Patienten in die richtige Versorgung gelenkt werden, bewährt sich.
(Ärzteblatt)
12.12.2019
Gesundheitsminis­terium kündigt weitere Gesetzesvorhaben an
Der Abteilungsleiter Gesundheitsversorgung im Bundesministerium für Gesund­heit (BMG), Joachim Becker, hat für den Beginn des kommenden Jahres verschiedene neue Gesetzesvorhaben angekündigt.
(Ärzteblatt)
12.12.2019
SPD setzt Krankenhaus-Reform auf die Agenda der Großen Koalition
Die Sozialdemokraten haben sich ein weiteres Projekt für die Große Koalition vorgenommen: Die Krankenhauslandschaft soll besser geplant werden.
(Handelsblatt)
12.12.2019
Krankenhaus Waldfriede gehört zu den meistempfohlenen Kliniken in Berlin
Laut einer aktuellen Umfrage des Tagesspiegel gehört das Krankenhaus Waldfriede zu den meistempfohlenen Kliniken Berlins. Sowohl die gynäkologische Abteilung als auch das Brustkrebszentrum wurden ausgezeichnet. Das in der Trägerschaft der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten geführte Krankenhaus ist bereits mehrfach als beste Klinik des Landes ausgezeichnet worden.
(lifepr.de)
11.12.2019
Personalmangel am Kinderkrebszentrum der Charité
Das Kinderkrebszentrum der Charité nimmt wegen fehlender Pflegekräfte derzeit keine neuen Patienten auf. Derzeit ist nach Angaben von Charité-Vorstand Ulrich Frei jede fünfte Stelle in der Kinder-Onkologie nicht besetzt, wie die RBB-Abendschau am Dienstag berichtete.
(Berliner Morgenpost)
11.12.2019
Ausländischen Pflegekräften dauerhafte Perspektive bieten
Der Marburger Bund (MB) hat die Gründung der Deutschen Fachkräfteagentur für Gesundheits- und Pflegeberufe (DeFa) begrüßt, die Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter Jens Spahn und der Ministerpräsident des Saarlands, Tobias Hans (beide CDU), vor kurzem bekanntgegeben haben.
(Ärzteblatt)
11.12.2019
Personalnotstand im Kinderkrebszentrum der Charité
Das Kinderkrebszentrum der Berliner Charité nimmt derzeit keine neuen Patienten auf. Grund ist der akute Personalmangel bei den Pflegekräften, sagte Professor Ulrich Frey, Vorstand Krankenversorgung der Charité dem rbb-Inforadio.
(kma online)
11.12.2019
Notdienstpraxis geht in Betrieb
Anfang November hat die vierte Notdienstpraxis für Erwachsene der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) Berlin ihren Betrieb aufgenommen.
(Berliner Woche)
11.12.2019
Berlin will Krankenhausinfektionen verringern - Aktionsplan Krankenhaushygiene auf den Weg gebracht
Der Senat hat heute auf Vorlage der Senatorin für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung, Dilek Kalayci, den Berliner Aktionsplan Krankenhaushygiene (BAKHH) zur Kenntnis genommen.
(berlin.de)
10.12.2019
Gesetzliche Krankenkassen Ruhe vor dem Sturm
Noch sitzen die gesetzlichen Krankenkassen auf dicken Finanzpolstern. Doch die Reserven sind ungleich verteilt. Bei einigen Anbietern könnte es bald eng werden.
(Der Tagesspiegel)
10.12.2019
G-BA legt Vorgaben für Zentren fest
Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat bundeseinheitliche Kriterien dazu festgesetzt, welche Krankenhäuser künftig einen Zuschlag als Zentrum erhalten können. Zunächst wird es Vorgaben für fünf Bereiche geben, teilte der G-BA mit. Dabei handelt es sich um Zentren für seltene Erkrankungen, Onkologie, Trauma, Rheumatologie sowie Herzerkrankungen. Auf Grundlage der Kriterien können die Bundesländer nun die Zentren ausweisen.
(Bibliomedmanager)
10.12.2019
Krankenhäuser von GKV- Einnahmen abgekoppelt
DKG zu den Finanzergebnissen der GKV
(lifepr.de)
10.12.2019
Warum viele sterben, wo sie nicht sterben wollen
Wie wollen wir sterben? So auf keinen Fall, sagt der 55 Jahre alte Thomas M., wenn er über den Tod seines Vaters vor fünf Jahren spricht. Mit einer Entzündung im Bauchraum kam der 74-Jährige in ein Ludwigsburger Krankenhaus.
(berlin.de)
10.12.2019
„Die Dinge sind anders geworden, wir müssen uns vorbereiten“
Ungewohnte Verletzungen durch Bomben, Probleme bei der Koordination: Kliniken in Deutschland wären im Fall eines Anschlags schlecht aufgestellt, kritisieren Experten. Kürzlich tagte dazu eine Notfallkonferenz. Die Einschätzungen sind ernüchternd.
(Die Welt)
09.12.2019
Berliner Feuerwehr befürchtet mehr Stromausfälle
Als im Februar dieses Jahres in Köpenick bei Bauarbeiten eine Stromleitung gekappt wurde, saßen Zehntausende Menschen für 30 Stunden im Dunkeln. Damals versorgte das Technische Hilfswerk (THW) die Menschen in Köpenick mit Elektrizität. Über Notstromaggregate versorgte das THW auch zwei Krankenhäuser, Pflegeeinrichtungen, Abwasserpumpwerke und ein Umschaltwerk der Berliner S-Bahn. Wegen des Blackouts gingen auch zwei Blockheizkraftwerke in Köpenick und Friedrichshagen vom Netz.
(Berliner Morgenpost)
09.12.2019
Wie Ländern die Klinikplanung entglitten ist
Die Letzte macht das Licht aus: Noch sind viele marode Kliniken am Netz, doch weil die Länder ihrer Investitionspflicht kaum nachkommen, könnte sich das bald ändern. Auch sonst ist Klinikplanung längst keine Ländersache mehr.
(Ärzte Zeitung)
06.12.2019
Vivantes verliert Führungskräfte
Der landeseigene Krankenhauskonzern Vivantes muss seine Zukunftsaufgaben mit einer neuen Führung angehen. Die Vorsitzende der Geschäftsführung, Andrea Grebe, die seit 2013 an der Spitze des Unternehmens steht, wird keinen neuen Vertrag unterschreiben und im Juni 2020 ausscheiden. Und auch die Aufsichtsratsvorsitzende Vera Gäde-Butzlaff, einst Chefin der BSR und des Energieversorgers Gasag, steigt aus - und das schon zum Ende des Jahres. Auch die Personalchefin Corinna Jendges wird gehen. Sie liege schon lange über Kreuz mit dem Betriebsrat, hieß es aus dem Unternehmen.
(Berliner Morgenpost)
05.12.2019
Spahn für höheres Strafmaß bei Übergriffen gegen Klinikmitarbeiter
Die Angriffe auf Ärzte, Sanitäter, Krankenschwestern und Helfer nehmen in Deutschland zu. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn fordert auf einem Medizinkongress in Hamburg höhere Strafen für Täter.
(Die Welt)
05.12.2019
Aufsichtsratsvorsitzende Vera Gäde-Butzlaff räumt Posten
Der Druck auf den Klinikkonzern ist enorm. Nun will auch die Aufsichtsratsvorsitzende gehen. Zuvor hatte Vivantes-Chefin Grebe ihr Ausscheiden angekündigt.
(Der Tagesspiegel)
05.12.2019
Berlins meistempfohlene Kliniken
Wer wissen will, welche Krankenhäuser die besten sind, der muss die Ärzte fragen, die die Patienten an sie überweisen. Der Tagesspiegel hat das getan.
(Der Tagesspiegel)
04.12.2019
Reform der Pflegeausbildung Brandenburg startet Pflegeportal im Internet
Das Land Brandenburg hat zum Start der generalistischen Pflegeausbildung ab 2020 ein "Ausbildungsportal Pflege" im Internet gestartet. Es soll Pflegeeinrichtungen bei der Fachkräftesicherung helfen und Auszubildende über Inhalte und freie Plätze informieren.
(rbb online)
04.12.2019
Nachhaltigkeit auf dem Pflege-Kongress Klima retten auch im Krankenhaus
Klimaschutz als Aufgabe für Kliniken und Gesundheitsberufe: ein Thema auf dem Kongress Pflege 2020.
(Ärzte Zeitung)
04.12.2019
Notdienstpraxis jetzt auch an Vivantes-Klinik
Im Vivantes Klinikum in Berlin-Friedrichshain ist seit einigen Wochen eine weitere Notdienstpraxis der Kassenärztlichen Vereinigung in Betrieb. Es ist die dritte Notdienstpraxis für Erwachsene der KV Berlin.
(Ärzte Zeitung)
04.12.2019
Pflegesenatorin Dilek Kalayci, Ärztekammer und Hausärzteverband starten Informationskampagne für Pflegebedürftige und pflegende Angehörige
Die rund 200.000 Berlinerinnen und Berliner, die als pflegende Angehörige Verantwortung für Pflege und Betreuung übernehmen, sind der größte Pflegedienst Berlins. Sie unterstützen die Hälfte der rund 136.000 Pflegebedürftigen zu mehreren oder allein. Ein ganz wichtiger Faktor hierbei ist, den pflegenden Angehörigen umfassende Informationen über Pflege und Unterstützungsmöglichkeiten zur Verfügung zu stellen.
(berlin.de)
04.12.2019
Digitale Lösungen in der Pflege: Senat beschließt Bundesratsinitiative zur Refinanzierbarkeit digitaler altersgerechter Assistenzsysteme
Das Land Berlin startet eine Bundesratsinitiative, die den Bund auffordert, Grundlagen zur Refinanzierbarkeit digitaler altersgerechter Assistenzsysteme (AAL) für pflegebedürftige Menschen zu schaffen. In diesem Rahmen sollen auch die dafür notwendigen Strukturen zur Bereitstellung derartiger technischer Lösungen geschaffen werden. Das hat der Senat heute auf Vorlage der Senatorin für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung, Dilek Kalayci, beschlossen.
(berlin.de)
04.12.2019
Senat stimmt Verwaltungsvereinbarung zur finanziellen Unterstützung des Aufbaus von Kooperationsbeziehungen in der Pflegeausbildung zu
Der Senat hat heute auf Vorlage der Senatorin für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung, Dilek Kalayci, dem Abschluss der Verwaltungsvereinbarung mit dem Bund zur finanziellen Unterstützung des Aufbaus von Kooperationsbeziehungen in der Pflegeausbildung gemäß § 54 Pflegeberufegesetz (PflBG) zugestimmt.
(berlin.de)
03.12.2019
Neue Agentur hilft ausländischen Fachkräften Schneller in den Pflegejob
Die Anerkennung ausländischer Pflegekräfte dauert Gesundheitsminister Jens Spahn zu lang. Eine Fachagentur soll die Verfahren nun deutlich verkürzen.
(Der Tagesspiegel)
03.12.2019
DEKV: Leiharbeit im Krankenhaus muss mittelfristig überflüssig werden
Das MDK-Reformgesetz, das am 29. November 2019 den Bundesrat passiert hat, begrenzt die Refinanzierung von Leiharbeit im Krankenhaus: Im Pflegebudget der Krankenhäuser sind nur die Kosten in Höhe des Tariflohns enthalten. Zusätzliche Ausgaben wie die Dienstleistungskosten des Unternehmens, das die Arbeitnehmer vermittelt hat, müssen die Krankenhäuser selbst tragen. Ziel des Gesetzgebers ist es, damit Leiharbeit in der Pflege zu begrenzen oder künftig ganz zu unterbinden.
(DEKV)
03.12.2019
Budget für Notfallübungen der Krankenhäuser gefordert
Krankenhäuser müssen einen terrorassoziierten Massenanfall von Verletzten (Terror-MANV) üben. „Die Bevölkerung erwartet, dass solche Szenarien vorweg bedacht werden und dass wir auch in Ausnahmesituationen absolut handlungsfähig sind“, sagte der Generalsekretär der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU), Dietmar Pennig, auf der dritten Notfallkonferenz der Fachgesellschaft Ende November.
(Ärzteblatt)
03.12.2019
Länder wollen Kliniken vor Strafzahlungen schützen
Die Bundesländer haben das Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter­ium (BMG) beim Ge­setzesvorhaben zum MDK-Gesetz in ihrer Sitzung am vergangenen Freitag kritisiert. In einer Entschließung forderte die Länderkammer das BMG auf, die zusätzlich im Gesetz veränderten Regeln zur Abrechnung von Krankenhausleistungen wieder zu entschärfen.
(Ärzteblatt)
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 >|