Tagespresse

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 >|
24.09.2019
Rot-Rot-Grün streicht Schlaganfall-Rettungswagen
s gebe keinen Nachweis dafür, dass die Patienten durch die speziellen Einsatzwagen bessere Chancen hätten. Die Charité zeigt sich erschüttert.
(Der Tagesspiegel)
24.09.2019
GKV und DKG haben einen Ersatz für die 130-Euro-Pauschale
Das Pflegebudget nimmt immer mehr Form an. InEK-Chef Frank Heimig hat den veränderten DRG-Katalog vorgestellt. Mittlerweile haben sich die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) und der GKV-Spitzenverband auch auf eine Alternative für die 130-Euro-Pauschale geeinigt, die gezahlt wird, wenn eine Klinik noch kein Pflegebudget ausgehandelt hat.
(Bibliomed Manager)
24.09.2019
Gesundheitsministerium Sanierung verzögert sich – jetzt muss teuer gemietet werden
Berlin - Eigentlich schien alles geregelt. Im vierten Quartal des kommenden Jahres sollte das Bundesgesundheitsministerium (BMG) sein neues Domizil in der Mauerstraße in Mitte beziehen.
(Berliner Zeitung)
24.09.2019
Innenausschuss Senat streicht Fahrzeuge für Schlaganfall-Patienten
Berlin - Die rot-rot-grüne Regierung hat sich am Montag im Innenausschuss darauf geeinigt, die drei Berliner Stroke-Mobile-Einsatzfahrzeuge (STEMO) nicht weiter zu betreiben. Die Fahrzeuge fahren seit 2011 in Berlin und sind extra für Schlaganfallpatienten eingerichtet.
(Berliner Zeitung)
24.09.2019
Personalmangel im Krankenhaus Entlastung – aber wie?
Bewegung für Entlastung in der Pflege hatte viele Erfolge. Nun fehlt eine Strategie.
(Junge Welt)
24.09.2019
Spahn will Ausweichen auf Pflege-Leiharbeiter in Kliniken vermeiden
Bundesgesundheitsminister Jens Spahn will bei der geplanten besseren Vergütung der Pflege in den Krankenhäusern ein Ausweichen auf Leiharbeiter verhindern.
(Finanztreff.de)
24.09.2019
Senat stoppt Testeinsatz des Schlaganfall-Mobils
Der Berliner Senat will das Modellprojekt mit den drei sogenannten Stroke-Mobil-Einsatzfahrzeugen (Stemo) für die Behandlung von Schlaganfallpatienten nicht fortsetzen. Am Montag sprach sich der Innenaussschuss gegen die Weiterführung des nun auslaufenden Versuchs aus.
(rbb online)
23.09.2019
Pflegekräfte aus Mexiko - Spahn: "Genau die Migration, die wir wollen"
In Deutschland fehlen laut Gesundheitsminister Spahn 80.000 Pflegekräfte. Und der Mangel werde noch größer, erklärt er im ZDF heute journal. Pflegekräfte aus Mexiko sollen helfen.
(ZDF)
20.09.2019
„Neue Ansichten – für bessere Aussichten“ – Regierender Bürgermeister Michael Müller und Pflegesenatorin Dilek Kalayci eröffnen Bürgerdialog „Pflege 2030“
Das gesamtstädtische Bürgerbeteiligungsverfahren Dialog „Pflege 2030“ ist gestern durch den Regierenden Bürgermeister Michael Müller und Pflegesenatorin Dilek Kalayci in Anwesenheit von 250 Gästen aus der Stadtgesellschaft und vielen Institutionen aus der Berliner Pflegelandschaft eröffnet worden.
(rbb online)
20.09.2019
Flüchtlinge in der Pflege "Lieber abschieben als ausbilden"
Die Altenpflege ächzt unter dem Fachkräftemangel. Dabei gibt es unter Flüchtlingen viele, die dort gerne arbeiten würden. Doch deutsche Behörden durchkreuzen all zu oft ihre Pläne, zeigen Recherchen von Monitor.
(tagesschau.de)
20.09.2019
Spahn und Arbeitsagentur suchen Pflegekräfte in Mexiko
Auf seiner Reise nach Mexiko will Bundesgesundheitsminister Jens Spahn Kranken- und Altenpfleger für deutsche Einrichtungen gewinnen. Auch die Bundesagentur für Arbeit fischt nach Fachkräften in aller Welt.
(Ärzte Zeitung)
20.09.2019
Pflegebranche fürchtet fatalen Wettbewerb um Personal
Deutschland sucht und braucht händeringend Pflegekräfte. Vor allem die Altenpflege sieht sich bei der Nachwuchsgewinnung im Hintertreffen.
(Ärzte Zeitung)
19.09.2019
DBfK sieht Leiharbeit in der Pflege kritisch
Leiharbeit in der Pflege ist nach Ansicht des Deutschen Berufsverbands für Pflegeberufe (DBfK) zwar einerseits ein willkommener Lückenfüller für die Personalnot in der Pflege. Andererseits sorge diese Arbeitsform aber zunehmend für Probleme sowie innerbetriebliche Konflikte – und verschlinge viel Geld, das an anderer Stelle fehle.
(Bibliomed Pflege)
19.09.2019
Spahn und Arbeitsagentur wollen Pflegebrücke nach Mexiko
Hierzulande fehlen weiter Pflegekräfte. In Mexiko, auf den Philippinen oder in Bosnien indes sind Jobs Mangelware. Die Arbeitsagentur und der Gesundheitsminister haben einen Plan.
(ZDF)
19.09.2019
Fehlbildungen bei Babys in NRW Berliner Kliniken werden abgefragt
In einer Gelsenkirchener Klinik waren binnen drei Wochen drei Kinder mit deformierten Händen geboren worden. Nun sollen Berliner Kliniken Fälle melden.
(Der Tagesspiegel)
18.09.2019
Datenschutz kostet Geld
Als Reaktion auf die öffentliche gewordenen Patienten-Daten kritisierte Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) erstmal die Gesundheitsbranche. Doch auch die Politik sollte reagieren und mehr Geld für eine bessere Ausstattung der Datenschutzbehörden bereitstellen, kommentiert Arne Meyer-Fünffinger.
(Deutschlandfunk)
18.09.2019
Spahn: Apotheker, Ärzte, Kliniken und andere für Datensicherheit sensibilisieren
Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hat höchste Datenschutzvorkehrungen in der gesamten Branche angemahnt. „Wir müssen noch stärker alle im Gesundheitswesen dafür sensibilisieren, wie wichtig Datensicherheit ist“, sagte der CDU-Politiker am Dienstag in Berlin mit Blick auf einen Bericht über ungeschützt im Internet zugängliche Patientendaten. 2016 hatte der Minister – damals noch Staatssekretär im Finanzministerium – in einem Buch erklärt: „Datenschutz ist was für Gesunde“.
(DAZ.online)
18.09.2019
Millionen Patientendaten ungeschützt im Netz
Sensible medizinische Daten von weltweit mehreren Millionen Patienten sind nach einem Bericht des Bayerischen Rundfunks auf offen zugänglichen Servern im Netz gelandet.
(B.Z.)
18.09.2019
Krankenhäuser wünschen sich Zuschläge für ältere Patienten in der Notfallversorgung
Ältere Notfallpatienten stellen Ärzteschaft und Pflegefachkräfte vor besondere Herausforderungen, denn sie unterscheiden sich in vielen Aspekten von jüngeren Pa­tien­ten. Darauf hat der Deutsche Evangelische Krankenhausverband (DEKV) hingewiesen. Der Verband fordert daher einen altersstratifizierten Zuschlag und Zusatzentgelte.
(Ärzteblatt)
17.09.2019
Welttag der Patientensicherheit
(Ärzte Zeitung online)
16.09.2019
Gesundheitsminister verliert SPD-Fraktionsvize Karl Lauterbach
Dass Spahn künftig auf Lauterbach als Anlaufstelle beim Koalitionspartner verzichten muss, kommt ungelegen für ihn. Der Abgang dürfte seine Agenda im Herbst erschweren.
(Handelsblatt)
16.09.2019
Berliner Start-up will Früherkennung von Demenz verbessern
Mit künstlicher Intelligenz will das Berliner Start-up Mediaire die Früherkennung von Demenz und anderen Krankheiten verbessern. Wie das gelingen soll.
(Der Tagesspiegel)
16.09.2019
Wie wirksam sind die neuen Krebstherapien?
Die Körperabwehr gegen den Krebs aktivieren zu können, war der Traum aller Krebsärzte. Jetzt ist er wahr geworden – ein Stück weit.
(Der Tagesspiegel)
16.09.2019
Medizin für Menschen - Ärzte fordern Rückbesinnung auf Heilkunst statt Profit
Die Logik der Ökonomie verdrängt das Ethos der Heilkunst. Sie macht unsere Kliniken kaputt und gefährdet Patienten. Ärzte wehren sich – und fordern eine Wende.
(Stern.de)
16.09.2019
Aktionsbündnis macht sich für Nationalen Sepsis-Plan stark
Im Kampf gegen Sepsis hinkt Deutschland hinterher. Das war das Fazit einer Fachveranstaltung des Aktionsbündnisses Patientensicherheit (APS) im Vorfeld des ersten „Welttags der Patientensicherheit“.
(Ärzte Zeitung)
16.09.2019
Notfallreform Rettungsdienst könnte Spaltpilz sein
Bundesgesundheitsminister Jens Spahn und die Krankenkassen wollen die Rettungsdienste in Deutschland „GBA-fähig“ machen. Doch die Länder rebellieren dagegen. Nicht ohne Grund.
(Ärzte Zeitung)
16.09.2019
Presseeinladung: Regierender Bürgermeister Michael Müller und Pflegesenatorin Dilek Kalayci eröffnen den Bürgerdialog „Pflege 2030“
Der rot-rot-grüne Senat hat die Pflege zu einem zentralen Politikfeld aufgebaut. Wir gestalten Pflegepolitik, indem wir die Fachkräfteentwicklung mit dem „Berliner Pakt für die Pflege“ voranbringen und pflegende Angehörige unterstützen. Wir wollen wissen, was die Stadtgesellschaft zum Thema Pflege bewegt.
(berlin.de)
13.09.2019
Nicht mehr profitabel Pharmahersteller ziehen sich aus Antibiotika-Forschung zurück
Immer mehr Pharmahersteller ziehen sich nach Informationen des NDR aus der Erforschung neuer Antibiotika zurück.
(Berliner Zeitung)
13.09.2019
Krankenkassen fordern Klinikschließungen
Strengere Personalvorgaben für Pflegekräfte bereiten den Krankenhäusern Probleme. Die Krankenkassen halten daher Klinikschließungen für nötig.
(Handelsblatt)
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 >|