Tagespresse

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 >|
02.05.2022
Immer weniger Corona-Patienten liegen auf Intensivstationen
Gute Nachrichten von den Berliner Intensivstationen: Die Zahl der Corona-Patienten nimmt immer weiter ab. Damit steht eine Warnampel des Senats erstmals seit Langem wieder auf Grün. Und bei den Neuinfektionen wurde eine große Marke überschritten.
(rbb online)
29.04.2022
Bisher kein Exodus aus der Pflege
Zwischenbilanz der einrichtungsbezogenen Impfpflicht im Gesundheitsausschuss des Bundestages
(Neues Deutschland)
29.04.2022
Corona-Bonus ja, nur wie viel und für wen?
Am 27. April wurde im Gesundheitsausschuss des Bundestages der Corona-Bonus für Pflegekräfte (Pflegebonusgesetz) behandelt. Einigkeit herrscht über den Grundsatz, weiterhin jedoch nicht über die Ausgestaltung.
(kma online)
29.04.2022
Bund-Länder-Beratungen Isolationszeit soll verkürzt werden
Die vorgeschriebene Isolation für Corona-Infizierte soll bald einheitlich nur noch fünf Tage dauern. Das kündigten die Gesundheitsminister von Bund und Ländern nach Beratungen an.
(tagesschau.de)
28.04.2022
Charité-Mediziner schlägt Alarm: DARUM ziehen immer mehr Berliner Ärzte und Pfleger die Reißleine und steigen aus
Sie schuften sich zu Tode und sollen doch andere gesund machen: Immer mehr Ärzte und Pfleger in Berlin steigen erschöpft aus. Das System ist mörderisch, die Bedingungen sind ruinös, die medizinische Infrastruktur ist marode. Ein Charité-Mediziner schlägt jetzt Alarm.
(Berliner Kurier)
28.04.2022
Branchenvertreter: Keine Personalnot durch Teil-Impfpflicht
Gegner der Corona-Impfpflicht für Gesundheitspersonal hatten vor einer Kündigungswelle gewarnt. Nun wird bei einer Anhörung im Bundestag eine erste Bilanz gezogen.
(Berliner Morgenpost)
28.04.2022
Verbände: Einrichtungsbezogene Impfpflicht soll ausgesetzt werden
Auf Kritik stößt die Umsetzung des Gesetzes, auch der Sinn einer verpflichtenden Immunisierung gegen Sars-CoV-2 wird in Zweifel gezogen.
(Berliner Zeitung)
28.04.2022
Wie können wir nachhaltige Klinik-IT umsetzen?
Energiebedarf und Energiepreise steigen. Konzepte der Nachhaltigkeit sind deshalb die Aufgabe der kommenden Jahre. Inwiefern ist „Green IT“ bereits in den Krankenhäusern angekommen? Was braucht es dafür noch? kma Online hat dazu zwei Experten aus der deutschen Kliniklandschaft befragt.
(kma online)
28.04.2022
Marburger Bund legt Vorschlag zur Krankenhausreform vor
Der Marburger Bund (MB) hat einen konkreten Vorschlag zur künftigen Ausgestaltung der Kranken­hausversorgung vorgelegt und damit das Positions­papier „Zukunft der Krankenhausversorgung aus ärztlicher Sicht“ vom September 2020 konkretisiert.
(Deutsches Ärzteblatt)
28.04.2022
Intensivarzt: Arbeitsbedingungen müssen besser werden
In der Debatte um die Arbeitsbedingungen von medizinischem und Pflegepersonal und marode Kliniksysteme werden aus der Intensivmedizin klare Forderungen laut.
(Süddeutsche Zeitung)
28.04.2022
DRK: Bedarf an Blutspenden in Kliniken gestiegen
Mit der Rückkehr der Krankenhäuser zum Normalbetrieb ist der Bedarf an Blutspenden nach Angaben des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) deutlich gestiegen.
(Süddeutsche Zeitung)
28.04.2022
Berlin leidet unter hohen Energiepreisen
Die Preise für Strom und Gas steigen und steigen - und das angedrohte Gas-Embargo Russlands verschärft die Lage weiter. Bei einer Anhörung von Experten im Berliner Abgeordnetenhaus wurde nun deutlich, wie umfassend die Sorgen sind.
(rbb online)
28.04.2022
Mehr als 47.000 Verstöße gegen Impfpflicht
Einem Medienbericht zufolge gab es bislang mehr als 47.000 Verstöße gegen die Impfpflicht im deutschen Gesundheitssektor. Die Gesundheitsämter wollen erst ab Mitte Mai Sanktionen erteilen.
(tagesschau.de)
27.04.2022
Mindestlohn gibt es erst mit Zuschlägen
Die Mitarbeiter der Tochtergesellschaften von Vivantes konnten vergangenes Jahr einen neuen Tarifvertrag durchsetzen, doch umgesetzt ist er bis heute nicht. Das kann bei einigen dazu führen, dass sie derzeit weniger verdienen als zuvor.
(rbb online)
27.04.2022
Digitaler Austausch medizinischer Behandlungsdaten
Mithilfe einer gemeinsamen IT-Infrastruktur starten Vivantes und die Charité – Universitätsmedizin Berlin den digitalen Austausch medizinischer Behandlungsdaten um den Patientenfluss im Krankenhaus optimal zu steuern.
(kma online)
27.04.2022
Berliner Vivantes-Personal bittet die Senatoren Gote und Wesener um Hilfe
Es geht um personelle Entlastung in den Kliniken und mehr Lohn in den Tochterfirmen. Die Tarifverträge dazu werden nicht umgesetzt, sagt die Gewerkschaft Verdi.
(Berliner Zeitung)
27.04.2022
Pflegekräfte protestieren in Berlin – und streiken in Brandenburg
Verdi ruft in den Kliniken in Angermünde und Prenzlau für Mittwoch zum Warnstreik auf – in Berlin soll der Senat eine Protestnote erhalten.
(Der Tagesspiegel)
27.04.2022
Berliner Senat kann sich nicht auf Verkürzung der Corona-Isolation einigen
Der Senat wollte am Dienstag beschließen, die Isolationszeit für Corona-Infizierte auf fünf Tage zu reduzieren. Doch aufgrund von Kritik - auch innerhalb der Regierungskoalition - wird der Entschluss um eine Woche vertagt.
(rbb online)
27.04.2022
Senat beschließt Erste Verordnung zur Änderung der SARS-CoV-2-Basisschutzmaßnahmenverordnung
Der Senat von Berlin hat heute auf Vorlage von Gesundheitssenatorin Ulrike Gote die Erste Verordnung zur Änderung der SARS-CoV-2-Basisschutzmaßnahmenverordnung beschlossen. Diese wird voraussichtlich am 28. April 2022 in Kraft treten.
(berlin.de)
26.04.2022
Berliner Klinik-Beschäftigte demonstrieren für höhere Investitionen
Über 1000 Mitarbeiter von Berliner Krankenhäusern demonstrierten in der Hauptstadt für eine deutliche Steigerung der Investitionsmittel.
(Ärzte Zeitung)
26.04.2022
Diagnose akute Unterversorgung
350 Millionen Euro seien nötig, sagen Kritiker: Im Haushalt sind aber nur 150 Millionen für Investitionen in die Krankenhäuser vorgesehen.
(taz)
26.04.2022
Klinikoffensive jetzt
Die Krankenhäuser seien jahrelang kaputtgespart worden, sagte der Geschäftsführer der Berliner Krankenhausgesellschaft, Marc Schreiner, am Montag gegenüber dem Rundfunk Berlin-Brandenburg. Ein Bündnis von Klinikvertretern, Ärzten, Pflegepersonal und Krankenkassen protestierte vor dem Abgeordnetenhaus gegen die Haushaltspolitik des Senats.
(Junge Welt)
26.04.2022
Berlins Krankenhäuser demonstrieren, weil sie sich im Stich gelassen fühlen
2,1 Milliarden an Investitionen stehen bei den Krankenhäusern der Stadt aus. Mehr Geld fordern deshalb rund 500 Beschäftigte vor dem Abgeordnetenhaus.
(Berliner Zeitung)
26.04.2022
Nicht bitten, sondern fordern
Laut Krankenhausgesellschaft fehlen im Haushaltsentwurf 200 Millionen Euro für die Kliniken
(Neues Deutschland)
26.04.2022
Rund 1.000 Beschäftigte fordern vom Senat mehr Geld für Krankenhäuser
Veraltete Technik, bröckelnde Fassaden: Der Investitionsstau in den Kliniken führt zu vielen Problemen, bemängelt die Berliner Krankenhausgesellschaft. Zahlreiche Betroffene haben am Montagvormittag darauf aufmerksam gemacht.
(rbb online)
26.04.2022
Der Gesundheits- und Sozialstrukturatlas Berlin 2022: geringere Arbeitslosigkeit, gestiegene Lebenserwartung
Datengrundlage des Atlas bilden 20 Indikatoren aus den Dimensionen Erwerbsleben (z.B. Arbeitslosenquote), soziale Lage (z.B. Empfang von Grundsicherung) und Gesundheit (z.B. Lebenserwartung). Für diese Dimensionen werden Subindizes berechnet, die schließlich zu einem Gesundheits- und Sozialindex zusammengeführt und im Atlas sowohl auf Ebene der 12 Bezirke, als auch auf der feingliedrigeren Ebene der Berliner Planungsräume beschrieben und kartografisch dargestellt werden.
(berlin.de)
25.04.2022
Corona-Isolation wird in Berlin auf fünf Tage verkürzt
Corona-Infizierte müssen mindestens sieben Tage zuhause bleiben, ehe sie sich "freitesten" können. Der Senat will diese Frist bald verkürzen - allerdings gilt das nur, wenn man 48 Stunden symptomfrei ist. Auch der Abschied von Inzidenzen ist geplant.
(rbb online)
25.04.2022
Krankenhauspersonal demonstriert für Geld für Investitionen
Die vom Senat geplanten 150 Mio. Euro jährlich hält Gesundheitssenatorin Gote für nicht ausreichend. Koalition will etwas drauflegen.
(Berliner Morgenpost)
25.04.2022
#Klinikoffensive für ausreichend Investitionen
Die Berliner Krankenhausgesellschaft (BKG) und ein Bündnis aus Verantwortlichen in der Gesundheitsversorgung rufen auf, sich für ausreichend Investitionen in die Berliner Krankenhäuser einzusetzen.
(kma online)
25.04.2022
Berliner Gesundheitssenatorin Gote sieht „Defizite“ in Klinikfinanzierung
Die Krankenhausgesellschaft fordert 350 Millionen Euro Investitionen pro Jahr. Der Berliner Haushalt sieht derzeit 150 Millionen vor.
(Der Tagesspiegel)
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 >|