Tagespresse

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 >|
28.10.2020
Das Patientenzimmer der Zukunft
Projekt zur Infektionsprävention in Krankenhäusern beim World Health Summit.
(Innovationsreport.de)
28.10.2020
Kliniker und ambulante Versorger kooperieren im Hauptstadturologie-Netzwerk
Hochspezialisierte Krebsmedizin sowie einen frühzeitigen Zugang zu innovativen Behandlungsmethoden bietet seit Februar die Plattform Hauptstadturologie. Im Fokus der Arbeit stehen Patienten aus Berlin und Brandenburg.
(Medical Trubune)
28.10.2020
Was der Anstieg der Corona-Infektionen für die Krankenhäuser bedeutet
Die Corona-Infektionen steigen rapide an. In den Nachbarländern und in Deutschland selbst. Experten erklären, einem Anstieg der Infektionen folge mit einem zeitlichen Abstand von etwa 14 Tagen ein Anstieg schwererer Covid-19-Erkrankungen. Wie sieht es derzeit in den Krankenhäusern aus?
(Deutschlandfunk)
28.10.2020
Deutsche Krankenhäuser wappnen sich gegen zweite Corona-Welle
In Hinblick auf die Anzahl der Intensivbetten und dem Mangel an Pflegekräften wappnen sich die Kliniken in Deutschland nun gegen die zweite Welle. Die Kliniken fühlen sich gut vorbereitet, ist das Ergebnis einer Anfrage des Nachrichtenportals Watson bei Krankenhäusern in deutschen Großstädte. "Die steigenden Fallzahlen in Köln und bundesweit werden auch von uns mit einer gewissen Besorgnis wahrgenommen und die aktuelle Entwicklung engmaschig beobachtet", teilte zum Beispiel von die Uniklinik Köln Watson mit.
(Berliner Sonntagsblatt)
28.10.2020
Kliniken verschärfen Besuchsregeln
Mit den steigenden Corona-Zahlen kehren viele Krankenhäuser zu Besuchsverboten zurück. Von Patientenschützern kommt Kritik: Die Bundesländer dürften diese Entscheidung nicht den Kliniken überlassen.
(tagesschau.de)
28.10.2020
Senat beschließt Bericht über Wissenschaftliche Studie zur Erforschung der geschlechtsspezifischen Auswirkungen der Corona-Pandemie für Berlin
Der Senat hat heute auf Vorlage der Senatorin für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung, Dilek Kalayci, den Bericht über eine Wissenschaftliche Studie zur Erforschung der geschlechtsspezifischen Auswirkungen der Corona-Pandemie für Berlin beschlossen.
(berlin.de)
28.10.2020
Senat beschließt Neunte Änderung der Infektionsschutzverordnung
Aufgrund der zunehmenden Infektionen mit SARS-CoV-2 hat der Senat auf Vorlage der Senatorin für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung, Dilek Kalayci, die neunte Änderung der Infektionsschutzverordnung beschlossen.
(berlin.de)
27.10.2020
Kalayci: Besuche in Pflegeheimen müssen weiter möglich sein
Besuche von Angehörigen in Senioren- und Pflegeheimen müssen nach Einschätzung von Berlins Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci (SPD) auch bei allgemein steigenden Corona-Infektionszahlen weiter möglich sein. Solange es in den Einrichtungen selbst keine Covid-19-Ausbrüche gebe, müsse dies sichergestellt sein, sagte Kalayci am Montag im Gesundheitsausschuss des Abgeordnetenhauses. Ziel müsse sein, den Schutz der Patienten und Beschäftigten sowie das Recht auf Besuche "in Einklang zu bringen", etwa durch Hygienekonzepte.
(Berliner Morgenpost)
27.10.2020
Kliniken: Zu wenig Pflegekräfte zur Versorgung von Covid-Patienten
Der Mangel an Pflegepersonal in deutschen Krankenhäusern entwickelt sich nach Ansicht von Ärztevertretern zu einem zentralen Problem bei der Versorgung von Covid-19-Patienten. Viele der Zusatzbetten, die in der Pandemie in den Kliniken geschaffen worden seien, könnten "nicht belegt werden, weil das Personal zur Versorgung der Patienten fehlt", sagte der Präsident der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI), Uwe Janssens, den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Dienstagausgaben). Janssens mahnte: "Wir haben einen dramatischen Mangel an Pflegekräften."
(Berliner Sonntagsblatt)
27.10.2020
Immer mehr ältere Berliner erkranken an Corona
Berlins Landesregierung rechnet wegen der Corona-Krise mit weiteren Einschränkungen und legt eine neue Sperrstunden-Verordnung vor.
(Berliner Morgenpost)
27.10.2020
Kalayci stimmt Berliner auf neue Corona-Beschränkungen ein
Seit Samstag gelten in Berlin strengere Corona-Beschänkungen. Für den Fall, dass die Infektionszahlen wie bisher rasant steigen, stellt die Gesundheitssenatorin weitere Maßnahmen in Aussicht. Einen harten Lockdown sieht sie noch nicht kommen.
(rbb online)
27.10.2020
Klinikärzte sehen Fallpauschalen-System am Ende
Das DRG-System steht weiter unter Beschuss: zu viele Fehlanreize, zu viele Verwerfungen. Nötig sei daher eine grundlegende Operation am System, fordern Krankenhausärzte beim Europäischen Gesundheitskongress.
(Ärzte Zeitung)
27.10.2020
Klinik-Labore mit Anschlussproblemen
Vom Labor direkt in die App: Die Corona-Warn-App soll eigentlich schnell Testergebnisse übermitteln. Doch ausgerechnet Krankenhauslabore sind oft nicht angebunden.
(tagesschau.de)
27.10.2020
11.409 Neuinfektionen in Deutschland
Während das Robert Koch-Institut 11.409 neue Corona-Fälle meldet, warnen Intensivmediziner vor einem "dramatischen Mangel an Pflegekräften". Freie Intensivbetten und Beatmungsgeräte seien nutzlos, wenn das Personal fehle.
(tagesschau.de)
26.10.2020
Geplante Mindestmengen-Regelung Berliner Chefärzte kritisieren Frühgeborenen-Studie
Expertenstreit über das Schicksal der Allerkleinsten: Drei Chefärzte kleinerer Berliner Kinderkliniken kritisieren eine am Montag veröffentlichte Studie, wonach die Sterblichkeit von extrem früh Geborenen in kleinen Kliniken höher liege.
(rbb online)
26.10.2020
Was der Anstieg der Corona-Infektionen für die Krankenhäuser bedeutet
Die Corona-Infektionen steigen rapide an. In den Nachbarländern und in Deutschland selbst. Experten erklären, einem Anstieg der Infektionen folge mit einem zeitlichen Abstand von etwa 14 Tagen ein Anstieg schwererer Covid-19-Erkrankungen. Wie sieht es derzeit in den Krankenhäusern aus?
(Deutschlandfunk)
26.10.2020
Pfleger & Co: Durchbruch im Tarifstreit um öffentlichen Dienst
Zäh verhandelten die Spitzen von Gewerkschaften und Arbeitgebern über mehrere Tage, unter anderem für Pfleger. Am Sonntag wurde die Einigung mitgeteilt: Ein Einkommensplus zwischen 3,2 und 4,5 Prozent je nach Einkommensgruppe. Die Details.
(Ärzte Zeitung)
23.10.2020
Bericht: Impfstoff 2020 möglich Regierung bereitet Impfungen noch für dieses Jahr vor
Kommt ein Impfstoff womöglich doch schneller als bislang erwartet? Einem Zeitungsbericht zufolge trifft die Bundesregierung zumindest entsprechende Vorbereitungen. Das Impfmittel der Firma Biontech könnte demnach noch im laufenden Jahr zugelassen werden.
(ntv)
23.10.2020
Streit in der KV Chefin der Berliner Kassenärzte tritt zurück
Die Kassenärztliche Vereinigung Berlin vertritt 9000 Praxen. Nun wirft die Vorsitzende hin, ein Neustart in der Medizinerschaft sei "unmöglich" geworden.
(Der Tagesspiegel)
23.10.2020
Staatssekretär Krach plädiert für Corona-Zentren
Nach einer Infektion sollten Patienten mit bleibenden Schäden „ganzheitlich“ versorgt werden, fordert SPD-Wissenschaftspolitiker Steffen Krach.
(Der Tagesspiegel)
23.10.2020
Was der Anstieg der Corona-Infektionen für die Krankenhäuser bedeutet
Die Corona-Infektionen steigen rapide an. In den Nachbarländern und in Deutschland selbst. Experten erklären, einem Anstieg der Infektionen folge mit einem zeitlichen Abstand von etwa 14 Tagen ein Anstieg schwererer Covid-19-Erkrankungen. Wie sieht es derzeit in den Krankenhäusern aus?
(Deutschlandfunk)
22.10.2020
Mattheis fordert Bundesgesundheitsamt
Die Coronavirus-Pandemie bringt den Öffentlichen Gesundheitsdienst in Not. SPD-Gesundheitspolitikerin Hilde Mattheis fordert ein Amt für ganz Deutschland.
(Ärzte Zeitung)
22.10.2020
Corona-Neuinfektionen unter Senioren steigen drastisch
Rund 700.000 Menschen, die älter als 70 sind, werden in deutschen Heimen betreut. Sie sind von Covid-19 besonders bedroht. Können sie besser geschützt werden als im Frühjahr?
(Der Tagesspiegel)
21.10.2020
Hunderte Krebs–OPs verschoben – das sagen betroffene Angestellte
Ausgerechnet in Pandemie-Zeiten streiken Beschäftigte der Charité und anderer städtischer Kliniken. Hunderte Eingriffe mussten deshalb verschoben werden.
(B.Z.)
21.10.2020
So verteilt Berlin die Covid-19-Patienten auf die Kliniken
Die Zahl der Neuinfektionen steigt stetig, wie sieht die Lage in den Krankenhäusern aus? Bisher gibt es für Covid-19-Erkrankte ausreichend Betten.
(Berliner Zeitung)
21.10.2020
Länder fürchten Corona-Kostenwelle „Knackige Beitragserhöhungen bei Krankenkassen“
Die Corona-Pandemie schlägt voll im Gesundheitssystem durch: Niedersachsen warnt vor einem Beitragshammer bei Krankenkassen und fordert höhere Bundeszuschüsse.
(Der Tagesspiegel)
21.10.2020
Bundesamt warnt vor Cyberangriffen auf Krankenhäuser
Corona ist schon ein Stresstest. Laut Bundesamt für IT-Sicherheit muss der Medizin-Sektor aber auch wegen Cyberkriminalität aufrüsten.
(Berliner Morgenpost)
21.10.2020
Das Gesundheitswesen wird von Frauen getragen - und von Männern geführt
In den pflegenden Berufen dominieren Frauen, in den heilenden stellen sie die Hälfte, 70 Prozent aller Apotheker sind weiblich. Doch in den mächtigen Gremien der Selbstverwaltung sind sie kaum vertreten.
(Berliner Zeitung)
21.10.2020
Senat beschließt achte Änderung der Infektionsschutzverordnung
Aufgrund der zunehmenden Infektionen mit SARS-CoV-2 hat der Senat auf Vorlage der Senatorin für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung, Dilek Kalayci, die achte Änderung der Infektionsschutzverordnung beschlossen.
(berlin.de)
20.10.2020
Steigende Corona-Zahlen: Wie viele Neuinfektionen hält unser Gesundheitssystem aus?
In Deutschland steigt die Zahlen der Corona-Fälle stark an. Ab wann droht eine Überlastung? Eine Antwort auf diese Frage ist entscheidend – aber kaum zu treffen.
(stern.de)
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 >|