Tagespresse

03.03.2020
Ärztevertretung fordert Coronavirus-Schutzkleidung
Nach Bekanntwerden des ersten Coronavirus-Falls in Berlin hat die Kassenärztliche Vereinigung (KV) dazu aufgerufen, sich bei begründetem Verdacht an die Hotline des Senats (030-90282828) zu wenden.
(Die Welt)
03.03.2020
Charité-Medizinerin fordert: Auf Desinfektionsmittel gegen Coronavirus verzichten wegen Krankenhäuser
Die Direktorin des Instituts für Hygiene und Umweltmedizin an der Charité Berlin, Petra Gastmeier, hat die Bevölkerung zu Zurückhaltung beim Erwerb von Desinfektionsmitteln wegen des Coronavirus aufgerufen.
(Deutschlandfunk)
03.03.2020
Zweites Testlabor in Brandenburg Charité richtet separate Anlaufstelle für Coronavirus-Tests ein
Mit einem 22-jährigen Mann aus Berlin-Mitte hat das neue Coronavirus auch die Region erreicht. Das Virchow-Klinikum hat eine separate Anlaufstelle eingerichtet, um die Notaufnahme nicht zu blockieren. In Brandenburg gibt es derweil ein zweites Testlabor.
(rbb online)
03.03.2020
Ärzte suchen schon im Baumarkt nach einem Mundschutz
Seit Wochen kaufen die Menschen Atemschutzmasken in großen Mengen. Jetzt könnten die Vorräte in Arztpraxen knapp werden.
(Der Tagesspiegel)
03.03.2020
Zwei weitere Personen in Berlin mit Coronavirus infiziert
Gesundheitssenatorin Kalayci hat zwei weitere Coronafälle in Berlin bestätigt. Es handelt sich um einen Mann aus Marzahn-Hellersdorf und eine Frau aus Mitte. Nach ersten Erkenntnissen gibt es keinen Zusammenhang zum ersten Infektionsfall in Mitte.
(rbb online)
03.03.2020
Drei Coronavirus-Fälle in Berlin nachgewiesen Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci muss sich als Krisenmanagerin beweisen
Wohin im Verdachtsfall? Wer testet auf das Coronavirus? Jetzt ist Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci gefragt. Und sie braucht Verbündete.
(Der Tagesspiegel)
03.03.2020
Mehrere Coronavirus-Fälle in Berlin - Zwei Schulen bleiben vorsorglich zu
Das Virus ist in der Hauptstadt angekommen. Mindestens drei Infizierte befinden sich in Behandlung. Auch eine Infektion im Land Brandenburg wurde bestätigt.
(Berliner Zeitung)
02.03.2020
Fachkräfteeinwanderungsgesetz Schnelleres Arbeitsvisum für Pflegekräfte und Mediziner
Der Gesetzgeber erleichtert den Zugzug von Fachkräften aus Nicht-EU-Staaten. Die neuen Regeln im Überblick.
(Ärzte Zeitung)
02.03.2020
Verzögerung bei Coronavirus-Tests an Charité
Mundschutz, Kittel, Handschuhe und Isolierzimmer: Berlins Kliniken stellen sich auf Patienten ein, die mit dem neuen Coronavirus infiziert sind. Derweil läuft bei den Tests nicht alles rund.
(Die Welt)
01.03.2020
Bekämpfung von Masern: Ab sofort ist die Impfung Pflicht
Es wurde viel diskutiert, bevor das Gesetz verabschiedet wurde. Heute nun tritt die Masern-Impfpflicht in Kraft. Für wen gilt sie? Und welche Konsequenzen drohen, wenn man nicht geimpft ist?
(Tagesschau.de)
02.03.2020
Berliner Anlaufstellen für Coronavirus schon jetzt überfordert
Tagelang müssen Berliner auf die Labor-Ergebnisse warten. Auch die Info-Hotline der Gesundheitsverwaltung ist überlastet.
(Der Tagesspiegel)
02.03.2020
Vorbereitung auf Coronavirus Feuerwehr und Polizei rüsten sich für den Ernstfall
Polizei, Feuerwehr und Kliniken rüsten mit Blick auf das Coronavirus nach – in einem internen Schreiben der Landespolizeidirektion an alle Dienststellen wird die „Vorbereitung zur Übernahme einer stadtweiten Führungsverantwortung der polizeilichen Maßnahmen“ bei einer Ausbreitung der Infektion in Berlin angekündigt.
(Der Tagesspiegel)
29.02.2020
Impfen ist so wichtig wie nie
Der Schutz vor Masern wird Pflicht. Es ist der richtige Weg, kommentiert Christian Latz.
(Berliner Morgenpost)
29.02.2020
Virologe: Wir müssen uns auf eine Epedemie einstellen
Drosten ist Leiter der Virologie an der Charité. Er schätzt, dass sich bis zu 70 Prozent der Deutschen mit dem Coronavirus infizieren.
(Berliner Morgenpost)
02.03.2020
Erster Fall in Berlin Junger Mann in Berlin-Mitte positiv auf Coronavirus getestet
In Berlin ist eine Person positiv auf das neuartige Coronavirus getestet worden. Ein junger Mann aus dem Bezirk Mitte hat sich möglicherweise an seinen Eltern angesteckt, die aus Nordrhein-Westfalen zu Besuch bei ihm waren. Das gab Senatorin Kalayci im rbb bekannt.
(rbb online)
02.03.2020
Notfallpläne stehen So bereiten sich Berliner Krankenhäuser auf das Coronavirus vor
Mundschutz, Kittel, Handschuhe und Isolierzimmer: Berlins Kliniken stellen sich auf Patienten mit dem neuen Coronavirus ein. Denn die Infektionskrankheit wird kaum einen Bogen um die Hauptstadt machen.
(rbb online)
02.03.2020
Coronavirus in Berlin: Junger Mann aus Mitte infiziert
etzt auch die Hauptstadt: Am späten Sonntagabend bestätigte die Senatsverwaltung den ersten Infizierten in Berlin.
(Berliner Morgenpost)
28.02.2020
RKI schätzt Coronarisiko derzeit als "gering bis mäßig" ein
Wegen des Coronoavirus sind Atemschutzmasken und Desinfektionsmittel bereits Mangelware. Das Robert-Koch-Institut schätzt das Risiko für die Bevölkerung aber derzeit als "gering bis mäßig" ein. Zudem seien Desinfektionsmittel nicht sinnvoll, heißt es.
(rbb online)
28.02.2020
Überlastete Notrufnummern Berliner Feuerwehr ächzt unter unnötigen Corona-Anrufen
Während immer mehr Menschen in Berlin aus Angst vor dem Coronavirus die Notrufnummer 112 blockieren und damit andere in Lebensgefahr bringen, mahnt das Robert-Koch-Institut zu Gelassenheit: Mit Abriegelungen ist in Deutschland vorerst nicht zu rechnen.
(rbb online)
28.02.2020
Krankenhäuser sind vorbereitet
„Das Corona-Virus und seine Auswirkungen auf die Versorgung stellen für die deutschen Krankenhäuser eine große Herausforderung dar. Die Kliniken sind aber bestmöglich aufgestellt und bereiten sich intensiv auf steigende Infektions- und Patientenzahlen vor“, erklärte der Hauptgeschäftsführer der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG) Georg Baum.
(lifepr.de)
28.02.2020
Feuerwehr verweist auf Behörden-Hotline zum Coronavirus
Viele Berliner wählen 112, um sich über Corona zu informieren – die Feuerwehr bittet, das zu lassen. Der Senat meldet noch 22 offene Testergebnisse.
(Der Tagesspiegel)
28.02.2020
Feuerwehr und Polizei rüsten sich für den Ernstfall
Polizei, Feuerwehr, Kliniken und Schulen bereiten sich auf das Corona vor. Es fehlt an Personal, Material, Rettungswagen. Panik sollte aber nicht ausbrechen.
(Der Tagesspiegel)
28.02.2020
Vivantes-Neubau mit Rettungsstelle für Kinder
Das Krankenhaus Neukölln wird für 226 Millionen Euro erweitert. Auch ein Landeplatz für Hubschrauber ist geplant.
(Berliner Morgenpost)
28.02.2020
Einwohnerzahl: Berlins Bevölkerung wächst weiter und kratzt an der Vier-Millionen-Marke
Neueste Prognosen gehen von einem Anstieg von 3,748 Millionen Menschen im Jahr 2018 bis auf 3,925 Millionen Einwohner im Jahr 2030 aus.
(Berliner Zeitung)
28.02.2020
So sollte das Gesundheitspersonal mit möglichen Corona-Infizierten umgehen
Das Risiko für nosokomiale Infektionen wird bei der aktuellen Corona-Epidemie als hoch eingeschätzt. Die EU-Seuchenbehörde ECDC gibt daher Empfehlungen zum Umgang mit Kontaktpersonen.
(Ärzte Zeitung)
27.02.2020
Coronavirus „Kliniken sollten Behandlungskapazitäten melden!“
Auch Deutschland muss sich auf Coronafälle vorbereiten: Intensiv- und Notfallmediziner rufen Kliniken zur Meldung von Behandlungskapazitäten auf.
(Ärzte Zeitung)
27.02.2020
Zi-Studie: Immer weniger Belegabteilungen in Deutschlands Kliniken
Innerhalb von fünf Jahren schrumpft die Zahl belegärztlicher Abteilungen um mehr als 200. Das zeigt eine aktuelle Studie.
(Ärzte Zeitung)
27.02.2020
Multiresistente Keime Infektiologie am Vivantes Auguste-Viktoria-Klinikum neu ausgerichtet
Die Infektiologie am Vivantes Auguste-Viktoria-Klinikum soll neu ausgerichtet werden. Hintergrund ist der Ruhestand von Chefarzt Dr. Keikawus Arastéh sowie vorangegangene Kündigungen von Fachpersonal.
(kma.online)
27.02.2020
Studie der BKG Berlin braucht Tausende neue Pflegekräfte
Berlin braucht einer Studie des Berliner Krankenhausgesellschaft e.V. (BKG) zufolge Tausende weitere Pflegekräfte. Das Ziel, bis 2030 europäische Top-Adresse in der medizinischen Forschung und Versorgung zu werden, rückt in anderes Licht.
(kma.online)
27.02.2020
Coronavirus breitet sich weiter aus : Berlin rüstet sich zum Kampf gegen das Virus
Die Coronafälle in Teilen Deutschlands zeigen: Es ist nur eine Frage der Zeit, dass das Virus auch nach Berlin kommt. In den Behörden der Hauptstadt arbeiten Krisenstäbe auf Hochtouren, um für den Ernstfall gewappnet zu sein.
(Berliner Kurier)