Tagespresse

19.05.2022
Post-Covid als Berufskrankheit: Wie eine Krankenschwester um Anerkennung kämpft
130.000 Anträge bewilligt. Vielen droht Schwerbehinderung. Die meisten infizierten sich im Gesundheitswesen und in Heimen. Die Geschichte einer Pflegekraft.
(Berliner Zeitung)
19.05.2022
Tagesspiegel Fachforum Gesundheitswirtschaft „Ein ‚Weiter so‘ kann es nicht geben“
Von Digitalisierung bis zum Klimaschutz: Das Gesundheitswesen steht vor enormen Herausforderungen. Am Mittwoch debattierten Experten mögliche Lösungen.
(Der Tagesspiegel)
19.05.2022
Bundesregierung will vierte Corona-Impfung anbieten
830 Millionen Euro will die Bundesregierung für die Lieferung eines neuen Impfstoffs bereitstellen. Jeder Bürger soll ein Impfangebot bekommen, so Lauterbach.
(Der Tagesspiegel)
19.05.2022
Gesetz zu Tarifen in der Altenpflege – Berlins Senat und Kassen fehlt der Überblick
Das Bundes-"Weiterentwicklungsgesetz" legt fest, dass in der Altenpflege nur Tariflohn gezahlt werden darf. In Berlin ist unklar, was genau das bedeutet.
(Der Tagesspiegel)
19.05.2022
Bundestag debattiert drei Vorschläge zur Zukunft der Sterbehilfe
Seitdem das Verbot der Sterbehilfe gekippt worden ist, ist sie in Deutschland ein rechtsfreier Raum. Das soll sich nun durch ein neues Gesetz wieder ändern.
(Der Tagesspiegel)
19.05.2022
Berlin will weitere Impfzentren schließen
Wer eine Corona-Impfung will, geht inzwischen meist einfach in eine Praxis - in den Impfzentren kaum noch was los. Der Senat plant nun, weitere Zentren zu schließen. Details könnten am Donnerstag bekanntgegeben werden.
(rbb online)
19.05.2022
Bund will allen zweiten Booster ermöglichen
Die Bundesregierung will allen interessierten Bürgern bis zum Herbst eine vierte Corona-Impfung ermöglichen. Laut Gesundheitsminister Lauterbach wird dafür eine große Menge neuer Impfstoff geordert, der derzeit noch entwickelt wird.
(tagesschau.de)
19.05.2022
Entscheidung zu Teil-Impfpflicht erwartet
Die Impfpflicht im Gesundheitswesen soll besonders verletzliche Menschen besser schützen. Doch sie ist umstritten. Eilanträge dagegen hatte das Bundesverfassungsgericht zurückgewiesen. Nun folgt die Entscheidung im Hauptsacheverfahren.
(tagesschau.de)
19.05.2022
TU Berlin stellt Zukunft der Pflege vor: Showroom Pflege 4.0 jetzt für Besucherinnen und Besucher eröffnet
Das Berliner Kompetenzzentrum Pflege 4.0, LEBEN – PFLEGE – DIGITAL, hat am 18. Mai 2022 im Beisein der Senatorin für Wissenschaft, Gesundheit, Pflege und Gleichstellung in Berlin, Ulrike Gote, den „Showroom Pflege 4.0“ an der TU Berlin eröffnet.
(berlin.de)
19.05.2022
Die Gesundheitsstadt Berlin stark machen im Umgang mit Betroffenen von häuslicher und sexualisierter Gewalt
Ulrike Gote, Senatorin für Wissenschaft, Gesundheit, Pflege und Gleichstellung, hat zur fünften Sitzung des Runden Tisches Berlin – Gesundheitsversorgung bei häuslicher und sexualisierter Gewalt (RTB) am Mittwoch, 18. Mai 2022, eingeladen. Im Rahmen der Sitzung soll die bisherige Arbeit des Runden Tisches ausgewertet und künftige Maßnahmen und Aufgaben beschlossen werden. Ziel des RTB ist es, in Berlin eine Hilfe- und Unterstützungsstruktur bei häuslicher und sexualisierter Gewalt zu etablieren, die sich an den Bedarfen betroffener Frauen und Kinder orientiert.
(berlin.de)
18.05.2022
Innovative Berliner Lehrprojekte erhalten rund 4 Millionen Euro Förderung
Siebzehn Anträge, davon zwei Verbundanträge, von Berliner Hochschulen waren in der Förderlinie „Freiraum 2022“ erfolgreich. Das gab die Stiftung Innovation in der Hochschullehre am heutigen Dienstag, 17. Mai, in Hamburg bekannt. Damit gehen rund vier Millionen Euro an besonders innovative Berliner Lehrprojekte.
(berlin.de)
18.05.2022
Auf dem Weg zur „Health Capital“ steht Berlin vor einigen Herausforderungen
Das Gesundheitswesen ist Berlins größte Branche. Doch Fachkräftemangel, Tierversuche und schleppende Digitalisierung fordern das Land heraus.
(Der Tagesspiegel)
18.05.2022
Charité nimmt Impfbefragung von der Website
„Berechtigte Zweifel an der Qualität“ einer Umfrage zu Impfreaktionen sieht nun auch die Wissenschaftssenatorin. Die Charité reagiert und prüft die Methodik.
(Der Tagesspiegel)
18.05.2022
Grüne fordern Sonderregelung für ukrainische Ärzte
Unter den Geflüchteten aus der Ukraine sind viele Ärztinnen und Ärzte. Aber sie dürfen in Berlin nicht praktizieren, da ihnen die deutsche Approbation fehlt. Die Grünen fordern eine Regelung wie schon 2015.
(rbb online)
18.05.2022
Hitze und Dürre bedrohen die Gesundheit
Die Gesundheitsminister der G7 widmen sich dem Klimaschutz. Allerhöchste Zeit, betonen Ärzte. In den Praxen ist Nachhaltigkeit längst Thema.
(Ärzte Zeitung)
17.05.2022
Nicht genug Geld für Long-Covid-Versorgung?
Patientenschützer fordern den Staat auf, Long Covid endlich ernst zu nehmen. Für die Versorgung von Patienten gebe es nicht genug Geld. Die Sieben-Tage-Inzidenz sinkt derweil weiter.
(tagesschau.de)
17.05.2022
KBV will mehr ambulante Operationen
Die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) will mehr Operationen vom Krankenhaus in die Praxen holen. Derzeit werde ein Fahrplan erstellt, wann welche Operationen und Prozeduren in die am­bulante Versorgung überführt werden könnten, sagte der KBV-Vorstandsvorsitzende Andreas Gassen in einem Video­interview. Außerdem sei die Vergütung zu klären.
(Deutsches Ärtzeblatt)
17.05.2022
Mehr Hilfe für Long-Covid-Patienten gefordert
Der Corona-Expertenrat fordert mehr Forschung und Aufklärung über die Corona-Folgeerkrankung Long Covid. Denn die Krankheit werde eine langfristige Belastung der Gesellschaft. Deutschland brauche zudem flächendeckende Hilfen für Betroffene.
(tagesschau.de)
17.05.2022
Mögliche Corona-Welle im Herbst - Gesundheitsminister fordern Vorbereitungen
Deutschland könnte ab dem Herbst eine neue Corona-Welle drohen - davon gehen die Gesundheitsminister der Länder aus. Sie fordern vom Bund, sich jetzt darauf vorzubereiten und das Infektionsschutzgesetz erneut zu ändern.
(tagesschau.de)
17.05.2022
Auftakt der Praktikumsoffensive: Berliner Pflegebranche stellt über 120 zusätzliche Praktikumsplätze für Schülerinnen und Schüler zur Verfügung
Aufgrund der Corona-Pandemie konnten in den vergangenen zwei Jahren rund 3000 bis 4000 Berliner Schülerinnen und Schüler keine Betriebspraktika absolvieren. Zum Auftakt der Praktikumsoffensive der Berliner Verwaltung, der Regionaldirektion der Agentur für Arbeit sowie der Wirtschaftspartner im Land Berlin stellt deshalb die Berliner Pflegebranche insgesamt 126 zusätzliche Praktikumsstellen zur Verfügung.
(berlin.de)
16.05.2022
Debatte über Arbeitszeitverkürzung in der Pflege angelaufen
Der Vorstoß von SPD-Gesundheitspolitikerin Cornelia Klisch zur Reduzierung der Arbeitszeit in der Pflege auf bis zu 30 Stunden pro Woche ist bei den Trägern von Pflegeeinrichtungen auf offene Ohren gestoßen.
(t-online.de)
16.05.2022
Berliner Doppelhaushalt 300 Millionen Euro zu verteilen
Geld für Klimaschutz, Schule, Verkehr - die Berliner Koalition verteilt den Haushalt an die Fraktionen. Die wissen teilweise auch schon, was sie mit dem Geld machen wollen. Nur die Linke hält sich noch bedeckt.
(rbb online)
13.05.2022
Feuerwehrleute und Polizisten sollen in Berlin kostenlos parken
Parken in der Hauptstadt wird bald flächendeckend teurer – aber nicht für Menschen, die für das Land im Schichtdienst arbeiten.
(Der Tagesspiegel)
13.05.2022
Lauterbach verspricht Pflegebonus für Juli
Der vom Bundeskabinett bereits beschlossene Bonus für Pflegekräfte soll im Sommer ausgezahlt werden.
(B.Z.)
13.05.2022
„Wir sind erschöpft“
Mehr Personal, höhere Gehälter, eine bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie: Nach dem Willen von Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) sollen sich die Arbeitsbedingungen von Pflegekräften spürbar verbessern.
(FAZ)
13.05.2022
"Oft ist nur eine Minimalversorgung der Pflegebedürftigen durchzuführen"
Klatschen gegen Corona: Dass das den Pflegenden als Zeichen der Wertschätzung nicht reicht, sollte inzwischen klar sein. Doch die Belastung am Limit ist geblieben.
(rbb online)
13.05.2022
Pflegekräfte verweisen mit Protesttag auf ihre prekäre Lage
Zum "Internationalen Tag der Pflegenden" hat es am Donnerstag Proteste in Brandenburg und Berlin gegeben. Am Klinikum in Frankfurt (Oder) hatte die Gewerkschaft Verdi Beschäftigte zu einer "aktiven Mittagspause" aufgerufen, um damit auf den Personalmangel aufmerksam zu machen.
(rbb online)
12.05.2022
Tag der Pflege : Pflege-Situation bleibt schwierig
1,7 Millionen Menschen arbeiten in Deutschland in Pflegeberufen. Der 12. Mai ist ihnen gewidmet und blickt auf eine nach wie vor schwierige Zukunft des Berufes.
(ZDF.de)
12.05.2022
Pflegekräfte zu Protest in Berlin und Brandenburg aufgerufen
Anlässlich des Internationalen Tags der Pflegenden soll es am Donnerstag auch in Berlin und Brandenburg Protest-Aktionen geben.
(rbb online)
12.05.2022
"Pflegende Angehörige sind keine Selbstverständlichkeit"
Schätzungsweise mehr als 200.000 Menschen in Berlin pflegen ihre Angehörigen. Der Leiter der Fachstelle für pflegende Angehörige, Frank Schumann, wünscht sich, dass sie nicht von den beruflich Pflegenden getrennt werden.
(rbb online)