Tagespresse

09.04.2020
Corona-Hilfen Mehr als 24 Millionen Euro für Brandenburgs Kliniken
Aus dem Corona-Rettungsschirm des Bundes sind inzwischen 24,2 Millionen Euro an 53 Krankenhäuser in Brandenburg ausgezahlt worden. Nach den ersten Zahlungen in dieser Woche sollen bis September wöchentlich weitere Mittel fließen, teilte das Brandenburger Gesundheitsministerium am Donnerstag in Potsdam mit. Grundlage ist das Krankenhausfinanzierungsgesetz.
(rbb online)
09.04.2020
Charité testet tausende Mitarbeiter auf Coronavirus
Ärzte und Pflegekräfte kümmern sich in der Charite um Patienten, die mit Corona infiziert sind. Nun werden die Mitarbeiter getestet.
(Berliner Morgenpost)
09.04.2020
Hacker greifen Krankenhäuser verstärkt an
Betrüger und Hacker nutzen angespannte Lage in Krankenhäusern, zeigen interne Behördenberichte. Viele Kliniken sind darauf womöglich nicht vorbereitet.
(Handelsblatt)
09.04.2020
Zahlreiche OP-Termine wegen Corona bei Berliner Chirurgen abgesagt
Das Virus macht viele Pläne zunichte. Ob Operationen verschoben werden, wird von Klinik zu Klinik anders entschieden.
(Berliner Zeitung)
09.04.2020
Warum werden so wenige Coronavirus-Tests gemacht?
Die Kapazitäten der Berliner Labore sind nur zur Hälfte ausgelastet. Die Gründe sind vielfältig – und stimmen leicht optimistisch.
(Der Tagesspiegel)
09.04.2020
Coronavirus-Pandemie wird zur Bewährungsprobe für digitale Strukturen
Die Berliner Charité zieht eine Zwischenbilanz in Sachen Corona und Digitalisierung: Was nützt und welche Herausforderungen sind zu meistern?
(Ärzte Zeitung)
09.04.2020
Triage bei COVID-19 – Dringlichkeit entscheidet
Die Deutsche Gesellschaft für Katastrophenmedizin hält keine prognostischen Aussagen über den Erfolg einer Behandlung für möglich. Daher dürfe nur die Dringlichkeit zählen.
(Ärzte Zeitung)
09.04.2020
Situation "ein wenig entspannt" 2.000 Berliner Arztpraxen mit neuer Schutzausrüstung versorgt
Zahlreiche Arztpraxen in Berlin mussten wegen fehlender Schutzausrüstung schließen. Laut Kassenärztlicher Vereinigung hat sich die Situation nun etwas entspannt. Zuletzt konnten rund 2.000 Praxen mit Masken und Desinfektionsmittel ausgestattet werden.
(rbb online)
08.04.2020
Auf dem Messegelände Bettenfrage für Berliner Corona-Notfallklinik geklärt
Für das geplante Berliner Corona-Notfallkrankenhaus sollen auch die weiteren 500 Betten auf dem Messegelände eingerichtet werden. Das teilten die Architekten des Projekts dem rbb mit.
(rbb online)
08.04.2020
DKG fordert Bonus für alle Klinikmitarbeiter
Die Arbeit im Krankenhaus ist Teamarbeit, sagt der Präsident der Deutschen Krankenhausgesellschaft. Deshalb hätten vom Arzt bis zur Reinigungskraft alle ein finanzielles Dankeschön verdient.
(Ärztezeitung)
08.04.2020
Charité-Chef im Interview Heyo Kroemer: "Wir werden zeitnah alle Mitarbeiter testen"
Die Charité nimmt eine Schlüsselrolle in der Versorgung von Covid-19-Patienten in der Metropole Berlin ein und koordiniert außerdem die Forschungsaktivitäten von Impfstoffen gegen die Pandemie. Vorstandschef Heyo Kroemer spricht über die Herausforderungen der zurückliegenden Wochen - und kommenden Monate.
(Bibliomedmanager)
07.04.2020
RKI entwickelt Echtzeit-Überblick für Intensivbetten
Bisher gibt es nur Schätzungen darüber, wie die Intensivbetten der Krankenhäuser ausgelastet sind. Das will das Robert-Koch-Institut nun mit einer neuen Plattform ändern. Diese soll schon sehr bald zur Verfügung stehen.
(Frankfurter Allgemeine Zeitung)
07.04.2020
Diese Krisenmanager führen Berlin durch die Corona-Pandemie
Charité-Vize Frei ist bald in Rente, Vivantes-Managerin Grebe wollte weg und Ex-Feuerwehrchef Broemme ist Pensionär. Nun braucht Berlin erfahrene Strategen.
(Der Tagesspiegel)
07.04.2020
Berliner Kliniken wollen schon bald über 1600 Beatmungsplätze verfügen
Obwohl die Krankenhäuser zügig neue Betten mit Beatmungsgeräten einrichten, könnte es im Mai knapp werden. Insbesondere Pflegeheime gelten als Risiko.
(Der Tagesspiegel)
07.04.2020
Corona-Pandemie: Regierender Bürgermeister und Berlins landeseigene Krankenhäuser würdigen Engagement vieler Beschäftigter mit Einsatzprämien
Auf Initiative des Regierenden Bürgermeisters von Berlin, Michael Müller, wird die Arbeit der vielen Beschäftigten, die während der Corona-Pandemie besonders gefordert sind, auch finanziell gewürdigt. In einem ersten Schritt sollen davon nun die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der landeseigenen Unternehmen Vivantes und Charité profitieren können.
(berlin.de)
07.04.2020
Berlin zahlt Krankenhaus-Personal 450 Euro „Corona-Einsatzprämie“
Berlin zahlt den Beschäftigten der Charité und des Krankenhauskonzerns Vivantes von April an eine Corona-Prämie von 150 Euro monatlich. Beide Unternehmen gehören dem Land.
(B.Z.)
07.04.2020
Mitarbeiter von Vivantes und Charité bekommen Corona-Zuschlag
Für ihren Einsatz in der Corona-Krise werden Mitarbeiter von Vivantes und Charité mit einer monatlichen Zulage belohnt. Das kündigte Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller im rbb an. Ähnliche Prämien stellte er auch für andere Landesbeschäftigte in Aussicht.
(rbb online)
06.04.2020
Gesundheitssenatorin: Berliner Krankenhäuser sehr gut aufgestellt
Berlins Gesundheitssenatorin sieht die Hauptstadt-Krankenhäuser in der Coronavirus-Pandemie gerüstet.
(berlin.de)
06.04.2020
Bonuszahlungen für Pflegepersonal im Gespräch
Der Regierende Bürgermeister Michael Müller (SPD) will sich für Bonuszahlungen an das Pflegepersonal einsetzen.
(berlin.de)
06.04.2020
Berliner Altenpflege erhält 500.000 Atemschutzmasken
Von den zwei Millionen Schutzmasken, die am Wochenende in Berlin angekommen sind, soll etwa ein Viertel der Altenpflege zu Gute kommen.
(rbb online)
06.04.2020
Ausnahmezustand für polnische Pflegekräfte in Deutschland
Viele Pflegekräfte aus Polen haben wegen der Corona-Krise Deutschland verlassen. Sozialverbände schlagen deswegen Alarm. Einige Pflegerinnen aber gehen genau den umgekehrten Weg.
(rbb online)
06.04.2020
Triage in Deutschland Wer wird beatmet? Wer nicht?
In der Corona-Krise könnten Krankenhäuser überfordert sein. Welche Patienten haben dann Priorität? Soll nach Alter, Verfassung oder gar per Los entschieden werden? Eine klare Rechtslage gibt es nicht.
(tagesschau.de)
06.04.2020
Altenheime in der Corona-Krise "Versorgung völlig unzureichend"
Die Lage in den Alten- und Pflegeheimen spitzt sich in der Corona-Krise zu: Laut dem Deutschen Roten Kreuz mangelt es an Schutzausrüstung und Desinfektionsmitteln. Auch bei den Sanitätern sei das Material knapp.
(tagesschau.de)
06.04.2020
Eindämmung der Pandemie Kalayci: Maßnahmen gegen Coronavirus zeigen Wirkung
Berlin macht im Kampf gegen das Coronavirus offenbar Fortschritte: Die eingeleiteten Maßnahmen wirken eindämmend, betont Gesundheitssenatorin Kalayci. Sorge bereitet ihr jedoch, dass das Alter der Infizierten ansteigt.
(rbb online)