Tagespresse

13.07.2021
12.07.2021
Dauerstress in den Kliniken
(Neues Deutschland)
09.07.2021
Was tun gegen die Impfdelle?
Die Impfkampagne in Deutschland verliert langsam an Fahrt. Anreize könnten ein Element sein, um Unentschlossene zu überzeugen, analysiert Gabriele Intemann. Doch einfach dürfte es auch dann nicht werden.
(tagesschau.de)
09.07.2021
Deutlich weniger Prüfungen von Krankenhaus­abrechnungen
Der Medizinische Dienst der Kran­ken­ver­siche­rung (MDK) hat im vergangenen Jahr mehr als eine Million Abrechnungen der Krankenhäuser weniger geprüft als im Jahr davor. Es seien 1,9 Millionen Kran­ken­hausabrechnungen geprüft worden, ein Drittel weniger als die 3,04 Millionen Prüfungen im Jahr 2019, teilte der MDK heute in Berlin mit.
(Deutsches Ärzteblatt)
09.07.2021
Gesundheitsrisiko HitzewelleKrankenhäuser und Kommunen müssen dringend umdenken
Die globale Erwärmung bringt unseren Körper nicht nur buchstäblich ins Schwitzen: Für Alte und Kranke können Hitzewellen tödlich enden. Gesundheitspolitik und Stadtplaner stehen in den kommenden Jahren vor einer gewaltigen Herausforderung.
(Deutschlandfunk)
09.07.2021
Notfall-Pflegekraft: „Man hofft, keinen Patienten tot aufzufinden“
Rund 300 Mitarbeiter von Vivantes und Charité sind im Streik. Wegen chronischer Unterbesetzung bestehe jeden Tag Gefahr für jeden Patienten.
(B.Z.)
09.07.2021
Aus MDK werden Medizinische Dienste
Der Medizinische Dienst wird per Gesetz von Grund auf umgekrempelt: Die Themen bleiben die alten: Krankenhausabrechnungsprüfungen, Pflegebegutachtungen und Qualitätsprüfungen in Heimen.
(Ärzte Zeitung)
08.07.2021
Streit um Intensivbetten: DKG verteidigt sich
Die Deutsche Krankenhausgesellschaft sieht Kliniken ungerechtfertigt dem Vorwurf ausgesetzt, sich in der Pandemie mit dem Aufbau von Intensivkapazitäten bereichert zu haben.
(Ärzte Zeitung)
08.07.2021
Intensivbetten: Bund drängt Länder zu mehr Aufklärung
In der Debatte um Zahlungen an Kliniken für zusätzliche Intensivbetten fordert das Bundesge­sundheitsministerium nun eine zügige Aufklärung von den Bundesländern. In einem Brief des Staatsse­kre­tärs Thomas Steffens an die Amtschefs der Ge­sund­heits­mi­nis­terien der Länder, setzt er eine Berichts­frist bis zum 15. Juli.
(Deutsches Ärzteblatt)
08.07.2021
Klinikbeschäftigte stärker unter Druck
Bei Vivantes verschärft sich der Tarifstreit, am Bergmann-Klinikum in Potsdam herrscht Überlastung
(Neues Deutschland)
08.07.2021
Verdi ruft Beschäftigte von Charité und Vivantes zu Warnstreiks auf
Die Gewerkschaft Verdi hat Beschäftigte der Berliner Krankenhausunternehmen Vivantes und Charité für Donnerstag und Freitag zu jeweils ganztägigen Warnstreiks aufgerufen. "Die Beschäftigten von Charité und Vivantes sind bereit, für einen Tarifvertrag Entlastung zu kämpfen", teilte Fachbereichsleiterin Meike Jäger am Mittwoch mit.
(rbb online)
08.07.2021
Delta wird zur dominierenden Corona-Variante in Berlin
Es war wohl nur eine Frage der Zeit: Delta ist mittlerweile die Corona-Variante, die in Berlin am häufigsten ist. In 29 Prozent aller Proben wurde die zuerst in Indien aufgetauchte Mutation nachgewiesen. Zeitgleich steigen die Fallzahlen leicht an.
(rbb online)
07.07.2021
Israels Zweifel an Biontech: Charité-Experte Sander warnt vor voreiligen Schlüssen
56 Prozent der israelischen Bevölkerung sind schon komplett geimpft, so gut wie alle mit dem Biontech-Impfstoff. Trotzdem steigen die Corona-Zahlen wieder deutlich an. Der Charité-Impfexperte Sander rät im rbb trotzdem zur Gelassenheit.
(rbb online)
07.07.2021
Nachfrage in Berlin stagniert: Kalayci für Impfteams vor Supermärkten
Berlins Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci (SPD) will mit mobilen Impfteams noch mehr Menschen ein Angebot machen, sich gegen Corona impfen zu lassen.
(Berliner Zeitung)
07.07.2021
Krankenhäusern fehlen Mittel für wichtige Investitionen
Krankenhäusern fehlen nach aktuellen Untersuchungen weiterhin Mittel für notwendige Investi­ti­onen. Das ergibt ein aktueller Katalog zur Bemessung des Investitionsbedarfes der Krankenhäuser, auf den sich die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG), der GKV-Spitzenverband und der Verband der Pri­vaten Kran­ken­ver­siche­rung (PKV) geeinigt haben, wie die Verbände heute mitteilten.
(Deutsches Ärzteblatt)
07.07.2021
AOK kritisiert Spahn hart und nimmt Extrabudgetierung aufs Korn
„Aktionismus“ und „One-Man-Show“: Der AOK-Bundesverband übt harsche Kritik an der Politik von Gesundheitsminister Jens Spahn. Die Vertragsärzte will der Kassenverband wieder stärker unter dem Budgetdeckel sehen.
(Ärzte Zeitung)
07.07.2021
Wo sind die zusätzlichen Intensivbetten?
2020 gab es viel Geld von den Krankenkassen für neue Intensivbetten. Manche Kliniken bauten dabei erstaunliche Kapazitäten auf. Doch viele Betten stehen nach Recherchen von WDR, NDR und SZ im Lager. Und es fehlt an Pflegepersonal.
(tagesschau.de)
07.07.2021
Senat beschließt die Zweite Änderungsverordnung der Dritten SARS-CoV-2-Infektionsschutzmaßnahmenverordnung
Der Senat von Berlin hat heute auf Vorlage von Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci die Zweite Verordnung zur Änderung der Dritten SARS-CoV-2-Infektionsschutzmaßnahmenverordnung beschlossen. Diese wird zum 10.07.2021 in Kraft treten. Zugleich wird die Geltungsdauer der Dritten SARS-CoV-2-Infektionsschutzmaßnahmenverordnungbis zum 25.07.2021 verlängert.
(berlin.de)
06.07.2021
Kalayci und Nonnemacher lehnen Geldstrafen für Impfschwänzer ab
Wer nicht zum Impftermin erscheint, soll ein Bußgeld zahlen - diese Forderung macht zurzeit die Runde. Die Berliner Gesundheitssenatorin widerpricht - nur wenige nähmen Termine nicht wahr. Die Brandenburger Gesundheitsministerin sieht das ähnlich.
(rbb online)
06.07.2021
Kliniken fordern moderne und bedarfsgerechte psychiatrische und psychosomatische Versorgung
Die Pandemie hat die Leistungsfähigkeit des deutschen Gesundheitswesens und der Krankenhäuser eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Dies gilt auch für die psychiatrische und psychosomatische Versorgung. Gleichzeitig sind Reformen erforderlich, um eine moderne psychiatrische und psychosomatische Versorgung flächendeckend und wohnortnah zu sichern. „Bei allen gesundheitspolitischen Strukturüberlegungen sind dabei die individuellen Patientenbedarfe in den Mittelpunkt zu stellen“, so der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG) Dr. Gerald Gaß.
(lifeprd.de)
06.07.2021
DigitalRadar misst die digitale Reife der deutschen Krankenhäuser Bundesministerium für Gesundheit beauftragt "DigitalRadar" mit der Analyse und Bewertung des digitalen Reifegrades der Krankenhäuser
Das Projekt erstreckt sich über den Zeitraum Juni 2021 bis April 2024 und sieht die Entwicklung und Implementierung eines deutschen Reifegradmodells hinsichtlich der Digitalisierung für Krankenhäuser vor. Dieses beruht sowohl auf nationalen wie auch internationalen Erfahrungen sowie Best Practices und ermöglicht eine internationale Vergleichbarkeit. Gleichzeitig werden die nationalen Anforderungen der deutschen Krankenhauslandschaft berücksichtigt.
(Presseportal)
06.07.2021
Intensivmediziner: Vierte Corona-Welle könnte Krankenhäuser verschonen
Der Berliner Intensivmediziner Jörg Weimann geht davon aus, dass eine vierte Corona-Welle die Kliniken weniger stark trifft als die bisherigen Wellen.
(Presseportal)
06.07.2021
Hecken plädiert für tiefgreifende Krankenhausreform
Deutschland benötigt eine grundlegende Reform der Krankenhausversorgung. Dieser Ansicht ist der Unparteiische Vorsitzende des Gemeinsamen Bundes­aus­schusses (G-BA), Josef Hecken. Mehr als ein Drittel der Kliniken in Deutschland seien für die medizinische Versorgung nicht nötig, sagte er der Frank­furter Allgemeinen Sonntagszeitung.
(Deutsches Ärzteblatt)
06.07.2021
Berliner Vivantes-Kliniken bündeln Expertise zu multiresistenten Keimen
Bundesweit infizieren sich pro Jahr Hunderttausende Patienten in Krankenhäusern. In Schöneberg entsteht nun ein Zentrum für den Kampf gegen gefährliche Erreger.
(Der Tagesspiegel)
05.07.2021
Schwänzen von Corona-Impf-Terminen ist extrem unsolidarisch
Weil in Berlins Impfzentren inzwischen fünf bis zehn Prozent der gebuchten Termine einfach sausen gelassen werden, will Berlins DRK-Präsident Mario Czaja (45, CDU) Impftermin-Schwänzer künftig zur Kasse bitten! Dazu ein Kommentar von B.Z-Redakteur Boris Dombrowski.
(B.Z.)