Aktuelles

Zur Liste
30.03.2020

Schutzmaterial dringend benötigt – Textilmasken können helfen!

Die Berliner Krankenhäuser haben umfangreiche Vorbereitungen getroffen, um für die Behandlung großer Zahlen von an Covid-19 erkrankten Patientinnen und Patienten gewappnet zu sein: das normale Leistungsgeschehen in den Kliniken wurde zu großen Teilen eingeschränkt, personelle und apparative Kapazitäten werden erheblich ausgebaut und neue Versorgungsstrukturen etabliert. Auch die stationären Pflegeeinrichtungen haben Vorkehrungen zum Umgang mit der Corona-Gefahr getroffen. Die Maßnahmen können ihre volle Wirkung jedoch nur dann entfalten, wenn ausreichend Material zum Schutz der Beschäftigten, Patienten und Bewohnern zur Verfügung gestellt werden kann. Um dieses Ziel zu erreichen, müssen bei zeitweise unzureichendem Nachschub auf den Märkten für konventionelle Schutzmaterialien, neue Wege in Berlin gegangen werden.


Ein möglicher Weg ist die Anfertigung von Textilmasken. Die Textilmasken bieten keinen gleichwertigen Schutz im Vergleich zu zugelassenen Medizinprodukten, können aber ein Schutz des Umfeldes des Trägers ermöglichen und daher ein Mehrwert generieren.


Die Berliner Krankenhausgesellschaft ruft Freiwillige dazu auf, Textilmasken zu produzieren. Aufgerufen sind Handwerker und Handwerksbetriebe, Unternehmen, Werkstätten und sonstige Einrichtungen, in denen Schneidertätigkeiten professionell erbracht werden.


Um Mindest-Qualitätsanforderungen bei der Produktion gerecht zu werden, wird die Beachtung der beigefügten Hinweise empfohlen. Dort finden Sie auch ein Beispiels für eine Nähanleitung, die zur Erarbeitung von Schnittmustern herangezogen werden könnte.


Mit der Produktion von Textilmasken können die Freiwilligen den dringenden Bedarf an Schutzmaterial für die Beschäftigten in Krankenhäusern und stationären Pflegeeinrichtungen abdecken helfen. Die Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung bietet zusätzlich zum selbstverständlich möglichen freien Verkauf der Hersteller die weitere Möglichkeit, die Textilmasken zum Stückpreis von 2 Euro zu erwerben. In dem hier anhängenden Schreiben der Senatsverwaltung finden Sie Hinweise zum Beschaffungsvorgang.


Die Textilmasken können eine sinnvolle Ergänzung zum Schutzmaterial in medizinischen Einrichtungen sein. Lassen Sie uns diese Chance daher bitte nutzen.


Leitfaden Mund-Nasen-Masken



Zur Liste