Tagespresse

16.05.2018
Hauptursache Stress Viele Berliner klagen über Rückenschmerzen
Isch hab’ Rücken!“ – über diesen Spruch der TV-Comedy-Figur Horst Schlämmer können sich viele Leute amüsieren. Manchem jedoch vergeht das Lachen, wenn er selbst darunter leidet.
(Berliner Zeitung)
16.05.2018
"Wir wollen in Europa führend sein"
Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller spricht im Interview über den internationalen Ruf der Stadt, den Kampf um Spitzenpersonal und die Zukunft der Charité.
(Der Tagesspiegel)
16.05.2018
Immer mehr Berliner mit Rückenleiden in der Klinik
Bei 174.000 Berliner Erwerbstätigen sind Rückenschmerzen chronisch. Die Zahl derjenigen, die stationär behandelt werden müssen, stieg seit 2007 um fast 80 Prozent.
(Der Tagesspiegel)
15.05.2018
Alexianer Klinik mit neuen Angeboten
BERLIN. Das Alexianer Krankenhaus Hedwigshöhe in Berlin hat seinen Erweiterungsbau eingeweiht. Er bietet Platz für rund 100 stationäre Betten und Tagesklinikplätze in Geriatrie und Psychiatrie. Damit kommt das Krankenhaus nach eigenen Angaben der im Berliner Krankenhausplan von 2016 vorgesehenen Ausweitung des Versorgungsauftrags nach.
(Ärzte Zeitung)
15.05.2018
Steglitz DRK eröffnet festen Standort für Blutspende
Das Deutsche Rote Kreuz eröffnet an diesem Dienstag in Berlin-Steglitz einen festen Blutspende-Standort. An jedem Werktag von 8.00 Uhr bis 19.00 Uhr können Freiwillige im Institut für Transfusionsmedizin am Hindenburgdamm Blut spenden, wie das DRK mitteilte.
(Berliner Zeitung)
15.05.2018
Spahn hält an elektronischer Gesundheitskarte fest
Nach Spekulationen über ein Aus des Mammutprojekts hat sich der Gesundheitsminister nun doch klar für die Karte ausgesprochen. Die Milliarde sei nicht umsonst investiert worden, sagte er in einem Interview.
(FAZ)
15.05.2018
Patienten Die wichtigsten Fakten zur elektronischen Gesundheitskarte und Alternativen
Berlin - Seit 17 Jahren wird in Deutschland erfolglos versucht, die medizinische Versorgung der 72 Millionen gesetzlich Versicherten durch eine elektronische Gesundheitskarte zu verbessern.
(Berliner Zeitung)
15.05.2018
Gesundheit, Berlin!
Die Gesundheitsindustrie ist die größte Branche der Region. Eine externe Kommission soll nun Wachstumschancen und Synergieeffekte für die Berliner Gesundheitsbranche benennen.
(Der Tagesspiegel)
15.05.2018
Patientenschützer fordern Bundesamt für medizinischen Datenschutz
Jens Spahn will auch einfachere Zugriffsmöglichkeiten auf Patientendaten als die elektronische Gesundheitskarte. Doch Patientenschützer warnen vor Sicherheitslücken - und fordern mehr Kontrolle.
(Der Tagesspiegel)
15.05.2018
Plädoyer für bundesweiten Tarifvertrag in der Pflegebranche
POTSDAM. Einen allgemeinverbindlichen Tarifvertrag für die Pflegebranche fordert Brandenburgs Gesundheits- und Arbeitsministerin Diana Golze (Linke). Sie begrüßte die Ankündigung von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn, mit dem zuständigen Bundesarbeitsminister über die Allgemeinverbindlichkeit von Tariflöhnen sprechen zu wollen.
(Ärzte Zeitung)
14.05.2018
Krankenhausgesellschaft fordert Investitionen ein
BERLIN. Die Zahlen des Arbeitskreises Steuerschätzung, wonach Bund, Länder und Kommunen bis 2022 mit 63,3 Milliarden Euro mehr Steuereinnahmen rechnen können, rufen die Deutsche Krankenhausgesellschaft auf den Plan.
(Ärzte Zeitung)
14.05.2018
Kommt statt der Gesundheitskarte eine Lösung fürs Handy?
Rund eine Milliarde Euro hat die Entwicklung der elektronischen Gesundheitskarte schon verschlungen. Bis heute ist sie nicht etabliert. Gesundheitsminister Spahn sucht nun nach einfacheren Lösungen.
(Wirtschaftswoche)
14.05.2018
Linke fordert 14,50 Euro Mindestlohn in der Pflege
Harte Arbeit, bescheidener Verdienst - aber hoher Bedarf: Fachkräfte für die Pflege von Kranken und Senioren werden in vielen Kliniken und Senioreneinrichtungen händeringend gesucht. Die Linke fordert eine bessere Bezahlung und mehr Qualität in der Pflege.
(Die Welt)
14.05.2018
Senat will Gesundheitsbranche in Berlin stärken
Eine externe Kommission soll Berlins Gesundheitsbranche erkunden – und Verbesserungsvorschläge machen. Der Regierende Bürgermeister stellt ihre Aufgaben am Mittwoch vor.
(Der Tagesspiegel)
14.05.2018
Pflegekräfte demonstrieren für bessere Bedingungen
Deutschlandweit fehlt es an Pflegekräften. In Berlin sind am Samstag Hunderte auf die Straße gegangen, um für bessere Arbeitsbedingungen zu demonstrieren. Mit einem "Walk of Care" forderten sie am Tag der Pflegenden unter anderem mehr Zeit für die Ausbildung.
(rbb online)
13.05.2018
"Wir brauchen mehr Investitionen in die Krankenhäuser"
Vivantes-Chefin Andrea Grebe fordert mehr Mittel vom Land Berlin und sieht die Patientenzahlen am Limit.
(Berliner Morgenpost)
12.05.2018
Notfallmedizin in der Reha-Klinik?
Weil Patienten älter und gebrechlicher werden, fordern Ärzte neue Strukturen. Krankenkassen sehen das kritisch.
(Berliner Morgenpost)
11.05.2018
Ärztetag lockert Regelung für Online-Behandlungen
Mit seiner Entscheidung zur Liberalisierung der Fernbehandlung hat es sich der Deutsche Ärztetag nicht leicht gemacht. Auch danach sind noch nicht alle Zweifel ausgeräumt.
(Berliner Morgenpost)
11.05.2018
Deutscher Ärztetag - Beschlüsse und Entscheidungen im Überblick
Viele Themen wurden auf dem 121. Deutschen Ärztetag kontrovers diskutiert, bei anderen gab es nicht den geringsten Dissens. Ein Blick auf Entschlüsse und Entscheidungen in Erfurt.
(Ärzte Zeitung)
11.05.2018
Charité und TU forschen gemeinsam
Der Charité-Campus wächst weiter. Nun wurde bekannt, dass bis zum Jahr 2023 ein neuer Forschungsbau errichtet werden soll.
(Berliner Abendblatt)
11.05.2018
Pflegerat und Verdi laufen Sturm
Ein Streit wirft ein Schlaglicht auf den Stand der Verhandlungen zu Personaluntergrenzen in Krankenhäusern. Die Selbstverwaltung will wohl mit dem Monatsdurchschnitt an Personalbesetzung einsteigen.
(Ärzte Zeitung)
10.05.2018
Ärztetag unterstützt 24 Stunden geöffnete Portalpraxen in Modellprojekten
Erfurt – Der 121. Deutsche Ärztetag in Erfurt unterstützt die Möglichkeit, eine ambulante Notfallversorgung rund um die Uhr, also auch während der vertrags­ärztlichen Sprechstunden, durch Notdienstpraxen der Kassenärztlichen Vereinigungen (KVen) im Rahmen von Modellprojekten an einzelnen, ausgewählten Klinikstandorten vorzunehmen.
(aerzteblatt.de)
11.05.2018
Für menschenwürdige Pflege Demonstration „Walk of Care“
Zum internationalen Tag der Pflege an diesem Samstag wollen in Berlin hunderte Menschen auf die Straße gehen. Mit ihrer Demonstration für eine menschenwürdige Pflege fordern sie unter anderem einen gesetzlich festgeschriebenen Personalschlüssel, Fort- und Weiterbildungen als Pflicht sowie mehr Zeit für eine gute Ausbildung.
(Berliner Zeitung)
11.05.2018
Ärztetag erlaubt reine Online-Behandlungen
Wer sich medizinisch behandeln will, muss künftig nicht mehr in eine Praxis. Der Ärztetag hat das bisherige Fernbehandlungsverbot gekippt.
(Der Tagesspiegel)
10.05.2018
Ärztetag beschließt Liberalisierung der Fernbehandlung
Erfurt – Mit überwältigender Mehrheit haben die Delegierten des 121. Deutschen Ärztetages einer Änderung der ärztlichen (Muster-)Berufsordnung (MBO) zugestimmt und das bisher geltende berufsrechtliche Verbot der ausschließlichen Fernbehandlung gelockert.
(Deutsches Ärzteblatt)
09.05.2018
Hilfe in der Pflege: Roboter "Pepper" stellt sich vor
"Hallo, mein Name ist Pepper!", sagt eine niedlich klingende Stimme. Und der kleine Roboter, dem diese Stimme gehört, ist genauso knuffig. Mit großen Augen, einem leichten Lächeln und piepsiger Stimme bedient er das Kindchen-Schema und soll ihn so dem Menschen sympathisch machen. Heute wird er in Berlin anlässlich des Wissenschaftsjahres 2018 vorgestellt. Die Frage: Kann Pepper Pflegepersonal entlasten?
(Mitteldeutscher Rundfunk)
09.05.2018
Jetzt legt sich Spahn auch mit den Ärzten an
Erfurt. Frank-Ulrich Montgomery hat eine Vorahnung davon, wie die nächsten Monate laufen werden. "Jens Spahn und ich lassen beide keinen Streit aus, wenn es um die Sache geht", sagt der Ärztepräsident vor Beginn des Ärztetags in eine Fernsehkamera.
(Hamburger Abemd)
09.05.2018
Spahn macht sich für Kassenpatienten stark
Erfurt. Gesundheitsminister Jens Spahn hat von Ärzten mehr Sprechstunden für gesetzlich versicherte Patienten gefordert und im Gegenzug eine höhere Vergütung in Aussicht gestellt.
(Berliner Morgenpost)
09.05.2018
Schlüssel zur Datenautobahn
Die ersten 15.000 Ärzte sind an die Telematikinfrastruktur angeschlossen. Wie sind die ersten Erfahrungen mit der Datenautobahn? Bei einer Expertenrunde von Springer Medizin und CompuGroup Medical berichteten Ärzte und Softwarehersteller über erste Erfahrungen.
(Ärzte Zeitung)
09.05.2018
Glasklare Ansagen von Spahn
Neue Besen kehren gut: Mit Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) ist der Ton im Vergleich zu seinem Amtsvorgänger klarer geworden – auch bei für Ärzte unbequemen Themen. Die Eröffnung des Deutschen Ärztetags bot eine Kostprobe.
(Ärzte Zeitung)