Tagespresse

Seiten: 1 2
07.12.2017
Cardiolotsen" Vivantes und AOK Nordost gegen Drehtüreffekt
BERLIN. Gegen den Drehtüreffekt nach Krankenhausaufenthalten wegen Herzerkrankungen will die AOK Nordost gemeinsam mit dem kommunalen Berliner Klinikriesen Vivantes vorgehen. Die beiden Partner entwickeln in Kooperation mit dem Berufsverband Deutscher Internisten und dem Bundesverband Niedergelassener Kardiologen ein neues Lotsenmodell.
(Ärzte Zeitung)
06.12.2017
Chirurgen fordern höhere Mindestmengen als der GBA
Die Chirurgen preschen bei der Qualitätssicherung in Krankenhäusern vor. Eine ihrer Forderungen lautet: höhere Mindestmengen.
(Ärzte Zeitung)
06.12.2017
Qualitätssicherung wird von Misstrauen beherrscht
Die Qualitätssicherung in Deutschland gerät in Bewegung. Der GBA und chirurgische Fachverbände setzen den Hebel bei den Mindestmengen an. Das ist gut so. Die Qualitätskultur in der Selbstverwaltung wird damit alleine aber noch nicht harmonisiert.
(Ärzte Zeitung)
06.12.2017
Berliner Senat sagt Masern und Röteln den Kampf an
Masern und Röteln sind als Kinderkrankheiten bekannt. Doch dieser Begriff täuscht über die Gefährlichkeit der Virusinfektionen. Der Senat will die Berliner besser schützen und hat dafür einen Plan: Es muss mehr geimpft werden.
(rbb online)
06.12.2017
Kongress Pflege 2018 - Arbeit ohne Ende auf der Baustelle Pflege
Der Kongress Pflege 2018 in Berlin richtet den Blick auf eine zentrale Herausforderung der künftigen Bundesregierung.
(Ärzte Zeitung)
06.12.2017
Berliner Senat sagt Masern und Röteln den Kampf an
Masern und Röteln sind als Kinderkrankheiten bekannt. Doch dieser Begriff täuscht über die Gefährlichkeit der Virusinfektionen. Der Senat will die Berliner besser schützen und hat dafür einen Plan: Es muss mehr geimpft werden.
(rbb online)
05.12.2017
Berliner Projekt "Die Pflege mit dem Plus"
Das "Berliner Projekt" wurde 1998 ins Leben gerufen, um den ehemaligen Westberliner Krankenheimen, die 1996 in Pflegeheime umgewandelt wurden, weiterhin die medizinische Versorgung durch angestellte Ärzte zu ermöglichen.
(Ärzte Zeitung)
05.12.2017
Traumjob - Ärztin im Pflegeheim
Ein Pflegeheim mit Institutsermächtigung – das gibt es in Berlin nur einmal. Im Sanatorium West kümmert sich Dr. Frank Stein seit drei Jahren als angestellter Hausarzt um die Bewohner. Im Januar 2018 tritt Dr. Alina Enache seine Nachfolge an.
(Ärzte Zeitung)
05.12.2017
Medizintechnik - Berlin will Kliniken stärker fördern
BERLIN. Das Martin-Luther-Krankenhaus in Berlin Wilmersdorf hat den OP-Bereich komplett erneuert. Knapp 8,4 Millionen Euro hat die Paul Gerhardt Diakonie in den Umbau und die Erweiterung investiert, davon knapp 3,6 Millionen Euro aus Eigenmitteln. Das Land Berlin hat projektbezogene Einzel-Fördermittel in Höhe von 3,3 Millionen Euro und 1,5 Millionen Euro pauschale Fördermittel für Medizintechnik beigesteuert.
(Ärzte Zeitung)
04.12.2017
Rekorde bei Geburten und Zuzügen in Berlin und Brandenburg
Das statistische Landesamt legt seine Jahrbücher für Berlin und Brandenburg vor. In beiden Ländern leben rund sechs Millionen Menschen.
(Berliner Morgenpost)
04.12.2017
Prenzlauer Berg: Aus Krankenhaus soll Gesundheitsamt werden
Der Bezirk Pankow braucht Platz für Mitarbeiter. Er möchte die Gebäude des Klinikums Prenzlauer Berg nutzen, das 2019 schließen soll.
(Berliner Morgenpost)
04.12.2017
Machen Kassen die Patienten kränker, als sie sind?
Die Staatsanwaltschaft vermutet Betrug bei gesetzlichen Krankenkassen. Es geht um die Frage, ob die Versicherer ihre Patienten auf dem Papier kränker machten, um die Geldumverteilung beeinflussen.
(Die Welt)
04.12.2017
Kommission drängt auf besseren Impfstoff gegen Grippe
Aus Kostengründen zahlen die Kassen nur einen Dreifach-Impfstoff gegen Grippe. Weil der oft nicht wirkt, drängt die Impfkommission nun auf umfassenderen Schutz.
(Der Tagesspiegel)
01.12.2017
Die Wirtschaftselite wehrt sich gegen die Bürgerversicherung
Das von der SPD geforderte Konzept einer Bürgerversicherung hat wütende Proteste der Ärzte und der privaten Versicherer ausgelöst. Und auch die Manager deutscher Unternehmen halten nichts davon.
(Die Welt)
01.12.2017
Ärztemangel: Charité schränkt Rettungsstelle für Kinder ein
Der Betrieb am Klinikum Benjamin Franklin wird für zwei Monate eingeschränkt. Der Grund: ein Mangel an Fachärzten.
(Berliner Morgenpost)
01.12.2017
KV Berlin - Vorfahrt für die öffentliche Hand? Bloß nicht!
Berlins KV-Chefin Stennes warnt dafür, die Selbstverwaltung durch staatliche Eingriffe auszuhöhlen.
(Ärzte Zeitung)
Seiten: 1 2