Tagespresse

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 >|
30.11.2022
Lauterbach: Ohne Fallpauschalen sollen Kliniken raus aus dem Hamsterrad
Die Ampel-Koalition will die Mengenorientierung in Kliniken überwinden. Perspektive ist die vollständige Überwindung des DRG-Systems in der Krankenhausvergütung.
(Ärzte Zeitung)
29.11.2022
Senatorin Spranger: Aufbau aller Sirenen erst 2024
Auf einmal war es stockfinster in mehr als 31.000 Haushalten und knapp 2000 Gewerbeeinheiten. Köpenickerinnen und Köpenicker hatten 31 Stunden keinen Strom. Obwohl an diesem Februartag 2019 ein durchtrenntes Kabel und somit ein baulicher Fehler Grund für den Ausfall war, könnte ein Blackout ganz Berlin treffen. Darauf sei die Hauptstadt aus Sicht von Innensenatorin Iris Spranger (SPD) aber vorbereitet. „Was in Köpenick passiert ist, gilt es klar zu verhindern“, sagte Spranger am Montag im Innenausschuss.
(Berliner Morgenpost)
29.11.2022
Rettungsdienst steht kurz vor dem Kollaps – und die zuständigen Senatorinnen zoffen sich
Seit vielen Jahren das gleiche Dilemma: Zu viele Notrufe gehen täglich bei der Feuerwehr ein, gleichzeitig gibt es zu wenig voll ausgebildete Notfallsanitäter für alle Einsätze. Und was machen die zuständigen Senatorinnen? Statt gemeinsam nach Lösungen zu suchen, schalten sie scheinbar in den Wahlkampfmodus und gehen aufeinander los.
(Berliner Kurier)
29.11.2022
Was bei einem Blackout in einer der größten Kliniken Deutschlands passieren würde
Fällt der Strom aus, können nur wenige Krankenhäuser tagelang den Betrieb aufrechterhalten. Die Uniklinik Essen probt den Ernstfall – und rechnet mit dem Schlimmsten.
(Handelsblatt)
28.11.2022
Reform - Wie Pflege finanziert werden soll
Weniger Eigenanteil, bessere Bezahlung und zugleich mehr Leistungen - in der Pflege tut sich einiges. Aber wie soll das alles finanziert werden? Gesundheitsminister Lauterbach plant gleich zwei Gesetze.
(tagesschau.de)
28.11.2022
Kein Geld für Long-Covid-Therapie
Etwa ein Prozent aller Menschen, die an Covid erkranken, leiden auch ein Jahr danach noch unter Long-Covid: Blutgerinsel, Virenreste im Körper, Entzündungen oder Autoimmunreaktionen könnten der Grund sein. Die Untersuchungen sind aufwendig, mögliche Behandlungen kostenintensiv. Wer kann und soll das bezahlen? Im Gespräch: Dr. Axel Meeßen, Medizinischer Dienst Berlin-Brandenburg
(rbb-online)
28.11.2022
Lauterbach: Hilfsprogramm für Krankenhäuser und Pflegeheime steht
Die Bundesregierung stützt Krankenhäuser und Pflegeheime angesichts der gestiegenen Energiepreise mit einem milliardenschweren Hilfsprogramm. "Die steigenden Energiekosten werden den Betrieb der Krankenhäuser nicht gefährden", sagte Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) am Samstag der Deutschen Presse-Agentur. "Kein Krankenhaus muss die Tore schließen, weil Energie zu teuer ist."
(Handelsblatt)
28.11.2022
Streit zwischen SPD und Grünen: Gesundheitssenatorin blockiert Rettungsdienst-Reform in Berlin
Die Reform von Innensenatorin Spranger (SPD) soll die Dauerkrise beim Rettungsdienst entschärfen. Doch die grüne Senatsgesundheitsverwaltung lehnt die Vorschläge ab.
(Der Tagesspiegel)
25.11.2022
Medikamentenversorgung Neues Gesetz gegen Lieferengpässe
Seit Monaten häufen sich die Berichte über Lieferengpässe bei wichtigen Medikamenten. Nun kündigte Bundesgesundheitsminister Lauterbach gegenüber dem ARD-Hauptstadtstudio ein neues Gesetz an, dass dem vorbeugen soll.
(tagesschau.de)
25.11.2022
Starke Zunahme akuter Atemwegserkrankungen
Die Corona-Welle in Deutschland ebbt weiter ab. Doch laut Robert Koch-Institut steigt die Zahl akuter Atemwegserkrankungen deutlich an. Vor allem Kinder werden vermehrt in Kliniken aufgenommen. Dort werden bereits Betten knapp.
(tagesschau.de)
24.11.2022
Lauterbach rechnet mit Winterwelle
Für eine Entwarnung in der Pandemie ist es nach Ansicht von Gesundheitsminister Lauterbach noch zu früh. Die Lockerungen mancher Bundesländer kritisierte er scharf. Der Virologe Drosten sieht Anzeichen für ein baldiges Ende der Pandemie.
(tagesschau.de)
24.11.2022
Standesvertretung für 45.000 Fachkräfte: Berlins CDU legt Gesetzentwurf für Pflegekammer vor
Ärzte und Apotheker haben eigene Kammern, die CDU will auch eine für Pflegekräfte. Der Vorstoß hätte nach der Wiederholungswahl eine Chance.
(Der Tagesspiegel)
23.11.2022
Lauterbach besucht Berliner Kinderkrankenhaus: Gesundheitsminister verspricht 600 Millionen Euro für pädiatrische Kliniken
Nicht nur in Berlin arbeiten Kinderkliniken hart an der Belastungsgrenze. Bei einem Besuch im St. Joseph Krankenhaus versprach Gesundheitsminister Lauterbach Abhilfe.
(Der Tagesspiegel)
22.11.2022
Digitalisierung in der Medizinbranche Ärzte verschreiben mehr Gesundheits-Apps
Apps gegen Depressionen, Panikstörungen oder Tabaksucht: Immer mehr Ärzte in Deutschland vertrauen auf digitale Anwendungen. Laut einer Erhebung nimmt die Nutzung von Gesundheits-Apps deutlich zu.
(tagesschau.de)
22.11.2022
Kostenlose Corona-Tests bis Ende Februar
Wer Angehörige pflegt, ins Krankenhaus muss oder sich aus der Isolation freitestet, bekommt einen kostenlosen Corona-Test. Das soll bis Ende Februar so bleiben. Die Drei-Euro-Tests laufen dagegen aus.
(tagesschau.de)
22.11.2022
Corona-Impfpflicht im Gesundheitswesen läuft Ende des Jahres aus
Seit März gilt für das Personal im Gesundheitsbereich bundesweit eine Corona-Impfpflicht. Die Maßnahme wird nicht verlängert, wie am Dienstag bekannt wurde. In Berlin und Brandenburg dürfte dieser Schritt begrüßt werden.
(rbb online)
22.11.2022
Klimawandel und Gesundheit "Die Pollen werden aggressiver"
Der Klimawandel hat weitreichende Folgen für die Gesundheit. Forscher gehen davon aus, dass im Jahr 2050 jeder zweite in Deutschland an einer Allergie leiden wird. Umweltmedizinerin Traidl-Hoffmann erklärt, was dagegen zu tun ist.
(tagesschau.de)
22.11.2022
Das Krankenhaus verbraucht so viel Energie wie ein ganzes Dorf
Die hohen Energiekosten bringen die Kliniken an ihr Limit. Ihr Verbrauch ist gigantisch, doch im laufenden Betrieb können sie kurzfristig kaum Strom einsparen.
(Die Zeit)
22.11.2022
Weg zur Klimaneutralität: Hilfe für Berliner Kliniken
Die Berliner Krankenhausgesellschaft (BKG) hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Berliner Kranken­häuser auf ihrem Weg zur Klimaneutralität zu unterstützen. Das geht aus dem Strategiepapier „Klimaschutz und nachhaltige Gesundheitsversorgung“ hervor, das die BKG vor kurzem verabschiedet hat.
(Deutsches Ärzteblatt)
22.11.2022
Ministerium will keine Verlängerung Teil-Impfpflicht soll auslaufen
Falls nichts geschieht, läuft die umstrittene Impfpflicht für Menschen in medizinischen Berufen Ende des Jahres aus. Nach Informationen des ARD-Hauptstadtstudios ist nun klar: Sie soll nicht verlängert werden.
(tagesschau.de)
18.11.2022
Krankenhauspflegeentlastungsgesetz: Erste Vorschläge auf dem Weg
Im Zuge der angekündigten großen Krankenhausreform bringt der Gesetzgeber erste Ideen ins Rollen. Beispielsweise sollen künftig tagesstationäre Behandlungen möglich sein. Zudem ist mehr Geld für Pädiatrie und Geburtshilfe vorgesehen. Die Vorhaben sind allerdings umstritten.
(Deutsches Ärzteblatt)
18.11.2022
Regierung will Intensivmedizin in Messung des Pflege­personalbedarfs einbeziehen
Die Bundesregierung will die Einführung der Pflegepersonalregelung 2.0 (PPR 2.0) auch auf den Be­reich der Intensivmedizin ausweiten und zudem ein Verfahren zur Weiterentwicklung des Systems vorschrei­ben, an dem auch Ärzteschaft und Pflege beteiligt werden sollen. Das geht aus einem Änderungsantrag zum Krankenhauspflegeentlastungsgesetz hervor, der dem Deutschen Ärzteblatt vorliegt.
(Deutsches Ärzteblatt)
18.11.2022
Wie Corona die Charité immer noch im Griff hat
In den Notaufnahmen staut es sich. Eine Mitarbeiterin der Charité schlägt Alarm. Die Belastung wegen der Pandemie sei noch immer groß.
(Berliner Morgenpost)
18.11.2022
Krankschreibungen per Telefon bis Ende März 2023 möglich
Krankschreibungen wegen Erkältungsbeschwerden sind weiterhin bis Ende März 2023 telefonisch möglich. Der Gemeinsame Bundesausschuss von Ärzten, Krankenkassen und Kliniken beschloss am Donnerstag, eine vorerst bis Ende November laufende Sonderregelung zu verlängern.
(rbb online)
18.11.2022
Eberswalder Krankenhaus behandelt immer mehr Kinder aus Berlin
Weil viele Berliner Kinderkliniken überlastet sind, werden immer häufiger Kinder aus der Hauptstadt in Brandenburg behandelt. Ein Chefarzt aus Eberswalde schildert, warum das so ist – und wieso viele Eltern trotzdem dankbar sind.
(rbb online)
17.11.2022
Weniger Covid-Patienten in Kliniken: Berliner Corona-Inzidenz sinkt weiter – rund 1000 neue Infektionen erfasst
In Berlin ist die Corona-Inzidenz im Vergleich zur Vorwoche erneut gesunken. Allerdings gehen Experten von einer großen Zahl nicht erfasster Fälle aus.
(Der Tagesspiegel)
17.11.2022
Pflege kritisiert "katastrophale Umsetzung" des Bonus
Der Unmut von Pflegeverbänden über die Auszahlung der erneuten Corona-Prämie wächst. Jetzt haben sich Pflegevertretende an Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach und die Pflegebevollmächtigte der Bundesregierung, Claudia Moll (beide SPD), gewendet.
(Bibliomed Pflege)
17.11.2022
Informationskampagne „Pflege kann was“ gestartet
Immer mehr Menschen werden pflegebedürftig. Um auch zukünftig eine gute und professionelle Alten-, Kranken- und Kinderkrankenpflege gewährleisten zu können, muss die Ausbildung weiter gestärkt werden. Das Bundesfamilienministerium hat deshalb die Informationskampagne „Pflege kann was“ ins Leben gerufen.
(Die Bundesregierung)
17.11.2022
Ärzte sollten Patienten zu klimafreundlichem Lebensstil beraten
Ärzte sollten ihre Patienten zu einem klimafreundlichen – und damit gleichzeitig gesunden – Le­bens­stil beraten. Das haben die Delegierten des Hartmannbund kürzlich auf ihrer Hauptversammlung in Berlin angeregt.
(Deutsches Ärzteblatt)
17.11.2022
„Kinder- und Jugendmedizin ist nicht planbar“ : Berlin-Neuköllns oberster Kinderarzt geht in Ruhestand und blickt erfüllt zurück
26 Jahre lang leitete Rainer Rossi die Station für Kinder- und Jugendmedizin im Vivantes Klinikum in Berlin-Neukölln. Ein Interview zum Abschied.
(Der Tagesspiegel)
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 >|